Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) wiederverwerten

EU-Anforderungen: Wenn Sie Elektro- oder Elektronikgeräte (EEE) in der EU verkaufen, gilt für Sie möglicherweise die EU-Richtlinie 2012/19/EU (WEEE-Richtlinie), die die Sammlung und Wiederverwertung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten betrifft, sowie die nationalen Gesetze, die diese Richtlinie (WEEE) umsetzen.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, die WEEE-Richtlinie für Produkte einzuhalten, die in der EU verkauft werden. Sie müssen außerdem die nationalen Gesetze und Vorschriften der EU-Mitgliedstaaten einhalten, die die WEEE-Richtlinie umsetzen.

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu den EU-Anforderungen.

Anforderungen des Vereinigten Königreichs: Wenn Sie elektrische oder elektronische Geräte im Vereinigten Königreich verkaufen, können Sie der UK-Richtlinie SI 2013/3113 (die "WEEE-Verordnung") zur Rücknahme und Entsorgung von Elektro-Altgeräten (Waste Electrical and Electronic Equipment, WEEE) unterliegen. Im folgenden finden Sie eine kurze Übersicht der Anforderungen der WEEE-Verordnung und Informationen dazu, wie sich diese auf Sie als Verkäufer auswirken.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, die WEEE-Verordnung für Produkte einzuhalten, die im Vereinigten Königreich verkauft werden. Wenn Sie diese Produkte auch über die Amazon EU-Websites verkaufen, müssen Sie außerdem die Gesetze und Vorschriften in EU-Mitgliedstaaten einhalten, für die die WEEE-Richtlinie gilt.

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu den Anforderungen des Vereinigten Königreichs.

Dieses Material dient nur zu Ihrer Information und sollte nicht als Ersatz für eine Rechtsberatung betrachtet werden. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Fragen zu den mit Ihrem Produkt verbundenen Gesetzen und Verordnungen an einen Rechtsbeistand zu wenden. Dieses Material spiegelt nur die Sachlage zu dem Zeitpunkt wider, als dieser Text verfasst wurde. Die Anforderungen in der EU und im Vereinigten Königreich können sich jedoch ändern. Weitere Informationen zu Änderungen, die Sie ab dem 1. Januar 2021 betreffen können, finden Sie in den aktuellen Brexit-Richtlinien des Vereinigten Königreichs zu Ihren Produkten (falls verfügbar).

EU-Anforderungen

Was ist die WEEE-Richtlinie?

Ziel der WEEE-Richtlinie ist es, das Entstehen von Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall zu vermeiden, das Entsorgen von Abfall in die Umwelt zu reduzieren und zur effizienten Verwendung von Ressourcen und Rückgewinnung von wertvollen Sekundärrohstoffen beizutragen. Das Ziel der WEEE-Richtlinie ist es daher, alle Betreiber, die am Lebenszyklus von Elektro- und Elektronikgeräten beteiligt sind (z. B. Hersteller, Vertriebspartner und Verbraucher), in die Sammlung und Verarbeitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten miteinzubeziehen. Die WEEE-Richtlinie definiert die wichtigsten Kriterien für die Handhabung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten sowie die Verantwortung von Herstellern und Vertriebspartnern und legt Mindeststandards für die Verarbeitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten fest.

Da diese Richtlinie nur die Mindeststandards enthält und jeder Mitgliedsstaat der EU diese Standards in seinen eigenen Gesetzen umsetzt, kann es Abweichungen zwischen den nationalen Verordnungen geben. Bitte informieren Sie sich über die jeweiligen nationalen Gesetze in jedem EU-Mitgliedsstaat, in den Sie liefern. Wir können Ihnen nur eine allgemeine Übersicht bieten.

Für welche Produkte gilt die WEEE-Richtlinie?

Die WEEE-Richtlinie gilt für alle Elektro- und Elektronikgeräte für den privaten Gebrauch sowie für alle Elektro- und Elektronikgeräte für den gewerblichen Gebrauch.

Anmerkung: Diese Übersicht deckt nicht die Verpflichtungen in Bezug auf den Verkauf von Elektro- und Elektronikgeräten an gewerbliche Nutzer ab.

Im Besonderen gilt die WEEE-Richtlinie für alle Geräte, die durch Elektronik oder elektromagnetische Felder angetrieben werden und für die Verwendung mit Spannungen von unter 1.000 Volt AC und unter 1.500 Volt DC konzipiert sind. Die (wenigen) Produkte, die davon ausgenommen sind, finden Sie in Artikel 2 der WEEE-Richtlinie.

Für wen ergeben sich durch die WEEE-Richtlinie Verpflichtungen?

Die Richtlinie enthält Verpflichtungen sowohl für Hersteller als auch für Vertriebspartner, wozu auch reine Verkäufer zählen. Viele Verkäufer von Elektro- und Elektronikgeräten gelten im Rahmen der Richtlinie als Hersteller. Sie können in einem Mitgliedsstaat als reiner Verkäufer und gleichzeitig in einem anderen Mitgliedsstaat als Hersteller gelten.

Wenn Sie in dem Mitgliedsstaat, in den Sie Ihre Produkte liefern, nicht ansässig sind, gelten Sie für diesen Mitgliedsstaat als Hersteller, sofern Sie eine natürliche oder juristische Person sind und:

  1. Sie in einem EU-Land ansässig sind und:
    • Ihre eigene Marke von Elektro- und Elektronikgeräten im Gebiet dieses EU-Landes vermarkten
    • Elektro- und Elektronikgeräte, die von anderen Lieferanten hergestellt wurden, unter Ihrem eigenen Namen oder Ihrer eigenen Marke in diesem EU-Land weiterverkaufen (ein Wiederverkäufer wird nicht als "Hersteller" betrachtet, wenn die Marke des Herstellers auf den Elektro- und Elektronikgeräten angegeben wird)
    • Elektro- und Elektronikgeräte aus einem Drittland oder aus einem anderen EU-Land professionell in diesem EU-Land verkaufen
  2. Elektro- und Elektronikgeräte mittels Fernkommunikationstechnik direkt in ein EU-Land und haben Ihre Niederlassung in einem anderen EU-Land oder in einem Drittland verkaufen

Sie sind ein Vertriebspartner, wenn:

  • Sie Elektro- und Elektronikgeräte zum Verkauf in der EU zur Verfügung stellen (Sie sind möglicherweise auch ein Hersteller.).
  • Nationale WEEE-Gesetze können zusätzliche Verkäufer als Hersteller definieren (siehe unten).

Welche Verpflichtungen haben Hersteller?

Alle Hersteller sind insbesondere zu Folgendem verpflichtet:

  • Sie müssen in jedem EU-Mitgliedsstaat, in den Sie liefern, eine Niederlassung haben/etablieren oder einen Bevollmächtigten ernennen, der im Mitgliedsstaat ansässig ist und mit der nationalen WEEE-Behörde interagiert.
  • Sie müssen sich bei der nationalen WEEE-Behörde im Zielland der Lieferung für jeden Produkttyp und jede Marke registrieren.
  • Sie müssen eine Garantie bereitstellen, wenn Sie ein Produkt in einem Mitgliedsstaat verkaufen, und damit gewährleisten, dass die Handhabung aller Elektro- und Elektronik-Altgeräte finanziert wird (in einigen Mitgliedsstaaten kann diese Garantie durch eine Teilnahme des Herstellers an entsprechenden Programmen für die Finanzierung der Handhabung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten, durch eine Recycling-Versicherung oder ein Sperrkonto ersetzt werden).
  • Sie müssen den nationalen WEEE-Behörden Bericht darüber erstatten, wie viele Elektro- und Elektronikgeräte im Mitgliedsstaat verkauft wurden, wie viele Produkte von dort aus ins Ausland versandt wurden und wie viele Produkte von Kunden zurückgenommen wurden.
  • Sie müssen alle Elektro- und Elektronikgeräte auf eine dauerhafte und unverwischbare Weise etikettieren, d. h. nicht nur durch eine Markierung, sondern mit dem Mülltonnensymbol inklusive Datum (gemäß EN50419).
  • Sie müssen den Hersteller auf dem Produkt kenntlich machen.
  • Sie müssen für alle Personen Informationen angeben (in Form von Handbüchern oder elektronischen Medien), die mit der Wiederverwertung und der umweltgerechten Abfallbehandlung für jeden neuen Produkttyp befasst sind, den Sie verkaufen.
  • Sie müssen zur WEEE-Richtlinie für Kunden Informationen angeben.
  • Sie müssen Rücknahmeservices für die Elektronikgeräte anbieten, die Sie an Kunden verkauft haben. Die Verantwortung, Elektro- und Elektronik-Altgeräte zurückzunehmen, stellt eine der wichtigsten Verpflichtungen, die aus der Richtlinie resultiert, dar. In diesem Zusammenhang unterscheidet die WEEE-Richtlinie zwischen den Verpflichtungen der Hersteller und der Verkäufer. Es liegt jedoch in der Verantwortung der Mitgliedsstaaten, die spezifischen Anforderungen genau festzulegen.

Die Mitgliedsstaaten haben etwas Spielraum, um die Richtlinie auf unterschiedliche Weisen umzusetzen. Nachstehend finden Sie eine Übersicht über solche länderspezifischen Regeln für Elektro- und Elektronik-Altgeräte für Deutschland, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien und Spanien.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des jeweiligen nationalen Registers. Eine Übersicht finden Sie hier.

Welche Verpflichtungen haben Vertriebspartner?

Wenn Sie Elektro- und Elektronikgeräte in der EU verkaufen, sind Vertriebspartner dafür verantwortlich, dass Kunden ihre Elektro- und Elektronik-Altgeräte kostenlos und einzeln entsorgen können, wenn sie dem Kunden eine neue oder gleichwertige Version des Artikels verkaufen.

Diese Verpflichtung wird auf nationaler Ebene umgesetzt, weshalb sich die Anforderungen in jedem Mitgliedsstaat unterscheiden können. Wir empfehlen Ihnen, die nationalen Anforderungen in jedem Mitgliedsstaat zu überprüfen, in dem Sie als Vertriebspartner agieren.

Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) wiederverwerten

Anforderungen des Vereinigten Königreichs

Was ist die WEEE-Verordnung?

Ziel der WEEE-Verordnung ist es, das Entstehen von Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall zu vermeiden, das Entsorgen von Abfall in die Umwelt zu reduzieren und zur effizienten Verwendung von Ressourcen und Rückgewinnung von wertvollen Sekundärrohstoffen beizutragen. Das Ziel der WEEE-Verordnung ist es daher, alle Betreiber, die am Lebenszyklus von Elektro- und Elektronikgeräten beteiligt sind (z. B. Hersteller, Vertriebspartner und Verbraucher), in die Sammlung und Verarbeitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten miteinzubeziehen. Die WEEE-Verordnung definiert die wichtigsten Kriterien für die Handhabung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten sowie die Verantwortung von Herstellern und Vertriebspartnern und legt Mindeststandards für die Verarbeitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten fest.

Für welche Produkte gilt die WEEE-Verordnung?

Die WEEE-Verordnung gilt für alle Elektro- und Elektronikgeräte für den privaten Gebrauch sowie für alle Elektro- und Elektronikgeräte für den gewerblichen Gebrauch.

Anmerkung: Diese Übersicht deckt nicht die Verpflichtungen in Bezug auf den Verkauf von Elektro- und Elektronikgeräten an gewerbliche Nutzer ab.

Im Besonderen gilt die WEEE-Verordnung für alle Geräte, die durch Elektronik oder elektromagnetische Felder angetrieben werden und für die Verwendung mit Spannungen von unter 1000 Volt AC und unter 1500 Volt DC konzipiert sind. Sie finden die (wenigen) Produkte mit Ausnahmen in den Verordnungen 7 und 8 der WEEE-Verordnung.

Für wen ergeben sich durch die WEEE-Verordnung Verpflichtungen?

Die WEEE-Verordnung enthält Verpflichtungen sowohl für Hersteller als auch für Vertriebspartner, wozu auch reine Verkäufer zählen. Viele Verkäufer von Elektro- und Elektronikgeräten gelten im Rahmen der Verordnung als Hersteller.

Sie sind ein Hersteller, wenn Sie eine natürliche oder juristische Person sind und:

  • im Vereinigten Königreich ansässig sind
  • Ihre eigene Marke von Elektro- und Elektronikgeräten im Vereinigten Königreich herstellen und verkaufen
  • Elektro- und Elektronikgeräte, die von anderen Lieferanten hergestellt wurden, unter Ihrem eigenen Namen oder Ihrer eigenen Marke im Vereinigten Königreich weiterverkaufen (ein Wiederverkäufer wird nicht als "Hersteller" betrachtet, wenn die Marke des Herstellers auf den Elektro- und Elektronikgeräten angegeben wird)
  • Elektro- und Elektronikgeräten in das Vereinigte Königreich auf professioneller Basis importieren
  • Ihren Sitz außerhalb des Vereinigten Königreichs haben und Elektro- und Elektronikgeräte über Fernverkäufe (z. B. online) direkt im Vereinigten Königreich verkaufen

Sie sind ein Vertriebspartner, wenn Sie Elektro- und Elektronikgeräte im Vereinigten Königreich verkaufen (Sie sind möglicherweise auch ein Hersteller.).

Welche Verpflichtungen haben Hersteller?

Wenn Sie Elektro- und Elektronikgeräte im Vereinigten Königreich verkaufen, müssen alle Hersteller insbesondere Folgendes:

  • Sie müssen sich jährlich als Hersteller registrieren, indem Sie:
    • sich direkt in der National Packaging Waste Database registrieren (wenn Sie in einem Compliance-Jahr weniger als 5 Tonnen Elektro- und Elektronikgeräte im Vereinigten Königreich verkaufen).
    • einem System beitreten oder einen Bevollmächtigten benennen, der einem System beitritt und den anderen Verantwortlichkeiten des Herstellers nachkommt (wenn in einem Compliance-Jahr mehr als 5 Tonnen Elektro- und Elektronikgeräte im Vereinigten Königreich verkauft werden).
  • Sie geben Informationen zu Elektro- und Elektronikgeräten, die im Vereinigten Königreich verkauft werden.
  • Sie müssen alle Elektro- und Elektronikgeräte auf eine dauerhafte und unverwischbare Weise etikettieren, d. h. nicht nur durch eine Markierung, sondern mit dem Mülltonnensymbol inklusive Datum (Verordnung 22 und 23).
  • Sie müssen die Registernummer des Herstellers für Elektro- und Elektronikgeräte für jeden Vertriebspartner identifizieren, der das Produkt verkauft.
  • Sie müssen innerhalb eines Jahres nach Verkauf des Produkts im Vereinigten Königreich für alle Personen kostenlos Informationen bereitstellen (in Form von Handbüchern oder elektronischen Medien), die mit der Wiederverwertung und der umweltgerechten Abfallbehandlung für jeden neuen Produkttyp befasst sind, den Sie verkaufen. Damit sollten die Komponenten und Materialien in den Elektro- und Elektronikgeräten sowie die Stelle, an der sich die gefährlichen Substanzen und Gemische im Elektro- und Elektronikgerät befinden, identifiziert werden.
  • Sie müssen Unterlagen über einen Zeitraum von vier Jahren aufbewahren (Verordnung 20).

Welche Verpflichtungen haben Vertriebspartner?

Wenn Sie Elektro- und Elektronikgeräte im Vereinigten Königreich verkaufen, müssen Vertriebspartner Kunden eine Möglichkeit bieten, ihre Elektro- und Elektronik-Altgeräte zu entsorgen, wenn sie ihnen eine neue Version desselben Artikels verkaufen. Dies gilt unabhängig davon, wie die Produkte verkauft werden, und umfasst Online-Verkäufe.

Wenn Vertriebspartner keinen eigenen Rücknahmeservice haben, müssen sie dem Distributor Takeback Scheme beitreten.

Vertriebspartner müssen außerdem Informationen zu Elektro- und Elektronik-Altgeräten für Kunden angeben (einschließlich: Rücknahmeservice, wie sie Elektro- und Elektronik-Altgeräte wiederverwenden und recyceln können, warum Elektro- und Elektronik-Altgeräte von anderen Abfall getrennt werden müssen, die schädigenden Auswirkungen des Nichtrecycling von Elektro- und Elektronik-Altgeräten und die Bedeutung des durchgestrichenen Mülltonnensymbols).

Weitere detaillierte Informationen finden Sie in den Richtlinien des Vereinigten Königreichs zu den Verantwortlichkeiten von Herstellern und Vertriebspartnern.

Bitte besuchen Sie auch die Websites des relevanten nationalen Registers, die unten aufgeführt sind:

Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) wiederverwerten

Wir empfehlen Ihnen auch, die Business Companion-Website des Vereinigten Königreichs zu besuchen, die Richtlinien zur Produktkonformität im Vereinigten Königreich enthält:

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates