EAN Pflicht - Verkaufe eigener Produkte - Hersteller-Barcode EAN


#1

Einen schönen Sonntag allen,

ich bin ein neuer Verkäufer, der seine eigenen Produkte verkaufen möchte und nahm eigentlich an, dass es ausreicht wenn bei Amazon die ASIN vergeben wird, auch bei neuen Produkten.

Nun steht dort dass das immer abgegleicht wird mit “…Datenbanken GS1 GEPIR und ISBN.org geprüft” - muss ich mir jetzt an EAN Abbo bei GS1 machen wegen Amazon? Oder kann ich meine eigenen Produkte auch so hochladen? Bzw. gibt es ja andere EAN Anbieter die die Nummer verkaufen, aber sind diese dann überhaupt wirklich registriert? Oder muss ich dann für die Registrierung in der Datenbank dann auch noch Geld bezahlen.

Ist mit GS1 die Seite www.gs1-germany.de gemeintwo das eher ja ein Abo ist?

Vielen Dank


#2

GS1-Link ist richtig - nur dort gibt es legitime GTINs. (Bzw. in anderen Laendern die entsprechenden lokalen GS1-Vertretungen…). Die Nummer ist tatsaechlich eine Art Abo.
GTINs von ebay etc. sind nicht gueltig. Sie moegen zwar im Moment funktionieren, das wird sich aber sicherlich demnaechst aendern.

Bei eigenen Produkten kann man ggfs. eine GTIN-Befreiung bei Amazon beantragen, siehe Suchfunktion im Forum.


#3

Moin,

EAN/GTIN nur bei gs1 kaufen. Niemals bei ebay etc. um einen vermeindlichen Schnapp zu machen.

Du kannst auch eine EAN Befreiung beantragen. https://sellercentral.amazon.de/gp/help/help-page.html/ref=id_200426310_cont_scsearch?ie=UTF8&itemID=200426310

PS: Auch gerne mal die Forensuche bemühen :wink:

Thanos


#4

Du kannst auch eine EAN Befreiung beantragen. https://sellercentral.amazon.de/gp/help/help-page.html/ref=id_200426310_cont_scsearch?ie=UTF8&itemID=2004263102

Das habe ich auch schon gefunden, war aber der Meinung, dass da nicht auf mich zu trifft. Kann es aber natürlich einfach mal machen.

PS: Auch gerne mal die Forensuche bemühen :wink:

Ein bisschen gesucht habe ich schon :slight_smile: Nichts gibt es schlimmeres als Leute die nicht suchen und sich einfach gerne alles beantworten lassen.

Bei eigenen Produkten kann man ggfs. eine GTIN-Befreiung bei Amazon beantragen, siehe Suchfunktion im Forum.

Dann versuche ich das einmal, bei GS1 500 Euro hinblättern für etwas was man eigentlich nicht braucht, vor allem am Anfang ist nicht so toll… Ist halt sehr irritierend, dass es viele Webseiten, auch deutsche Anbieter gibt, bei denen man 200 EAN’s so für 120 Euro kaufen kann. Einer von denen hatte geantwortet, dass EAN’s die vor 2011 gekauft wurden, weiter verkauft werden können und das diese bei GS1 registriert wurden. Alle werben halt immer EAN für Amazon, eBay und co…

Vielen Dank für die Antworten und eine schöne Woche.


#5

Jetzt muss ich aber nochmal Fragen, auf einer Amazon Seite habe ich gelesen, dass man als Verkäufer schon eine weile Registriert sein muss und dass man auch schon verkauft haben muss um mit einer eigenen Marke in Kategorien befreit zu werden. Da ich nur eigene Produkte verkaufen möchte, ist das schwierig.

Dann wäre da noch der Punkt, dass das doch eine eingetragene Marke sein muss, wird ja überprüft. Bei den GTIN-Befreiung beantragen muss ich ja Marke und Grund usw. eingeben… - Ist aber nicht als Marke registriert zurzeit…

Sinnvoll wäre ja die Marken Registrierung bei Amazon, da man da ja dann keine EANS mehr braucht. Allerdings muss das dann ja vorher auch als Marke geschützt sein…


#6

Da hätte ich mal was für Deine Lernkurve::

https://www.dpma.de/service/gebuehren/marken/index.html


#7

Ja das weis ich doch, mein Kommentar war auf die Amazon Marken Registrierung gesetzt. Siehe

Sinnvoll wäre ja die Marken Registrierung bei Amazon

Voraussetzung wäre dafür natürlich die Kostenpflichte Registrierung bei dpma…


#8

Dann solltest Du dringend mal an Deinem Deutsch arbeiten.


#9

Habe den irritierenden Satz entfernt… Und mein Deutsch reicht so wie es ist…


#10

Wenn du eine EAN oder ISBN nummer angibst wird die natürlich abgeglichen.
Wenn du aber in dem Feld “Hersteller Barcode” auf “ASIN” stellst bekommst du eine Nummer zugeteilt und gut ist.
Ich habe für keines meiner Produkte eine EAN Nummer.
Wozu auch ?
Problematisch wird es vermutlich wenn das selbe Produkt von zwei Händlern mit unterschiedlichen
ASIN angeboten wird.
Das kann ich als Hersteller und Alleinvertreiber aber ausschließen.


#11

Hallo Schweinchen_Schlau,

Wenn du aber in dem Feld “Hersteller Barcode” auf “ASIN” stellst bekommst du eine Nummer zugeteilt und gut ist.

also wenn ich auf ASIN in dem Feld umschalte bleibt das bei mir Rot und ich kann nicht weiter bzw. Speichern.
Ich gehe unter Katalog, Produkte Hinzufügen. Bei mir wird dort nicht einfach eine zugeteilt…

Tragen Sie dann einfach eine Zahl dort ein, nachdem Sie das Feld auf ASIN gestellt haben?
Da ich auch Hersteller und Alleinvertreiber bin, benötige ich auch keine EANS.


#12

Genau Muss nur 10 Zeichen haben. Hast du die Felder der anderen Reiter auch ausgefüllt ?
Bei klappt das auch erst wenn ich Preis etc in den anderen Reitern befüllt habe.

Und du solltest dir sicher sein das “dein” Produkt nicht schon unter einer anderen ASIN angeboten wird.
Das sehen die hier nicht so gerne.
Was verkaufst du denn ?


#13

Genau Muss nur 10 Zeichen haben.

Es lag daran, das es genau 10 Zeichen sein müssen, habe das falsch interpretiert. Ich dachte mindestens 10, maximal 16.
Jetzt klappt das, danke für die Info. War sehr Hilfreich :slight_smile:

Was verkaufst du denn ?
Ich designe gerne Sachen und Fotografiere viel (auch beruflich). Habe jetzt erstmal mit Tassen, Bilder (eingerahmt) und ein paar andere Sachen angefangen - alles gerade zum Thema verliebt sein und Liebeserklärung. Sollen noch Kalender mit eigenen Fotos dazukommen und andere Themen die dann nichts mit Liebe zu tun haben. Ich denke mal als nächstes werden dann Maritime Designs dazukommen. Alles nach und nach :slight_smile: Personalisierbare Produkte werden später da auch noch dazukommen.


#14

GS1 ist richtig.
Abo ist relativ, für die Gebühr verwalten die deine Nummern :slight_smile:
Also tausende Akten und Beamte die die Zahlen noch per Hand und Füller eintragen :wink:

Du kannst die GS1 Mittäter in anderen Ländern nutzen, die sind teilweise erheblich günstiger, da musst Du dich aber auch ein wenig durchbeißen und oder andere/weitere Nachweise erbringen.

Das “alte” EAN Codes bald ungültig werden, kann ich mir nicht vorstellen (ich bin aber nicht allwissend), Die Dinger haben eigentlich kein Verfallsdatum.

Aber EANs nutzen die auch auf deine Firma gemünzt sind mit Deiner Erkennungsnummer (drinne), klingt sinnvoll :slight_smile:
Meow


#15

Oh das klingt aber schön :heart_eyes:
Dann lass mal ein bisschen was von deinem Spirit hier…der ein oder andere alte Stinkstiefel hier im Forum kann ein bisschen Liebe sicher gut gebrauchen :grinning:

Viel Erfolg !

Gruß Andreas


#16

Jetzt muss ich nochmal Nachfragen,

es hat zwar geklappt, neue Produkte unter Katalog, Produkte hinzufügen dazu zu packen. Dann steht dort, wenn das angenommen wird, ist diese nach 15 Minuten sichtbar. Stimmt das?

Leider sehe ich nirgends einen Status, abgelehnt oder in Bearbeitung etc.

Nur unter Lagerbestand, Entwürfe stehen die Produkte und wenn man dann auf bearbeiten klickt, so steht da “Dieses Produkt darf zurzeit nicht über Amazon Marketplace verkauft werden.” - heißt das, dass es Abgelehnt wurde oder hat das nichts zu sagen. Das raffe ich noch nicht so richtig - leider habe ich auch nichts im Forum oder unter Hilfe gefunden, was mit helfen kann oder was man eventuell falsch gemacht hat…

Ich wünsche euch dann ein schönes Wochenende, auch wenn das Wetter nicht so toll ist.


#17

Nö, da würde ich mir keinen Kopf machen, das hat sicher nur das zu sagen, was es sagt.


closed #18

This topic was automatically closed 180 days after the last reply. New replies are no longer allowed.