user profile
Sign in
Sort by
Latest activityRecently createdMost viewedMost voted
Filters
Date/timeAll TimePast dayPast weekPast monthPast 3 monthsPast yearDate range
Quick filters
Discussions
Categories
Tags

Browse discussions

user profile

Ab dem 1. August 2024 werden Verkaufen bei Amazon, Versand durch Amazon und alle anderen Dienstleistungen der Amazon Services Europe S.à r.l. ("ASE") von der Amazon EU S.à r.l. ("AEU") bereitgestellt. Alle Verträge, Richtlinien und Geschäftsbedingungen (einschließlich der Verträge mit Amazon Payments), die sich derzeit auf die ASE beziehen, gehen auf die AEU über. Darüber hinaus werden alle Rechnungen von Amazon ab dem 1. August 2024 nicht mehr durch die ASE, sondern durch die AEU ausgestellt.

Wenn Ihr Unternehmen im Vereinigten Königreich, in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden, Polen, Belgien oder Schweden ansässig ist, stellt die AEU-Niederlassung in Ihrem Niederlassungsland die Rechnungen aus. Aus diesem Grund gelten die lokalen Umsatzsteuerregelungen und auf die Gebühren, die Amazon erhebt, fällt Umsatzsteuer an. In den meisten Fällen sollten Sie die Umsatzsteuer über Ihre normale Umsatzsteuererklärung zurückerstatten lassen können.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie die Umsatzsteuer in Ihrem Niederlassungsland zurückerstatten lassen können, wenden Sie sich an Ihren Steuerberater.

Wenn Sie in einem anderen als den oben aufgeführten Ländern ansässig sind, stellt die AEU-Zentrale in Luxemburg Ihre Rechnungen aus. Die Berechnung der Umsatzsteuer auf Gebühren, die Amazon erhebt, bleibt unverändert.

Hinweis: Diese Änderung wirkt sich nicht auf Kontozugriff, Angebote, Produktpreise, Kundenrezensionen, Verkaufsservices oder den Preis von Dienstleistungen aus.

Weitere Informationen finden Sie unter Änderung bei Verkäuferservices von Amazon für das Vereinigte Königreich und die EU sowie Umsatzsteuerregelung.

0 votes
1 vote
455 views
17 replies
Latest activity 
user profile

Die Funktion "Fit Insights" gibt Bekleidungs- und Schuhmarken Zugriff auf Passformangaben für Produkte, um den Erwartungen von Kunden bezüglich der Maße besser gerecht zu werden und Warenrücksendungen zu vermeiden. Die Funktion ist jetzt in Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien, Schweden, der Türkei und dem Vereinigten Königreich verfügbar.

Fit Insights nutzt künstliche Intelligenz (KI) und Machine-Learning-Technologie zum Analysieren von Rücksendungsdaten, Größentabellen und Kundenbewertungen zu Passform, Qualität und Preis, um Verbesserungen an Ihren Größentabellen und Produktangeboten zu empfehlen.

Fit Insights bietet die folgenden Vorteile:

  • Kategorisierung der Produkte nach Rücksendungsleistung von sehr schlecht bis hervorragend, wodurch Sie Angebote mit Aktualisierungsbedarf schnell identifizieren können
  • Vergleich Ihrer Produktrücksendungsrate mit einer durchschnittlichen Referenz für erstklassige Produkte mit ähnlichem Preis und Stil mit niedriger Warenrücksendungsrate
  • Zusammenfassung der Kundenerfahrungen basierend auf positiven und negativen Bewertungen.
  • Analyse Ihrer Größentabellen mit Empfehlungen, wie Sie Probleme lösen und den Erwartungen von Kunden gerecht werden.

"Fit Insights" ist nur für Bekleidungs- und Schuhmarken verfügbar, die bei der Amazon Markenregistrierung registriert sind, einschließlich autorisierter Wiederverkäufer.

Um zu beginnen, gehen Sie zur Funktion "Fit Insights".

Weitere Informationen finden Sie auf der Hilfeseite für die Funktion "Fit Insights".

0 votes
0 votes
10 views
0 replies
Latest activity 
user profile

Mit der neuen Funktion zum Ausschließen von ASINs von auf die Marke zugeschnittenen Werbeaktionen können Sie bis zu 100 übergeordnete ASINs von einer katalogweiten Werbeaktion ausschließen, um bessere Kontrolle über Ihre Verkaufsstrategien zu erlangen.

ASINs können nicht rückwirkend von "laufenden" oder "geplanten" Werbeaktionen ausgeschlossen werden.

Gehen Sie wie folgt vor, um ASINs von einer Werbeaktion auszuschließen:


  1. Wählen Sie die Marke aus, die Sie bewerben möchten, und die Zielgruppe, die Sie ansprechen möchten.
  2. Im Produktsortiment können Sie entweder die Option Alle Produkte hinzufügen wählen, um Ihren gesamten Markenkatalog auszuwählen, oder bestimmte Produkte ausschließen, um bis zu 100 ASINs auszuschließen. Geben Sie eine übergeordnete ASIN ein, um alle zugehörigen untergeordneten ASINs von der Werbeaktion auszuschließen. Sie können auch einzelne untergeordnete ASINs ausschließen.
  3. Geben Sie weitere Details zur Werbeaktion ein und übermitteln Sie die Werbeaktion.

Weitere Informationen zur Verwendung dieser neuen Funktion finden Sie unter Auf die Marke zugeschnittene Werbeaktionen.

0 votes
0 votes
6 views
0 replies
Latest activity 
user profile

Ab dem 1. Januar 2025 wird eine deutsche Verordnung, die erweiterte Herstellerverantwortung (EPR) für Einwegkunststoff, Auswirkungen auf Ihre Produkte mit Einwegkunststoff auf Amazon.de haben.

Die EPR-Verordnung für Einwegkunststoff zielt darauf ab, eine nachhaltige Abfallwirtschaft zu fördern und die Verschmutzung durch Kunststoff zu verringern. Sie verpflichtet Hersteller, Importeure und Vertriebspartner von Einwegkunststoffprodukten, sich an einem System zur Sammlung, Sortierung und zum Recycling dieser Produkte zu beteiligen.

Um weiterhin Produkte mit Einwegkunststoff auf Amazon.de verkaufen zu können, müssen Sie die EPR-Anforderungen erfüllen und Ihre Registrierungsnummer vor dem 1. Januar 2025 an Amazon übermitteln. Nach diesem Datum werden wir Ihre nicht konformen Angebot deaktivieren.

Was muss ich tun?

  • Schritt 1 – Wenn Sie ein in Deutschland ansässiger Hersteller sind, registrieren Sie alle Ihre Marken in jeder Einwegkunststoffkategorie auf der Plattform des Deutschen Umweltbundesamtes für den Einwegkunststofffonds (DIVID), um Ihre Registrierungsnummern zu erhalten. Wenn Sie Einwegprodukte aus Kunststoff per Drop-Shipping versenden oder weiterverkaufen, lassen Sie sich die Registrierungsnummern von Ihrem bzw. Ihren Vorlieferanten geben.
  • Schritt 2 – Übermitteln Sie die Registrierungsnummern im Compliance-Portal (wir informieren Sie, sobald das Portal im 3. bis 4. Quartal 2024 online ist).
  • Schritt 3 – Melden Sie ab 2025 jedes Jahr die Arten und Mengen von Einweg-Kunststoffprodukten, die Sie in Deutschland verkauft haben, an DIVID und zahlen Sie die entsprechende Abgabe (Umweltgebühr).

Wenn Sie als Hersteller nicht in Deutschland ansässig sind, können Sie bereits jetzt ein Konto bei DIVID anlegen und einen Bevollmächtigten benennen, der die Anforderungen an Einwegkunststoffe für Sie erfüllt. Ab dem 1. August 2024 können Sie Ihre Marken über DIVID registrieren.

Wir empfehlen Ihnen, sich jetzt auf DIVID zu registrieren, um sicherzustellen, dass Sie Amazon Ihre Konformität nachweisen können, wenn das Compliance-Portal für Einweg-Kunststoffprodukte in Q3–Q4 2024 in Betrieb genommen wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Anforderungen der erweiterten Herstellerverantwortung (EPR): Einwegkunststoff in Deutschland.

0 votes
0 votes
70 views
4 replies
Latest activity 
user profile

Wenn Sie sich über den Sommer freinehmen oder an den Feiertagen arbeiten, empfehlen wir Ihnen diese Schritte, um Ihre Statistiken zur Verkäuferleistung für Bestellungen mit Versand durch Verkäufer zu schützen.

Urlaubsmodus einrichten

Setzen Sie Ihr Konto über Shop-Status und Urlaubseinstellungen auf den Urlaubsmodus, um zu vermeiden, dass Bestellungen fehlen und Ihre Verkäuferleistung dadurch beeinträchtigt wird. Durch diese Einstellung werden Ihre Angebote mit Versand durch Verkäufer vorübergehend von den Produktdetailseiten und aus den Suchergebnissen entfernt.

Weitere Informationen finden Sie unter Angebotsstatus für Urlaub, Feiertage und andere Gründe für Abwesenheit.

Feiertagseinstellungen verwalten

Wenn Sie vorhaben, Bestellungen mit Versand durch Verkäufer an Feiertagen zu versenden, gehen Sie zu Einstellungen > Versandeinstellungen > Feiertage, um Feiertage in Arbeitstage zu ändern.

Anmerkung: Es kann bis zu 4 Stunden dauern, bis Änderungen der Feiertagseinstellungen in Ihrem Lieferversprechen und bei eingehenden Bestellungen berücksichtigt werden.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Arbeitstage in Feiertage umwandeln können, finden Sie unter Feiertagseinstellungen verwalten.

Benötigen Sie Hilfe?

Wenden Sie sich an den Support für die Verkäuferleistung, einen speziellen Support-Kanal für Verkäufer im Verkaufstarif Professionell, die Fragen zur Verkäuferleistung haben. Klicken Sie auf der Seite "Verkäuferleistung" auf Kontaktieren Sie uns.

Weitere Informationen finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zum Support für die Verkäuferleistung.

0 votes
0 votes
34 views
1 reply
Latest activity 
user profile

Unser jährlicher Prime Day-Verkauf findet von 16. bis 17. Juli für Prime-Mitglieder in Prime-berechtigten Stores statt.

Es ist noch nicht zu spät, um teilzunehmen. Sie können vor oder während des Events jederzeit eine Kampagne für exklusive Prime-Rabatte, Coupons oder Amazon Sponsored Products erstellen.

Wenn Sie wie zuvor angekündigt ein Angebot übermittelt und Lagerbestand an unsere Logistikzentren gesendet haben, sind Ihre Angebote für Werbeaktionen sowohl im Amazon Store als auch über externe Kanäle berechtigt.

Frühzeitige Angebote starten diesen Monat. Prime-Mitglieder werden angeregt, Kleinunternehmen zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter amazon.de/primeday.

0 votes
1 vote
23 views
1 reply
Latest activity 
user profile

In "Registrierungschancen für Versand durch Amazon" gibt es jetzt eine Entscheidungshilfe, welche Produkte für Versand durch Amazon geeignet sind. Außerdem sind die Versandkosten jetzt besser erklärt.

Sie können Produkte mit einem Preis von unter 11 € identifizieren, die für "Versand durch Amazon"-Gebühren für niedrigpreisige Artikel berechtigt sind, und die Gebühren mit den Standardgebühren für Versand durch Amazon vergleichen.

Mit dem Einnahmenrechner, der jetzt in "Registrierungschancen für Versand durch Amazon" integriert ist, können Sie:

  • die Nettomarge, den Nettoertrag und die Gesamtkosten berechnen
  • Ihre aktuellen Versandkosten mit den Kosten für Versand durch Amazon vergleichen
  • die Kosten für die Platzierung von eingehenden Sendungen basierend auf der Region berechnen
  • zusätzliche "Versand durch Amazon"-Leistungen wie Etikettierung und Verpackung berechnen
  • die Versandkosten während und außerhalb der Weihnachtssaison für die langfristige Planung vorausbestimmen

Um die neuen Funktionen zu nutzen, gehen Sie zu Registrierungschancen für Versand durch Amazon.

0 votes
0 votes
14 views
2 replies
Latest activity 
user profile

Wir haben das A-bis-Z-Garantieprogramm aktualisiert, damit das Schadenersatzverfahren für den unwahrscheinlichen Fall abgedeckt ist, dass ein in unseren Stores in der EU oder im Vereinigten Königreich verkauftes fehlerhaftes Produkt einen Sach- oder Personenschaden verursacht.

Um bei Amazon zu verkaufen, müssen Sie eine gültige gewerbliche Haftpflichtversicherung abschließen und diese beibehalten, sobald in einem Monat der Bruttoumsatz Ihrer Transaktionen die geltenden Versicherungspflichtgrenze für Verkäufe überschreitet. Wir können auch jederzeit auf Sie zukommen und Sie bitten, diese Informationen vorzulegen. Weitere Informationen zur Versicherungspflichtgrenze finden Sie im Amazon Services Europe Business Solutions Vertrag.

Bei Anträgen unter 1.000 € bzw. 1.000 £, die nachweislich auf ein fehlerhaftes Produkt zurückzuführen sind, zahlen wir nach unserem Ermessen eine Erstattung direkt an den Käufer. Wir informieren Sie, sobald ein Antrag bearbeitet wurde und Sie in Seller Central unter A-bis-Z-Garantieanträge verwalten den Status des Antrags einsehen können. Solange Sie einen gültigen Versicherungsnachweis vorlegen und sich an unsere Richtlinien halten, verlangen wir keine Erstattung von Ihnen oder Ihrer Versicherung.

Bei Anträgen über 1.000 € bzw. 1.000 £ werden wir oder unser externer Verwalter Sedgwick mit Ihnen gemeinsam den Antrag überprüfen und die Erstattung an den Käufer auszahlen.

Wenn Sie bereits über eine gültige gewerbliche Haftpflichtversicherungen verfügen, die Sie in den USA abgeschlossen haben und in den Stores in der EU oder im Vereinigten Königreich verkaufen, wenden Sie sich an Ihren Versicherungsanbieter, um sicherzustellen, dass Ihre Versicherung Garantieanträge, die in der EU und im Vereinigten Königreich gestellt werden, abdeckt.

Wenn Sie ein Wiederverkäufer und kein Hersteller sind, werden wir oder Sedgwick Sie per E-Mail kontaktieren und Sie bitten, die Versicherungs- oder Kontaktdaten des Herstellers übermitteln. Sie sind für den Entschädigungswert verantwortlich, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Sie können den Hersteller des Produkts nicht identifizieren.
  • Sie antworten nicht innerhalb von 7 Werktagen auf unsere Anfrage.
  • Sie verfügen auf Nachfrage über keine gültige Versicherung, wie im Business Solutions Vertrag gefordert.

Weitere Informationen finden Sie in der Richtlinie zu A-bis-Z-Garantieantragsverfahren für Sach- und Personenschäden.

0 votes
61 votes
1062 views
49 replies
Latest activity 
user profile

Wie bereits angekündigt, müssen gemäß der EU-Batterieverordnung alle zugelassenen Einzelbatterien und Batterien, die in einem in der EU zum Verkauf angebotenen Produkt enthalten sind, mit einer CE-Kennzeichnung versehen sein und über eine für die EU verantwortliche Person verfügen.

Wir möchten Sie nun auf die Anforderungen der EU-Batterieverordnung für die erweiterte Herstellerverantwortung hinweisen, die ab dem 18. August 2025 gelten.

Inwiefern bin ich betroffen?

Hersteller von eigenständigen Batterien und Batterien, die in einem Produkt enthalten sind, müssen Amazon gegenüber ihre Compliance nachweisen, indem sie vor dem 18. August 2025 eine Registrierungsnummer angeben. Ab diesem Datum ist Amazon gesetzlich dazu verpflichtet, je nach Land entweder Ihre nicht konformen Angebote zu deaktivieren oder in Ihrem Namen die Compliance zu gewährleisten.

Was muss ich tun?

Schritt 1 – Wenn Sie als Hersteller von Batterien angesehen werden, registrieren Sie sich in jedem EU-Mitgliedstaat oder schließen Sie einen Vertrag mit einer Producer Responsibility Organization (PRO) ab. Sie können sich jetzt in den folgenden EU-Mitgliedstaaten registrieren: Frankreich (SYDEREP), Deutschland (Stiftung ear), Italien (Registro Pile e Accumulatori), Polen (BDO), Spanien (Sede electrónica RII_PYA) und Schweden (Naturvårdsverket). Wir benachrichtigen Sie, wenn andere EU-Mitgliedstaaten die Registrierung freischalten. Wenn Sie Direktlieferungen nutzen oder eigenständige Batterien und Batterien, die in einem Produkt enthalten sind, weiterverkaufen, besorgen Sie sich die Registrierungsnummern von Ihrem Vorlieferanten.

Schritt 2 – Weisen Sie Ihre Compliance gegenüber Amazon nach, indem Sie Ihre Registrierungsnummern im Compliance-Portal für jeden EU-Mitgliedstaat übermitteln, in dem Sie sich registriert haben (sobald das Portal ab Q3-Q4 2024 online geht).

Schritt 3 – Melden Sie Ihre Batterieverkäufe jährlich und zahlen Sie Umweltgebühren an die entsprechenden EU-Behörden oder PROs.

Wir werden Sie bis zum Q3-Q4 2024 über die länderspezifischen EU-Batterieanforderungen für die erweiterte Herstellerverantwortung informieren, sobald die EU-Mitgliedstaaten diese bestätigen, und Ihnen mitteilen, wie Sie Ihre Registrierungsnummern einreichen und die Umweltgebühren für den Verkauf von Batterien entrichten können.

Wo finde ich weitere Informationen dazu?

Gehen Sie zu den Anforderungen der erweiterten Herstellerverantwortung (ERP): EU Batterien.

0 votes
0 votes
33 views
0 replies
Latest activity 
user profile

Sie können jetzt auf neue, datenbasierte Produktinformationen zugreifen, um über den Tab Erkenntnisse zu Kundenrezensionen des Opportunity Explorer Produkte erfolgreich einzuführen.

Sie sehen die folgenden neuen Funktionen:

  • Die Trends bei den Kundenrezensionen (für Marken) zeigen die Veränderungen der Kundenzufriedenheit in den letzten sechs Monaten, um Trends bei positiven und negativen Bewertungen zu erkennen.
  • Erkenntnisse zuübergeordneten ASINs bieten einen Überblick über die Gemütslage der Kunden und sind besonders für ASINs mit mehreren Varianten hilfreich, da sie die Erkenntnisse zu Kundenrezensionen für das Produkt zusammenfassen. Dank der Erkenntnisse auf übergeordneter ASIN-Ebene erhalten Marken nun einen detaillierten Überblick über die Kundenzufriedenheit mit ihrem gesamten Angebot in einer Ansicht.
  • ASIN Benchmarking vergleicht die Produktbewertung Ihres Produkts mit der durchschnittlichen Produktbewertung der Kategorie, um Ihr Produkt strategisch zu positionieren und einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Um sich die neuen Funktionen anzusehen, gehen Sie zum Tab Erkenntnisse zu Kundenrezensionen im Opportunity Explorer

0 votes
1 vote
114 views
1 reply
Latest activity 
View more discussions