Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Hinweise zur Produktkonformität in der EU: CE-Kennzeichnung

Einführung

Die Kundensicherheit hat oberste Priorität bei Amazon. Als Verkäufer müssen Sie darauf achten, dass die von Ihnen angebotenen Produkte nicht nur sicher sind, sondern auch den entsprechenden Verordnungen entsprechen.

Auf dieser Seite finden Sie Hinweise zu den Anforderungen an Produkte mit CE-Kennzeichnung. Zudem wird Ihnen erklärt, wie Sie diese Produkte den Vorschriften entsprechend in der EU verkaufen können. Die nachfolgenden Angaben dienen lediglich Informationszwecken. Sie sind nicht als Rechtsauskunft zu verstehen. Wenn Sie Fragen hinsichtlich der für Ihre Produkte geltenden Gesetze und Verordnungen haben, empfehlen wir die Beratung durch einen Rechtsbeistand.

Was ist die CE-Kennzeichnung?

Hersteller versehen ihre Produkte eigenverantwortlich mit der CE-Kennzeichnung. Die CE-Kennzeichnung weist darauf hin, dass das Produkt den Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutzstandards des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) entspricht. Darüber hinaus ist in der EU-Gesetzgebung festgelegt, dass der Hersteller eines Produkts mit CE-Kennzeichnung eine EU-Konformitätserklärung für das Produkt ausstellt und technische Unterlagen anlegt (siehe weiter unten).

Nicht alle im EWR verkauften Produkte müssen mit CE-Kennzeichnung versehen sein. Beispiele für Produkte, die mit CE-Kennzeichnung gekennzeichnet werden müssen, sind Spielzeug, Elektronikgeräte, persönliche Schutzausrüstung, Maschinen, Bauprodukte, Gasgeräte, Wasserfahrzeuge für die Freizeit und den persönlichen Gebrauch, Druckbehälter und Messgeräte.

Eine vollständige Liste der Produkte, die der CE-Kennzeichnungsvorschrift unterliegen, sowie Informationen über die Schritte, die ein Hersteller zur Anbringung der CE-Kennzeichnung durchführen muss, finden Sie hier:

Was bedeutet die CE-Kennzeichnungsvorschrift für mich?

Sie sollten sicherstellen, dass die von Ihnen verkauften Produkte den CE-Kennzeichnungsvorschriften entsprechen. Dazu empfehlen wir Ihnen, ggf. mithilfe Ihres Rechtsbeistands, Folgendes zu tun:

  1. Überprüfen Sie, ob die Produkte, die Sie verkaufen, eine CE-Kennzeichnung erfordern.
  2. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sich mit Ihrem Vorlieferanten in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass:
    • der Hersteller die CE-Kennzeichnung und alle anderen relevanten Konformitätskennzeichnungen auf dem Produkt (oder in einigen Fällen auf der Verpackung oder den dazugehörigen Unterlagen) angebracht hat und
    • der Hersteller eine gültige EU-Konformitätserklärung (oder Leistungserklärung für Bauprodukte) ausgestellt und zusätzliche Konformitätsunterlagen angelegt hat, die Sie auf Anfrage zur Verfügung stellen können.
    • für das Produkt eine verantwortliche Person in der EU bestimmt wurde. Diese Anforderung tritt am 16. Juli 2021 gemäß der neuen Marktüberwachungsverordnung (EU) 2019/1020 in Kraft. Sie erstreckt sich auf alle Produkte mit CE-Kennzeichnung mit Ausnahme von Medizinprodukten, Explosivstoffen für zivile Zwecke und bestimmten Aufzügen und Seilbahnen. Befindet sich Ihre Marke in der EU, entspricht die verantwortliche Person der Marke. Befindet sich Ihre Marke außerhalb der EU, sollte die Marke sicherstellen, dass eine verantwortliche Person für in der EU verkaufte Produkte benannt wird. Weitere Informationen zur Marktüberwachungsverordnung, zur Anforderung einer verantwortlichen Person und zu Ihren weiteren Schritten finden Sie auf dieser Seite.

Was ist eine EU-Konformitätserklärung?

Eine Konformitätserklärung ist ein von einem Hersteller oder Bevollmächtigten unterzeichnetes Dokument, das bestätigt, dass das in Verkehr gebrachte Produkt den geltenden EU-Bestimmungen entspricht. Sie ist mit wenigen Ausnahmen für alle Produkte mit CE-Kennzeichnung erforderlich, die in der EU verkauft werden. Der Inhalt der Konformitätserklärung muss den Mustererklärungen in Anhang III des Beschlusses 768/2008/EG oder in Anhängen der geltenden Gesetze entsprechen.

Durch das Anlegen und Unterzeichnen der Konformitätserklärung übernimmt der Hersteller die Verantwortung für die Produktkonformität mit der geltenden EU-Rechtsprechung.

Sie sollten sich mit den geltenden Gesetzen vertraut machen, um sicherzustellen, dass die Konformitätserklärung alle geltenden Anforderungen erfüllt.

Die Konformitätserklärung muss mindestens die folgenden Angaben enthalten:

  • Dass die EG-Konformitätserklärung vom Inhaber der Markenrechte, EU-Importeur oder EU-Bevollmächtigten eingeholt wurde.
  • Name und vollständige Geschäftsadresse des Herstellers oder des Bevollmächtigten
  • Seriennummer, Modell oder andere eindeutige Kennung des Produkts
  • Erklärung, dass der Inhaber der Markenrechte oder Hersteller die volle Verantwortung für die Erklärung übernimmt
  • Methoden zur Identifizierung des Produkts, welche die Rückverfolgbarkeit ermöglichen
  • Hinweis auf die geltende Gesetzgebung und auf alle zutreffenden harmonisierten Normen oder andere geeignete Ressourcen, die geeignet sind, die Konformität des Produkts zu beweisen
  • Gegebenenfalls Angaben zur benannten Stelle (Name und Nummer), die das Konformitätsprüfungsverfahren durchgeführt hat, und Hinweis auf ausgestellte Zertifikate
  • Name, Unterschrift und Position des Unterzeichnenden
  • Datum, an dem die Erklärung ausgestellt wurde

Auf Anforderung sollte die Konformitätserklärung in einem nicht bearbeitbaren Format (z. B. PDF) zur Verfügung gestellt und von einem zuständigen Mitarbeiter des Herstellers unterschrieben werden (einschließlich des gedruckten Namens und der Position des Mitarbeiters).

Weitere Informationen zur Erstellung der Konformitätserklärung und der dazugehörigen Anforderungen finden Sie unter diesem Link.

Was ist eine Leistungserklärung?

Bauprodukte, die einer europäischen harmonisierten Norm unterliegen oder für die eine Europäische Technische Bewertung ausgestellt wurde, müssen eine vom Hersteller ausgestellte Leistungserklärung anstelle einer Konformitätserklärung aufweisen. Zusätzlich zu den Anforderungen an eine Konformitätserklärung muss die Leistungserklärung Angaben zu den wesentlichen Anforderungen des Produkts (z. B. Haltbarkeit, Dicke, Brandverhalten), der Leistung des Produkts und den harmonisierten technischen Spezifikationen bereitstellen. Außerdem muss das Produkt selbst mit einer CE-Kennzeichnung versehen sein. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Was ist eine harmonisierte Norm?

Für einige Produkttypen hat die EU harmonisierte Normen erstellt, die Hersteller, andere Wirtschaftsakteure oder Konformitätsbewertungsstellen verwenden können, um zu zeigen, dass die Produkte der relevanten EU-Gesetzgebung entsprechen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Ist die EU-Konformitäts-/Leistungserklärung das einzige Konformitätsdokument, das ich benötige?

Nein. Produkte mit CE-Kennzeichnung erfordern zusätzliche Konformitätsunterlagen (z. B. Testberichte oder Zertifikate), welche die Konformität des Produkts gesondert belegen. Je nach Produkttyp müssen die technischen Unterlagen Angaben zu Design, Herstellung und Betrieb eines Produkts enthalten. Das ist erforderlich, um die Produktkonformität zu belegen, und begleitet die Konformitäts- oder Leistungserklärung. Sie benötigen die technischen Unterlagen, bevor Produkte in der EU in Verkehr gebracht werden, und um das Produkt mit der CE-Kennzeichnung versehen zu können. Die Inhalte der technischen Unterlagen sind in Anhang II der Entscheidung 768/2008/EG und in der geltenden Gesetzen aufgeführt. Zu den technischen Unterlagen gehören in der Regel Testberichte, Produktzertifikate, technische Zeichnungen, Werkzertifikate, Qualitätssicherungs- und Kontrollunterlagen, Materialliste usw. Die technischen Unterlagen sollten regelmäßig aktualisiert werden und muss aktualisiert werden, falls wesentliche Änderungen an einem Produkt vorgenommen werden.

Unter Umständen müssen Sie diese Unterlagen kurzfristig zur Verfügung stellen. Daher ist es wichtig, dass Sie Zugriff auf alle erforderlichen Konformitätsunterlagen für alle Ihre Produkte mit CE-Kennzeichnung haben.

Was ist eine verantwortliche Person?

Am 16. Juli 2021 tritt eine neue EU-Verordnung zur Produktsicherheit (die sogenannte "Verordnung (EU) 2019/1020 über Marktüberwachung und die Konformität von Produkten") in Kraft. Diese neue Verordnung verlangt, dass für alle Produkte mit CE-Kennzeichnung (mit Ausnahme von Medizinprodukten, Seilbahnen, Explosivstoffen für zivile Zwecke, Warmwasserheizkesseln und Aufzügen) ein in der europäischen Union ansässiger Ansprechpartner für Fragen und bestimmte Aufgaben in Zusammenhang mit der Produktkonformität (eine "verantwortliche Person") bestimmt werden muss muss. Weitere Informationen finden Sie auf der Hilfeseite "Anforderung einer verantwortlichen Person".

Bietet Amazon Unterstützung bei der Sicherstellung der Konformität an?

Einen detaillierten Überblick über die Konformitätsrichtlinien finden Sie auf der Seller Central-Seite Produktsicherheit und Einhaltung von Regeln. Diese Seite bietet auch einen detaillierteren Überblick über die einzelnen Richtlinien.

Außerdem finden Sie auf der Seite Konformitätslösungen im Service-Provider-Netzwerk eine Liste von externen Beratern, die Ihnen bei Fragen zu gesetzlichen Anforderungen helfen können.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Ist diese Seite hilfreich?
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen.
Wie können wir diese Hilfeseite verbessern? Hinweis: Dieses Formular öffnet keinen Fall mit dem Verkäuferservice. Bitte lassen Sie uns wissen, welche Änderungen Sie sich für den Inhalt dieser Seite wünschen.
1000
Was genau fanden Sie hilfreich?
1000
Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe!
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Wenn Sie weitere Fragen haben, Contact Us.

Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates