Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Versandkosten erstatten

Es kann manchmal vorkommen, dass Sie die Kosten für Rücksendungen tragen müssen. Wenn Sie beispielsweise ein falsches oder beschädigtes Produkt versenden, können Sie die ursprünglichen Versandkosten oder die Versandkosten für die Rücksendung nicht vom Erstattungsbetrag abziehen. Sie müssen dem Käufer den vollen Betrag erstatten.

Bei Rücksendungen durch Kundenverschulden, z. B. im Falle von versehentlichen Bestellungen oder aufgrund der Verfügbarkeit eines günstigeren Preises, können Sie die Kosten für die Rücksendung vom Erstattungsbetrag abziehen. Weitere Informationen finden Sie unter Bestellungen erstatten.

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre Nachricht an den Käufer hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie im Menü Einstellungen auf Rücksendungseinstellungen.
  2. Scrollen Sie im Tab Allgemeine Einstellungen nach unten zu Ihre Anweisungen zur Rücksendung und geben Sie die Anweisungen zur Rücksendung ein. In einigen Fällen muss möglicherweise der Käufer für die Rücksendungsgebühren und ggf. anfallenden Wiedereinlagerungsgebühren aufkommen. Dieser Betrag kann dann vom Erstattungsbetrag abgezogen werden.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen speichern.

Eine vollständige Liste der Codes für die Ursache für Rücksendungen durch Kundenverschulden oder Verkäuferverschulden finden Sie unter Codes für die Ursache von Warenrücksendungen mit vorfrankierten Rücksendungen.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates