Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Konformität mit der CLP-Verordnung der EU – Warnhinweise für Gefahrgut auf Detailseiten

Gemäß der EU-Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung) sind Online-Händler von chemischen Produkten verpflichtet, dem Verbraucher Warnhinweise für diese Produkte zu präsentieren, damit dieser eine aufgeklärte Kaufentscheidung treffen kann. Insbesondere sieht Artikel 48 Abs. 2 der CLP-Verordnung vor, dass "jegliche Werbung für als gefährlich eingestufte oder durch Artikel 25 Absatz 6 geregelte Gemische, die es einem privaten Endverbraucher ermöglicht, ohne vorherige Ansicht des Kennzeichnungsetiketts einen Kaufvertrag abzuschließen, [...] die auf dem Kennzeichnungsetikett angegebene(n) Gefahreneigenschaft(en) nennen [muss]". Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat außerdem im Bereich "Fragen und Antworten" unter der ID 0273 zusätzliche Hinweise bereitgestellt: "Die Art der Gefahr lässt sich am besten durch Bereitstellung der betreffenden Gefahrenhinweise einschließlich der ergänzenden Gefahrenhinweise gemäß Artikel 25 Abs. 6 CLP angeben. Außerdem wird empfohlen, gegebenenfalls die Gefahrgut-Piktogramme und das Signalwort anzugeben, um den Leser gegebenenfalls auf eine mögliche Gefahr zu hinweisen."

Zu diesem Zweck hat Amazon einen Mechanismus eingerichtet, mit dem alle zutreffenden Gefahrenhinweise auf der Produktdetailseite angezeigt werden. Damit Ihr Produkt konform verkauft werden kann, müssen Sie Amazon für jedes Gefahrgutprodukt, das Sie verkaufen, ein Sicherheitsdatenblatt (SDB) zur Verfügung stellen, aus dem wir die erforderlichen Daten extrahieren.

Bevor Sie ein SDB übermitteln, achten Sie bitte darauf, dass es den folgenden Standards entspricht:

1. Das SDB bezieht sich auf das angebotene Produkt.

2. Wenden Sie sich an den Hersteller, um sicherzustellen, dass Sie über das aktuelle SDB (SDBs älter als 5 Jahre werden nicht akzeptiert) verfügen.

3. Achten Sie darauf, dass das SDB alle 16 SDB-Standardabschnitte enthält.

4. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: https://echa.europa.eu/-/guidance-on-the-compilation-of-safety-data-sheets

Vorgehensweise zum Hochladen eines Sicherheitsdatenblatts


  1. Gehen Sie zu Seller Central.
  2. Klicken Sie auf Lagerbestand.
  3. Klicken Sie auf Lagerbestand verwalten.
  4. Klicken Sie neben dem chemischen Gefahrgutprodukt auf die Schaltfläche Bearbeiten.
  5. Klicken Sie auf Erweiterte Ansicht.
  6. Klicken Sie auf Konformität.
  7. Scrollen Sie zu URL des Sicherheitsdatenblatts.
  8. Fügen Sie den Link zum Sicherheitsdatenblatt in das entsprechende Feld ein.
  9. Scrollen Sie nach unten.
  10. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

Häufig gestellte Fragen:

Für welche ASINs muss ich ein SDB zur Verfügung stellen?

Sie müssen ein SDB zur Verfügung stellen, wenn Sie Gefahrgüter zum Verkauf bei Amazon anbieten. Ausnahmen sind nachfolgend aufgeführt. Sie selbst wissen am besten, welche Gefahrgüter Sie verkaufen. Gefahrgüter sind chemische Produkte, die aufgrund ihrer Zusammensetzung mögliche Gefahren für die Verwendung oder Lagerung darstellen. Sie können von Haushaltsprodukten bis hin zu Industriechemikalien reichen. Hierzu zählen unter anderem Reinigungsmittel oder reinigungsmittelhaltige Produkte, Farben, Aerosolprodukte, Lufterfrischer, Klebstoffe, Autopflegeprodukte, bestimmte Baustoffe, Gartenchemikalien, Labor-Reagenzmittel usw. Weitere Informationen zu Gefahrgütern finden Sie unter Punkt 2 unten.

2. Wie erkenne ich ein potenzielles Gefahrgut?

Eine einfache Möglichkeit, ein Produkt zu erkennen, das unter die CLP-Verordnung fallen könnte, besteht darin, das europäische Etikett auf GHS-Piktogramme (rote gerahmte weiße Rauten) oder Gefahrenhinweise zu prüfen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Lieferanten oder Hersteller. Die Richtlinien finden Sie auch hier: https://echa.europa.eu/documents/10162/23036412/clp_introductory_de.pdf/a3c5627d-032a-4d6b-9fa9-4fc6b260dc57

3. Muss ich für alle Chemikalien-ASINs ein SDB einreichen?

Es gibt verschiedene Kategorien von Produkten, für die kein SDB gemäß der Definition in Artikel 1 CLP erforderlich ist. Dazu gehören Kosmetika, medizinische Produkte, veterinärmedizinische Produkte, Lebensmittel, Futtermittel, medizinische Geräte und Artikel. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32008R1272&from=EN

4. Was kann ich tun, wenn ich die Produkte, die möglicherweise als Gefahrgut eingestuft werden, nicht als solche erkennen kann?

Wenn Sie nicht das entsprechende Dokument (SDB) einsenden, kann Amazon Ihr Produkt nicht mit den richtigen Gefahrenhinweisen und -piktogrammen kennzeichnen. Daher besteht das Risiko, dass Ihr Produkt nicht konform angeboten wird. Bitte beachten Sie, dass die Behörden möglicherweise verlangen, dass Amazon Angebote, die nicht den Richtlinien entsprechen, entfernt.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates