user profile
Sign in
user profile

Änderung bei Prime-Berechtigungskriterien ab 21. Juni 2023

by Seller_hVsytrSSTJ4es

Querverweis zu der Diskussion vorab: Amazon zieht die Zügel an: Pünktliche Lieferung (OTDR) bei "Prime durch Verkäufer"


Guten Tag!

Im Zuge der Einigung mit der Europäischen Kommission ändern sich am 21. Juni 2023 unsere Prime-Berechtigungskriterien für alle Verkäufer in unseren Stores in Deutschland, Frankreich, Spanien, den Niederlanden, Polen, Schweden und Belgien:

https://www.aboutamazon.eu/news/policy/amazons-statement-on-the-commitments-agreed-with-the-european-commission

Unsere Kriterien für die Prime-Berechtigung und das Prime-Logo gelten gleichermaßen für Angebote aller Verkäufer und die verschiedenen Versandkanäle (Versand durch Amazon oder Versand durch Verkäufer) sowie Amazon Retail. Sie basieren auf Indikatoren für das Einkaufserlebnis, das Kunden von Amazon Prime erwarten.

Damit ein Angebot für Prime berechtigt ist, muss es (1) landesweit verfügbar sein, (2) mit kostenlosem Versand bestellt werden können und (3) Prime-Mitgliedern kostenlose Warenrücksendungen bieten (mit wenigen Ausnahmen bezüglich Produktgewicht und grenzüberschreitenden Sendungen). Um für Prime berechtigt zu sein, müssen Verkäufer die unten genannten Anforderungen per Produktkategorie dauerhaft erfüllen. Details zu den Produktkategorien und den jeweiligen Schwellen finden Sie unter “Prime-Programme für Verkäufer”:

https://sellercentral-europe.amazon.com/gp/help/GB5JRYD45LJ66K5T

  • Lieferversprechen: Prime-Angebote müssen die Vorgaben für das Lieferversprechen je nach Produktkategorie und Art des Lagerorts erfüllen. Weitere Informationen zu den Vorgaben für das Lieferversprechen finden Sie unter “Prime-Programme für Verkäufer”:

https://sellercentral-europe.amazon.com/gp/help/GB5JRYD45LJ66K5T

  • Pünktliche Lieferung: Prime-Bestellungen müssen am oder vor dem versprochenen Liefertermin an den Kunden geliefert werden. Die Rate pünktlicher Lieferungen muss mindestens 90 % betragen.

  • Sendungsverfolgung: Sie müssen gültige Sendungsverfolgungsinformationen bereitstellen, wenn Sie den Versand von Prime-Bestellungen bestätigen. Sie müssen eine Rate (gültiger) Sendungsverfolgungsnummern von mindestens 99 % einhalten.

  • Stornorate: Die Rate der Stornierungen von Prime-Bestellungen, die Sie vor dem Versand veranlasst haben, darf 0,5 % nicht überschreiten.

Ein Angebot mit Prime-Berechtigung wird im Amazon Store mit unserem Prime-Logo angezeigt, wenn es bestimmte Schwellen bezüglich der Versandgeschwindigkeit erfüllt. Die Schwelle für die Versandgeschwindigkeit wird auf Store-Ebene dynamisch (stündlich) berechnet. Dadurch ist sichergestellt, dass nur die 90 % der Angebote mit Prime-Berechtigung mit der schnellsten tatsächlichen Liefergeschwindigkeit das Prime-Logo erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter “Prime-Programme für Verkäufer”:

https://sellercentral-europe.amazon.com/gp/help/GB5JRYD45LJ66K5T

Verkäufer können für ihre Bestellungen mit “Prime durch Verkäufer” jeden beliebigen Transportdienst verwenden. Es wird nicht mehr verlangt, Versandetiketten über die Funktion “Versandentgelt kaufen” zu kaufen. Alle Angebote, die an Prime teilnehmen, profitieren vom erstklassigen Kundenservice von Amazon, ohne dass Zusatzkosten anfallen.

Weitere Informationen zu unseren Kriterien für die Prime-Berechtigung, die ab dem 21. Juni 2023 gelten, finden Sie unter “Prime-Programme für Verkäufer”:

https://sellercentral-europe.amazon.com/gp/help/GB5JRYD45LJ66K5T

Weitere Informationen zur Einigung zwischen Amazon und der Europäischen Kommission finden Sie unter About Amazon (https://www.aboutamazon.eu/news/policy/amazons-statement-on-the-commitments-agreed-with-the-european-commission), Europa.eu (https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/en/ip_22_7777) und https://ec.europa.eu/competition/antitrust/cases1/202252/AT_40462_8825091_8265_4.pdf.

Amazon Services Europe

Tags: Pricing, SKU
00
1094 views
123 replies
Reply
123 replies
Quick filters
Sort by
user profile
Seller_Dc67h7NSbzUoZ
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

Leute, zu geil, einfach zu geil, 4 Werktage !!! Vorbereitungszeit

Reply
20
user profile
Seller_pCOPwGHT5FxYr
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

Gratis Rückversand ist zwingend und Kundenservice durch Amazon?
In 1000 Jahren nicht.

Reply
10
user profile
Seller_atUE3Jm31OE3c
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

Hallo,

für die neuen Prime SFP Kriterien ab 21.6.: was bedeutet “versprochene Verlängerung” bei der pünktlichen Lieferung?
Hier: https://sellercentral.amazon.de/seller-fulfilled-prime/seller-performance
Auf Englisch heißt es “promise extension buffer”.

Leider hat die Suche keine Infos, das Internet ebenfalls nicht.

Weiß hier jemand was?

Grüße

Reply
00
user profile
Seller_D3q7nM1v8Zq0G
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

Wie immer ist es nicht ganz leicht zu entziffern, was Amazon nun meint. So weitreichend finde ich die Änderungen nicht. Das Meiste gilt doch schon für PbS.
Die 90 % pünktliche Lieferung nach jetzigem Standard wird niemand kontinuierlich erfüllen. Das bedeutet, dass jeder zwischendurch den Badge bekommt und dann auch wieder verliert. Da das für alle gilt, ist es wahrscheinlich unter dem Strich egal. Auch FBA Sendungen schaffen das (gefühlt) nicht und dort würde ja das Gleiche gelten.
Für mich liest es sich weniger, dass PbS schlechter gerankt wird, sondern eher besser. Wenn man jetzt mit PbS gegen FBA konkurriert, hat man doch die Buy Box maximal für 5-10 %. Das sollte dann doch Richtung 50 % gehen.
Aber wie gesagt, rauslesen kann man dort ne ganze Menge

Reply
10
user profile
Seller_EIaGZMlu9fDfA
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

und dann kommen die hochpreisfehler, kostenlose rücksendungen führen natürlich zur preisanpassung, denn ich bezahle das nicht aus meiner tasche. wie kriegt man diese drangsalierung denn jetzt weg?

Reply
00
user profile
Seller_D3q7nM1v8Zq0G
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

Ich glaube, zu viele Sorgen muss man sich da nicht machen. Warum sollte sich beim DPD Versand was ändern auch bzgl. der Label in der Seller Central? Es steht doch, MÜSSEN nicht mehr dort gekauft werden.
Für Seller, die DHL nutzen, ist das übrigens ein Segen. Denn dann können die Schrottadressen, die Amazon teils übermittelt, wenigstens korrigiert werden, spart uns mehrere 100 Euros / Monat an Codierentgelt.
Und ich glaube auch, das sein wenig von der starren 1- oder 2-Tages-Lieferung weggegangen wird, sondern vielmehr Standort des Kunden und des Händlers mit einbezogen werden. Wir z.B. in Bayern können kaum 1-Tages-Lieferung nach Flensburg, die Dortigen aber genauso wenig an uns.
Und wenn man zwischendurch mal den Badge verliert, so what. Geht den anderen Händlern ja auch so und dann bleibt ja der Absatz milchmädchengerechnet gleich.

Reply
00
user profile
Seller_hVsytrSSTJ4es
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

Also die neuen Hilfeseiten sowie die neue Berechtigungsmatrix = ich habe tausende Fragen weil ich gerne verstehen möchte was & wie etwas funktioniert.

Wir haben fast 2.000 FBA Sendungen und tägl. ca. 800 - 1.000 FBM. Wovon 45% SFP ist. Ich hatte selten so viele Fragezeichen auf einmal wie momentan… vor allem haben sich m.M.n. wie die Vorredner auch geschrieben haben, die Statistiken erheblich verändert auf unbekannte Art und Weise?

Reply
00
user profile
Seller_cRnn4JGSFY7gY
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, ob ihr seit heute auch Probleme mit euren Versandvorlagen habt? Es scheint, dass es eine automatische Änderung in der Prime-Vorlage gegeben hat. Dort steht nun das Feld “Premiumversand Bestellung vor 2:00 p.m. 1 Tag Lieferzeit”. Diese Vorlage ist für alle Prime-Kunden kostenlos. Alle anderen zahlen wie gewohnt eine Gebühr X für den Expressversand.

Wir haben bisher sogenannte Premiumversand-Bestellungen 1 Tag Lieferzeit immer als Express-Bestellungen deklariert und verarbeitet. Durch die Änderung in der Versandvorlage erhalten wir nun jedoch Express-Bestellungen von Prime-Kunden ohne Versandkosten die aber keine Prime Bestellungen sind.
In den Einstellungen können wir weder die 1 Tag Premiumversand Bestellung deaktivieren wie auch Versandkosten für Primekunden hinzufügen.

Habt ihr auch Probleme dieser Art oder könnt ihr uns einen Lösungsvorschlag geben?

Reply
00
user profile
Seller_cRnn4JGSFY7gY
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

An der Zuordnung liegt es nicht…
In der Prime Vorlage ist vorgegeben, dass alle Artikel die als Prime Artikel deklariert sind auch 1 Tag Premiumbestellungen sein können also in dem Fall Express Bestellung NICHT Prime next day.

Da man diese Option meines erachtens aktuell nicht ändern oder deaktivieren kann, hat jeder Prime Kunde aktuell die Möglichkeit Prime Artikel kostenlos als Express zu bestellen.

Reply
00
user profile
Seller_KQwP2yhkXpK0k
In reply to: Seller_hVsytrSSTJ4es’s post

“Sie können für Ihre Bestellungen mit “Prime durch Verkäufer” jeden beliebigen Transportdienst verwenden. Es wird nicht mehr verlangt, Versandetiketten über die Funktion “Versandentgelt kaufen” zu kaufen. Alle Angebote, die an Prime teilnehmen, profitieren vom erstklassigen Kundenservice von Amazon, ohne dass Zusatzkosten anfallen.”

ich bin gespannt da es die Statistik “Nutzung von “Versandentgelt kaufen”” unter " Unterstützende Kennzahlen" noch gibt in der SellerPerformance.

Es steht ja drunter: " Diese werden nicht durchgesetzt und haben keine Auswirkungen auf Ihre Berechtigung für Prime durch Verkäufer."

Reply
00
Go to original post

Similar Discussions