Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Gebühren für Angebote

Blitzangebote sind Verkaufsangebote, bei denen ein Produkt einige Stunden lang auf der Seite Amazon Deals – einer der meistbesuchten Seiten bei Amazon – angezeigt wird. 7-Tage-Angebote werden auch für jeweils bis zu 7 Tage auf der Angebotsseite von Amazon angezeigt. Die Angebotsseite ist eine der meistbesuchten Seiten bei Amazon. Das Anzeigen eines Produkts als Blitzangebot oder als 7-Tage-Angebot kann Ihre Verkäufe steigern und außerdem eine effektive Möglichkeit sein, Ihren Lagerbestand zu reduzieren. Für das Einstellen eines Blitzangebots oder 7-Tage-Angebots fällt eine Gebühr an.

Welche Gebühr wird erhoben und wo kann ich sie sehen?

Sie zahlen für jedes Blitzangebot oder ein 7-Tage-Angebot, das übermittelt und erfolgreich ausgeführt wurde, eine Gebühr. Die Gebühr wird im Rahmen des Workflows zur Angebotserstellung angezeigt, wenn Sie den Zeitplan für das Angebot auswählen.

Dinge, die sich nicht auf die Gebühr auswirken: Änderungen an der Anzahl der Varianten, Stückzahl und am Preis

Dinge, die sich auf die Gebühr auswirken: Das Land, in dem Sie das Angebot einstellen, und die ausgewählte Woche.

Anmerkung: Sofern zutreffend, werden Sie möglicherweise basierend auf den Steuerregelungen des jeweiligen Landes besteuert.

Gebührenspannen

Die Gebühr für Ihr Blitzangebot oder 7-Tage-Angebot kann sich abhängig vom Termin, zu dem es ausgeführt wird, ändern. Die Wochen mit höheren Gebühren sind die Zeiträume, in denen die Kundenfrequenz bei Amazon wesentlich höher ist, was dazu führen kann, dass Ihr Angebot häufiger gesehen und somit möglicherweise öfter gekauft wird.

Wenn Ihr Angebot für diesen Zeitraum mit höheren Besucherzahlen eingeplant ist, fällt eine höhere Gebühr an, die auf der Seite Angebot angezeigt wird. Sollten Sie mit der resultierenden Gebühr nicht zufrieden sein, können Sie das Angebot stornieren.

Wann ist die Gebühr fällig?

Die Gebühr wird erhoben, nachdem ein Angebot am geplanten Datum und zur geplanten Uhrzeit auf die Website eingestellt wurde. Wenn die Gebühr bearbeitet wird, wird sie als Transaktion mit dem Namen Gebühr für Angebot in Ihrem Seller Central-Bericht angegeben ( Seller Central > Berichte > Zahlungen > Transaktionsansicht > Gebühren für Serviceleistungen ). Die Gebühr wird ähnlich wie die Gebühren für Versand durch Amazon von Ihrem Konto abgezogen. Weitere Details, beispielsweise dazu, welche Gebühr für welches Angebot erhoben wird, können Sie sehen, wenn Sie auf den Betrag in der Spalte Gesamt klicken.

Wird mir Amazon eine Gebühr berechnen, wenn mein Angebot nicht gut läuft?

Amazon übernimmt keine Garantie für den erfolgreichen Verkauf eines Angebots. Wenn sich Ihr Angebot nicht gut verkauft, können wir keine Gebührenerstattung gewähren. Außerdem ist die Angebotseinstellung keine Garantie dafür, dass Sie das empfohlene Angebot sind.

Wenn Ihnen fälschlicherweise Gebühren für ein Angebot berechnet wurden, das nicht durchgeführt wurde, wenden Sie sich bitte innerhalb von 30 Tagen nach der geplanten Angebotslaufzeit an den Verkäuferservice, um eine mögliche Erstattung zu beantragen.

Wird Amazon für ein storniertes Angebot Gebühren berechnen?

Amazon berechnet Ihnen keine Gebühren, wenn:

  • Sie das Angebot vor der geplanten Startzeit storniert haben.
  • Amazon das Angebot vor der geplanten Startzeit storniert hat.

Ihnen wird die volle Gebühr berechnet, wenn Sie ihrerseits ein Angebot stornieren, während es läuft.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates