Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Anforderungen an Informationen zu Transportdienst und Sendungsverfolgung

Im Rahmen unserer fortlaufenden Bemühungen, Ihre Sendungen schnell entgegenzunehmen und Ihren Lagerbestand schneller zum Verkauf verfügbar zu machen, haben wir unsere Richtlinie in Bezug auf Informationen zu Transportdienst und Sendungsverfolgung aktualisiert. Die aktualisierte Richtlinie gilt für Verkäufer, die Sendungen außerhalb des Amazon Transportpartner-Programms an Amazon senden.

Ab dem 1. November 2021 müssen Verkäufer, die Versand durch Amazon nutzen, den Namen des Transportunternehmens und die Sendungsverfolgungsinformationen eingeben, sofern sie vom Transportdienst bereitgestellt werden. Übermitteln Sie Sendungsverfolgungsinformationen, bevor Ihre Sendung im Logistikzentrum eingeht. Diese Änderung gilt nicht, wenn Sie das Amazon Transportpartner-Programm oder Amazon Global Logistics nutzen, da wir in diesen Fällen eine Sendungsverfolgung für Sie generieren.

Die Angabe von Informationen des Transportdiensts zur Sendungsverfolgung hilft Amazon, Ihren Lagerbestand effizienter zu erhalten und Verzögerungen beim Empfangsprozess zu vermeiden. Wenn das Vorteilsprogramm für in Kürze wieder verfügbaren Lagerbestand aktiv ist, können zudem Ihre nicht vorrätigen Produkte zum Verkauf angeboten werden, da Sendungen, die unterwegs sind, in Echtzeit verfolgt werden können. Um den Empfang Ihrer Sendungen zu beschleunigen, stellen Sie sicher, dass die Sendungsverfolgungsnummern für Paketsendungen auf jedem Karton dem richtigen Kartonnummernetikett für Versand durch Amazon zugeordnet sind.

Sie können Informationen zur Sendungsverfolgung auf dem Tab Sendung verfolgen auf der Seite Sendungsübersicht in Ihrem Workflow zur Sendungserstellung angeben. Sie können die Informationen auch über Amazon Marketplace Web Service bereitstellen. Für Paketsendungen sind für jeden Karton Sendungsverfolgungsnummern erforderlich. Für LKW-Teilladungen und LKW-Komplettladungen ist eine progressive Frachtnummer (PRO) für jede Sendung erforderlich.

Amazon ermittelt die Rate der fehlenden Sendungsverfolgungsinformationen für jede Sendung. Anweisungen zum Hochladen von Sendungsverfolgungsinformationen und zum Verfolgen des Status Ihrer Sendungen finden Sie unter Ihre Sendung verfolgen (Versandmenü).

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich Informationen zum Transportdienst und zur Sendungsverfolgung eingeben?

Wenn Sie das Amazon Transportpartner-Programm oder oder über Amazon Global Logistics versenden, müssen Sie keine Informationen zum Transportdienst oder zur Sendungsverfolgung eingeben, da diese für Sie generiert werden. Sie können Ihre Sendungen mithilfe der Sendungsverfolgungsnummer und des Status des Transportdiensts auf dem Tab Sendung verfolgen auf der Seite Sendungsübersicht nachverfolgen. Wenn Sie mit Ihrem eigenen Transportdienst versenden, verwenden Sie eine der folgenden Optionen:

  • Wenn Sie Seller Central verwenden, können Sie den Transportdienst während der Sendungserstellung im dem Drop-down-Menü auswählen. Wenn Sie den neuen Workflow "An Amazon senden" verwenden, können Sie den Tab Sendung verfolgen aufrufen, indem Sie auf den Link Sendung verfolgen klicken, nachdem Sie den Workflow abgeschlossen haben.

    Sie können die Informationen zur Sendungsverfolgung auch im Versandmenü eingeben. Klicken Sie dazu neben Ihrer Sendung auf Sendung verfolgen und gehen Sie zum Tab Sendung verfolgen. Sie können Strichcodescanner oder eine Tabelle verwenden, um Sendungsverfolgungsinformationen in großer Menge hochzuladen. Um Benutzerfehler beim Aktualisieren von Sendungsverfolgungsinformationen zu minimieren, zeigen wir Ihnen Mitteilungen und Warnungen, die Sie zur erneuten Überprüfung der eingegebenen Werte auffordern. Weitere Informationen finden Sie unter Zusammenfassung.

  • Bei der Verwendung von Integrationsdienstleistern wie z. B. Amazon Marketplace Web Services (MWS) können Sie die verfügbaren APIs so konfigurieren und verwenden, dass sie Sendungsverfolgungsinformationen übermitteln. Weitere Informationen finden Sie unter Schritt 6 – Send shipment tracking numbers to Amazon (Sendungsverfolgungsnummern an Amazon senden).

Warum ist das wichtig?

Mit dem Namen des Transportunternehmens, der Versandart und den Informationen zur Sendungsverfolgung, die Sie bereitstellen, können wir alle Sendungsverfolgungsereignisse, die der Transportdienst zur Verfügung gestellt hat, an unsere Logistikzentren weiterleiten. Wir verwenden diese Informationen, um den Eingang Ihres Lagerbestands effizient zu planen und den Lagerbestand auf dem Transportweg für Kunden verfügbar zu machen.

Was muss ich eingeben, wenn mein Transportdienst nicht in Seller Central aufgeführt ist?

Wenn Sie sich auf den Versand Ihres Lagerbestands vorbereiten und Ihr Transportdienst nicht im Drop-down-Menü angezeigt wird, wählen Sie Andere aus. Wir werden im Laufe der Zeit weitere Transportdienste hinzufügen.

Wie bearbeite ich eine Sendungsverfolgungsnummer?

Sie können die Sendungsverfolgungsinformationen bis zur Lieferung bearbeiten. Um die Details zu bearbeiten, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Gehen Sie in Seller Central zu Ihrem Versandmenü und klicken Sie neben Ihrer Sendung auf Sendung verfolgen. Gehen Sie auf der Seite Sendungsübersicht zum Tab Sendung verfolgen und bearbeiten Sie die eingegebenen Sendungsverfolgungsnummern.
  • Wenn Sie Integrationsdienstleister (z. B. Amazon Marketplace Web Service (MWS)) verwenden, übermitteln Sie die aktualisierten Sendungsverfolgungsinformationen erneut.

Was muss ich tun, wenn mein Transportdienst keine Sendungsverfolgungsnummer bereitstellt?

Verkäufer sind aufgefordert, Transportdienste zu nutzen, die Sendungen mit Sendungsverfolgung bereitstellen, da diese Transportdienste uns den Echtzeitstatus bereitstellen und dabei helfen können, Verzögerungen beim Wareneingang zu minimieren und das Risiko zu vermeiden, dass Artikel nicht mehr vorrätig sind.

Bei internationalen Sendungen stellt mein Spediteur die Informationen zur Sendungsverfolgung erst bereit, wenn meine Sendung das Zielland erreicht hat (z. B. wenn meine Sendung aus China stammt und 40 Tage nach Versand im Bestimmungsland eingeht). Ist das zu spät?

Nein. Geben Sie die Informationen zur Sendungsverfolgung für die Sendung ein, sobald Ihr Transportdienst Ihnen diese bereitstellt, bevor Ihr Lagerbestand an ein Logistikzentrum geliefert wird.

Wird Amazon meine Verkäuferleistung überprüfen? Wenn ja, wo kann ich sie sehen?

Ja. Ab dem 1. November 2021 wird Amazon beginnen, die Rate der fehlenden Sendungsverfolgungsinformationen für alle Sendungen, die mit Ihrem eigenen Transportdienst an Amazon gesendet werden, auf Sendungsebene zu ermitteln. Der Mangel wird in Seller Central auf der Seite Sendungsübersicht auf dem Tab Probleme angezeigt.

Zunächst wird nur der Mangel angezeigt. In Zukunft können wir von Ihnen verlangen, jeden Mangel zu bestätigen, bevor Sie neue Sendungen erstellen können. Wir können Ihnen ein Einzelcoaching für Verkäufer anbieten, wenn Ihre Mangelrate "Erhöht" ist. Zudem können Sie 24 bis 72 Stunden davon ausgeschlossen werden, neue Sendungen an Amazon zu erstellen, wenn Ihre Mangelrate "Kritisch" ist.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates