Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Gefahrgutprogramm von Versand durch Amazon

Mit dem Gefahrgutprogramm von Versand durch Amazon können Sie für Versand durch Amazon berechtigte Produkte verkaufen, die als Gefahrgut klassifiziert wurden.

Gefahrgüter sind regulierte Stoffe oder Materialien, die bei Lagerung, Handhabung oder Transport ein Risiko darstellen, weil sie entflammbare, unter Druck stehende, ätzende oder anderweitig schädliche Stoffe enthalten. Zu Gefahrgütern zählen auch Konsumgüter wie Laptops, Smartphones, Haushaltsreiniger, Sprühfarben und Kosmetika.

Anmerkung: Um Sicherheitsdatenblätter (SDB) und Freistellungsformulare hochzuladen, gehen Sie zu Gefahrgutklassifizierung verwalten. Weitere Informationen zu diesen Unterlagen finden Sie unter Erforderliche Informationen und Unterlagen zu Gefahrgütern.

Für das Gefahrgutprogramm für das Vereinigte Königreich und die EU gibt es eine Warteliste für die Teilnahme. Um sich auf die Warteliste setzen zu lassen, wählen Sie unten Gefahrgutprogramm von Versand durch Amazon, klicken Sie auf Weiter und dann auf Für das Gefahrgutprogramm von Versand durch Amazon anmelden.

Wenn Sie über Lagerbestand in einem Amazon Logistikzentrum verfügen, der nachträglich als Gefahrgut eingestuft wurde, werden Sie automatisch zur Warteliste hinzugefügt. Sobald Sie auf der Warteliste stehen, werden Sie benachrichtigt, wenn die Möglichkeit besteht, an dem Programm teilzunehmen.

Produkte, die über das Gefahrgutprogramm verkauft werden, sind für Prime berechtigt. Diese Berechtigung gilt bei einigen Produkten jedoch möglicherweise nicht für den 2-Tage-Premiumversand. Aufgrund von Transportbestimmungen sind viele dieser Produkte nur für den Landtransport freigegeben. Daher sind sie nur für den 4- bis 5-Tage-Versand mit Prime berechtigt.

Anmerkung: Bestimmte Gefahrgüter können über Amazon verkauft werden, sind aber nicht für Versand durch Amazon berechtigt, da sie nicht in den Logistikzentren gelagert werden können. Produkte, die an Logistikzentren gesendet werden, müssen alle Richtlinien für den Versand durch Amazon und alle gesetzlichen Regelungen für Gefahrgüter einhalten, auch wenn für den Versand durch Amazon derzeit keine Einschränkungen gelten.

Weitere Informationen zu Gefahrgütern finden Sie auf den folgenden Hilfeseiten und in den Videos der Seller University:

Leitfaden zur Identifizierung von Gefahrgut Finden Sie heraus, welche Gefahrgüter über Versand durch Amazon verkauft werden dürfen, was verboten ist und wie Sie feststellen können, ob es sich bei Ihrem Produkt um ein Gefahrgut handelt.
Erforderliche Informationen und Unterlagen zu Gefahrgütern Erfahren Sie mehr über die Angaben, die bei der Erstellung und Umstellung von Angeboten mit Versand durch Amazon erforderlich sind, sowie über Sicherheitsdatenblätter und Freistellungsformulare.
Gefahrgutprüfung Erfahren Sie, wie lange die Prüfung von ASINs dauert, die auf Versand durch Amazon umgestellt wurden, und welche Unterlagen möglicherweise erforderlich sind.

Gefahrgutklassifizierung

Für den Verkauf mit Versand durch Amazon müssen Ihre Produkte korrekt klassifiziert sein. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie für das Gefahrgutprogramm von Versand durch Amazon angemeldet sind oder nicht.

Produkte, die im Amazon Logistikzentrum mit dem Status Klassifizierung nicht möglich eintreffen, werden als Inaktiv eingestuft. Inaktive Produkte können erst verkauft oder aufgestockt werden, wenn sie richtig klassifiziert wurden.

Artikel werden Aktiv (verkaufbar), wenn sie als zulässige Gefahrgüter eingestuft wurden und in einem Logistikzentrum eintreffen, das Gefahrgüter akzeptiert (siehe Lagerung im Logistikzentrum weiter unten). Lagerbestand dieser Art, der sich in normalen Logistikzentren befindet, wird automatisch an ein geeignetes Logistikzentrum transferiert. Wir werden Sie per E-Mail über den Transfer informieren, der mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann. Während des Transports wird der Lagerbestand in den Status Reserviert versetzt.

Wenn Lagerbestand als Gefahrgut eingestuft wird, das nicht für den Versand durch Amazon zugelassen ist, wird er auf Ihre Kosten entsorgt. Dies gilt auch für Lagerbestand in Logistikzentren, die Gefahrgüter akzeptieren. Wir werden Sie per E-Mail über die Änderung der Klassifizierung informieren.

Anmerkung:

Wenn Sie mit der Klassifizierung nicht einverstanden sind, laden Sie unter Gefahrgutklassifizierung verwalten ein neues Sicherheitsdatenblatt oder Freistellungsformular hoch.

Unabhängig davon, ob Sie für das Programm angemeldet sind oder nicht, müssen Sie Folgendes tun, wenn Sie ein Produkt anbieten, das einer Klassifizierungprüfung unterzogen wird oder als Gefahrgut gilt:

Wichtig: Sie haben 14 Werktage Zeit, um die Auflagen zur Produktsicherheit zu erfüllen. Wenn Sie diese Informationen nicht bereitstellen, kann dies zu verspäteten Sendungen, stornierten Kundenlieferungen oder zur kostenpflichtigen Entsorgung von Lagerbestand führen. Amazon behält sich das Recht vor, entsprechende Maßnahmen ohne vorherige Ankündigung zu ergreifen.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates