Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Verwalten Ihres von Amazon versandten Lagerbestands

Können Kunden Artikel online kaufen, die sich noch auf dem Transport zu einem Amazon-Logistikzentrum befinden?

Nein. Ihre Ware wird erst dann zum Verkauf freigegeben, wenn diese im Amazon-Versandzentrum empfangen und auf Bestand gebucht wurde. Nur so können wir sicherstellen, dass bei von Amazon versandten Produkten die Erwartungen der Kunden im Zusammenhang mit Amazon Prime, dem kostenfreien Standardversand und weiteren angebotenen Expressversandoptionen erfüllt werden können.

Falls Sie keine Verkaufstage verlieren wollen, können Sie Ihre gelisteten Artikel während der Transportphase manuell auf „Versand durch Händler“ umstellen und sie nach dem Eingang im Logistikzentrum wieder zu “Versand durch Amazon” ändern.

Wie verwalte ich meinen Lagerbestand, der sich in Amazon-Versandzentren befindet?

Der Bereich "Lagerbestand verwalten" in Ihrem Amazon Verkäuferkonto ermöglicht Ihnen die Verwaltung von Angeboten, die sowohl von Amazon als auch vom Verkäufer versandt werden. Auf dieser Seite können Sie sowohl Produktinformationen hochladen, den Preis, Zustand, Menge usw. der Artikel, die Sie verkaufen möchten, bearbeiten, als auch bestehende Lagerbestände in Amazon-Versandzentren überprüfen, neue Sendungen einrichten, um Lagerbestände aufzufrischen, und Angebote wieder als "vom Verkäufer versandt" umwandeln.

Warum werden auf meiner "Lagerbestand verwalten"-Seite in Seller Central Teile meines Lagerbestands als "Nicht verkaufbar" angezeigt?

Artikel werden in Ihrem von Amazon versandten Lagerbestand als nicht verkaufbar gelistet, wenn sie beschädigt wurden oder nicht mehr in dem Zustand sind, den Sie ihnen beim Erstellen der Listung zugewiesen haben. Artikel können auch als nicht verkaufbar gekennzeichnet werden, wenn sie von Kunden in einem anderen als dem Zustand zurückgesandt werden, in dem sie das Logistikzentrum verlassen haben.

Wird ein Artikel als nicht verkaufbar identifiziert, erstellen Sie bitte innerhalb von 30 Tagen einen Remissionsauftrag, um diesen Lagerbestand gemäß dem Amazon Services Business Solutions Vertrag zu entsorgen oder an Sie zurücksenden zu lassen. Bitte entnehmen Sie die anfallenden Gebühren für Rücksendung und Entsorgung dem Abschnitt “Versand durch Amazon”-Preisgestaltung auf unserer Marketing-Website.

Bitte beachten Sie, dass Sie für nicht verkaufbare Artikel so lange weiter Lagergebühren bezahlen, bis diese an Sie zurückgesandt oder entsorgt werden.

Warum werden auf meiner "Lagerbestand verwalten"-Seite in Seller Central Teile meines Lagerbestands als "Reserviert" angezeigt?

Bestellte Artikel bleiben reserviert, bis sie für den Versand bereit sind. Zu den reservierten Einheiten gehören mehr als nur die neu verkauften Artikel. Darunter fallen auch Artikel, die gerade im Versandzentrum einen bestimmten Prozess durchlaufen, also zum Beispiel gemessen, gewogen oder auf gefährliche Bestandteile überprüft werden.

Kann ich meinen von Amazon versandten Lagerbestand mit dem Angebotshinweis „Versand durch Händler“ verkaufen?

Nein. Wenn Ihre Angebote mit „Versand durch Händler“ gekennzeichnet sind, steht der in den Amazon-Versandzentren geführte Lagerbestand nicht für den Verkauf über diese Angebote zur Verfügung. Um Lagerbestand zu verkaufen, der sich in den Versandzentren von Amazon befindet, muss das Angebot als “Versand durch Amazon” gekennzeiczhnet werden. Dazu wählen Sie bitte auf der Seite „Gesamter Lagerbestand“ die von Amazon zu versendenden Artikel und dann in dem Drop-down-Menü „Zu '“Versand durch Amazon”' ändern“ aus, um sie in den Lagerbestand von Amazons Versandnetzwerk zu verschieben.

Ich habe ein von Amazon versandtes Angebot mit einer oder mehreren Artikeleinheiten, die im Versandzentrum gelagert werden, aber das Angebot erscheint nicht auf der Amazon-Website. Weshalb?

Stellen Sie sicher, dass sich das Angebot nicht im Status "Inaktiv" befindet. Falls Sie den Status Ihrer Angebote aus Urlaubs- oder anderweitigen Gründen auf "Inaktiv" geändert haben, wird Ihr Lagerbestand nicht auf Amazon-Websites angeboten. In solchen Fällen müssen Sie den Status Ihrer Angebote auf "Aktiv" setzen.

Aktualisierungen des Lagerbestands können bis zu 24 Stunden benötigen. Erst dann werden Ihre Angebote auf der Amazon-Website angeboten. Sollten die Artikel Ihres Lagerbestandes nach Ablauf einer gewissen Zeit nach wie vor nicht auf der Amazon-Website zum Verkauf angeboten werden, obwohl Sie sichergestellt haben, dass das entsprechende "Versand durch Amazon"-Angebot vorhanden ist, kontaktieren Sie uns bitte.

Die ASIN, unter der mein Angebot geführt wurde, hat sich geändert und nun ist mein Lagerbestand bei Amazon nicht mehr für den Verkauf bei Amazon.de verfügbar. Was soll ich tun?

Wenn ein oder mehrere Produktmerkmale geändert werden, wird die Beziehung des Angebots zum bei Amazon geführten Lagerbestand unterbrochen. Wenn Sie zum Beispiel einen Artikel mit der SKU: ABC123 für eine bestimmte ASIN und Zustand listen (erzeugt einen “Versand durch Amazon”-Lagerbestandsartikel mit der FNSKU: FNABC123) und Sie dann diese Listung mit der gleichen SKU für eine andere ASIN oder Zustand neu definieren, wird der bisherige „“Versand durch Amazon”“-Lagerbestandsartikel mit der FNSKU: FNABC123 nicht mehr aktiv der SKU: ABC123 zugeordnet. Sie haben dann zwei Möglichkeiten:

  • Sie müssen das Angebot erneut mit den ursprünglichen Werten (Händler-SKU, ASIN und Zustand) listen, die diesem Lagerbestandsartikel zugeordnet waren.
  • Wenn Sie die neuen ASINs oder Zustandsangaben dem bestehenden “Versand durch Amazon”-Lagerbestand zuordnen wollen, muss der Lagerbestand im Amazon-Logistikzentrum neu etikettiert werden. Kontaktieren Sie uns in diesem Fall, um entsprechende Hilfestellung zu erhalten.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates