Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Automatische Belegerstellung für Verkäufer, die von der Umsatzsteuerregistrierung befreit sind – Häufig gestellte Fragen

Welche Funktionen und Vorteile habe ich, wenn ich meine Befreiung deklariere?

Indem Sie selbst Ihre Befreiung von der Umsatzsteuerregistrierung gegenüber Amazon erklären, bestätigen Sie, dass Sie sich in den 27 EU-Mitgliedstaaten und im Vereinigten Königreich nicht für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Sie sind daher nicht verpflichtet, Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer für Ihre Kunden zu erstellen.

Damit können Sie:

1. den manuellen Aufwand bei der Erstellung von Belegen reduzieren. Amazon stellt automatisch einen Beleg ("Kaufbeleg") für alle Ihre Verkäufe in Ihrem Namen aus und stellt diese direkt Kunden über deren Amazon-Konto zur Verfügung.

2. die Sichtbarkeit Ihrer Angebote für Business-Kunden erhöhen. Es wird keine Umsatzsteuer auf den Angebotspreis berechnet, und das Logo für Belege zum Herunterladen informiert Business-Kunden darüber, dass ein Beleg zum Herunterladen verfügbar ist. Dies kann zur Steigerung Ihres Umsatzes beitragen.

3. die Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business einhalten. Verkaufspartner, die sich nicht für Umsatzsteuerrechnungen registrieren und Umsatzsteuerrechnungen für ihre Verkäufe ausstellen müssen, müssen für Bestellungen von Amazon Business-Kunden nach wie vor innerhalb eines Werktages nach Bestätigung des Versands einen Beleg übermitteln.

Wer ist berechtigt, die Befreiung von der Umsatzsteuerregistrierung zu erklären?

Ein Unternehmen mit Sitz in der EU, das:

  • Waren mit einem jährlichen Gesamtumsatz unter dem aktuellen inländischen Registrierungsschwellenwert für das jeweilige Land verkauft, in dem das Land hauptsächlich seinen Sitz hat und aus dem versandt wird
  • keinen Bestand außerhalb des Landes, in dem das Hauptgeschäft liegt, lagert (und/oder keine Waren davon versendet)
  • bei Lieferung von Waren an Kunden, die in einem anderen EU-Land als dem Herkunftsland ansässig sind (im Zusammenhang mit Artikel 33 der EU-Umsatzsteuerrichtlinie 2006/112 EG), mit einem Jahresgesamtumsatz im Zielland unter dem Schwellenwert für Fernverkäufe des Ziellandes.

Ein Unternehmen hauptsächlich mit Geschäftssitz in und Versand aus dem Vereinigten Königreich, das:

  • Waren unter dem aktuellen inländischen Registrierungsschwellenwert verkauft.
  • nur Waren verkauft, die steuerbefreit sind/nicht umsatzsteuerpflichtig sind.
  • keinen Bestand außerhalb des Landes, in dem das Hauptgeschäft liegt, lagert (und/oder keine Waren davon versendet)
  • nicht verpflichtet ist, sich zu Umsatzsteuerzwecken in einem der 27 EU-Länder zu registrieren (d. h. wenn es Waren an Kunden mit Sitz in der EU exportiert, fungiert es nicht als eingetragener Importeur).

Ein Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU und des Vereinigten Königreichs, das:

  • Waren ausschließlich direkt von außerhalb der EU und des Vereinigten Königreichs versendet
  • keinen Lagerbestand in einem der 27 EU-Mitgliedstaaten und im Vereinigten Königreich aufweist

Handeln Sie nicht als Importeur der Waren in der EU und im Vereinigten Königreich.

Muss ich einen Beleg vorlegen, wenn ich nicht registriert bin?

Gemäß der Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business müssen Verkaufspartner, die sich nicht für Umsatzsteuerrechnungen registrieren und Umsatzsteuerrechnungen für ihre Verkäufe ausstellen müssen, für Bestellungen von Amazon Business-Kunden nach wie vor innerhalb eines Werktages nach Bestätigung des Versands einen Beleg übermitteln.

Fällt für die Verwendung der Amazon-Lösung zur Erstellung von Belegen eine zusätzliche Gebühr an?

Nein, die Lösung zur Erstellung von Belegen von Amazon steht allen berechtigten, von der Umsatzsteuer befreiten Verkäufern kostenlos zur Verfügung, solange sie die Voraussetzungen zur Berechtigung erfüllen.

Wo finde ich den von Amazon in meinem Namen erstellten Beleg?

Sobald Sie Ihre Befreiung von der Umsatzsteuer bei Amazon erklärt haben, können Sie den von Amazon erstellten Beleg auf der Seite Bestellungen verwalten in Seller Central herunterladen. Sie finden die Belege für jede Bestellung, indem Sie in der SpalteAktion auf Rechnung verwalten klicken.

Was kann ich tun, wenn ich nicht mehr von der Umsatzsteuerregistrierung befreit bin?

Wenn Sie umsatzsteuerlich registriert sein müssen oder dies schon getan haben, müssen Sie die Erklärung von der Befreiung von der Umsatzsteuerregistrierung zurückziehen und Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer ausstellen. Wenden Sie sich an Ihren Steuerberater und erwägen Sie, sich beim kostenlosen Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon anzumelden. Weitere Informationen finden Sie in den Geschäftsbedingungen zur Befreiung von der Umsatzsteuerregistrierung.

Kann ich die Vorteile unmittelbar nach Erklärung meiner Befreiung nutzen?

Beachten Sie, dass es bei der Amazon-Lösung zur Erstellung von Belegen ca. 30 Minuten dauert, bis die Änderungen im System wirksam werden. Verkäufern wird geraten, ihre Transaktionen für den Zeitraum zu überwachen, in dem die Aktivierung vorgenommen wird, und gegebenenfalls Korrekturen vorzunehmen.

Wo findet mein Kunde den von Amazon generierten Beleg?

Sobald Amazon im Namen des Verkäufers einen Beleg generiert, können Kunden diesen auf der Seite Meine Bestellungen herunterladen.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates