Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Import und Export von Waren

Wenn Sie Ihre Geschäftstätigkeit auf eine Amazon Marketplace-Site außerhalb Ihres eigenen Landes ausweiten und Versand durch Amazon oder einen Drittanbieter verwenden, müssen Sie sich Ihrer Verpflichtungen beim Import und Export bewusst sein. Auch wenn Sie einige oder alle erforderlichen Import- und Exportschritte selbst ausführen möchten, kann es einfacher sein, einen Logistikdienstleister wie z. B. einen Zollagenten oder einen Spediteur mit diesen Aufgaben zu beauftragen. Solche Dienstleister verfügen über die erforderliche Kompetenz und Zeit, um sicherzustellen, dass Ihr Lagerbestand rechtzeitig und sicher von einem Ort an einen anderen befördert wird.

Tipp: Wenn Sie Versand durch Amazon für eine Marketplace-Site außerhalb Ihres eigenen Landes nutzen und einen Logistikdienstleister in Anspruch nehmen möchten, empfiehlt es sich, direkt nach der Registrierung für Versand durch Amazon einen Dienstleister zu kontaktieren. Das Ausfüllen der erforderlichen Unterlagen kann eine Weile dauern und Sie möchten sicher nicht, dass Ihre Produkte mit Verspätung bei den Kunden ankommen.

Wenn Sie für die Beförderung Ihres Lagerbestands aus einem Land in ein anderes die Dienste eines Zollagenten oder eines Spediteurs in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie diese direkt beauftragen. Sie müssen außerdem für die Benennung eines Importeurs und Exporteurs der Waren sorgen. Amazon kann diese Aufgabe nicht übernehmen oder diese Vorkehrung für Sie treffen.

Bevor Sie einen Zollagenten oder Spediteur mit der Beförderung Ihrer Waren aus einem Land zu einem Versandzentrum in einem anderen Land beauftragen, müssen Sie festlegen, wer bestimmte Aufgaben übernimmt:

Exporteur der Waren (Exporter of Record, EOR):

In der Regel ist der Absender der Exporteur. Amazon übernimmt diese Rolle in keinem Fall. Möglicherweise können Sie mit Ihrem Zollagenten oder Spediteur vereinbaren, dass dieser als Exporteur auftritt.

Importeur der Waren (Importer of Record, IOR):

Der Importeur ist dafür zuständig sicherzustellen, dass eine Sendung erfolgreich in das Zielland importiert wird. Zu seinen Aufgaben zählen das Ausfüllen der gesetzlich vorgeschriebenen Dokumente und die Bezahlung der berechneten Importzölle und Importsteuern. Beachten Sie, dass weder Amazon noch die Versandzentren für Warensendungen mit "Versand durch Amazon" die Rolle des Importeurs übernehmen werden. Jede Warensendung mit "Versand durch Amazon", für die Amazon als Importeur eingetragen ist, wird abgelehnt und ohne Ausnahme auf Kosten des Absenders zurückgesendet.

Nicht ansässige Importeure

In manchen Ländern kann ein nicht ansässiger (d. h. ausländischer) Importeur die Einfuhr von Waren veranlassen. Einzelheiten dazu, wie Sie ein nicht ansässiger Importeur werden, erhalten Sie von Ihrem Zollagenten oder Transporteur.

Wichtig: Sie sind dafür verantwortlich, alle Import- und Exportgesetze sowie -bestimmungen einzuhalten. Darüber hinaus sind Sie dafür verantwortlich, dass die eingeführten Waren und Produkte den geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen. Sie dürfen keine verbotenen Artikel oder Artikel, die Beschränkungen unterliegen, einführen, ohne dass Sie die dazu erforderliche Erlaubnis bzw. Genehmigungen eingeholt haben. So kann beispielsweise der Import bestimmter Agrarprodukte, Lebensmittel, Alkoholika, Pflanzen und Samen, Fisch- und Tierprodukte oder Medikamente in bestimmte Länder verboten sein oder Beschränkungen unterliegen.

Sendungsvereinbarung mit Zollagent oder Spediteur

Ein Zollagent oder Spediteur kann Sie dazu auffordern, die folgenden Formulare auszufüllen:

Vollmacht:

Indem Sie eine Vollmacht unterzeichnen, erteilen Sie einem Zollagenten oder Spediteur die Berechtigung, sich in Ihrem Namen um die Zollabfertigung Ihrer Waren zu kümmern.

Registrierung als Importeur:

Registrieren Sie sich bei den Zollbehörden in dem Land, in das Sie Ihre Waren importieren möchten, als Importeur. Weder Amazon noch die Versandzentren werden bei Warensendungen mit "Versand durch Amazon" die Rolle des Importeurs übernehmen. Dies gilt für Sendungen jeder Größe und jedes Werts, unabhängig von Herkunft und Produkt. Jede "Versand durch Amazon"-Sendung, für die Amazon als Importeur eingetragen ist, wird abgelehnt und ohne Ausnahme auf Kosten des Absenders zurückgesendet.

Geschäftsbedingungen:

Der Zollagent sollte Ihnen seine Bedingungen darlegen, damit deutlich ist, wer in jedem einzelnen Schritt des Versandprozesses für die Waren zuständig ist.

Zölle, Steuern und Versandkosten:

Amazon ist nicht verantwortlich für Zölle, Steuern oder Versandkosten, die durch Warensendungen mit "Versand durch Amazon" anfallen, und zieht auch keine entsprechenden Beträge ein. Für alle Sendungen muss die Lieferbedingung "Verzollt geliefert" (DDP) gelten. Sendungen, die bei einem Versandzentrum eingehen, während noch Gebühren wie Zölle, Steuern oder Versandkosten ausstehen, werden ohne Erstattung abgelehnt.

Empfänger der Lieferung (Deliver-to Party):

Als Empfänger der Lieferung darf in den Versanddokumenten ein Versandzentrum von Amazon angegeben werden. Dies sollte wie folgt aussehen:

Beispiel 1 Beispiel 2
Amazon.com.kydc Amazon.com.dedc
[Offizieller eingetragener Name des Verkäufers] c/o "Versand durch Amazon" [Offizieller eingetragener Name des Verkäufers] c/o "Versand durch Amazon"
1850 Mercer Drive 500 McCarthy
Lexington, KY 40511 USA Lewisberry, PA 17339 USA

Endempfänger

Obwohl Amazon nicht als Importeur auftritt, kann Amazon in den Versanddokumenten als Endempfänger eingetragen werden, vorausgesetzt, es steht "c/o" davor.

Wenn Sie Amazon als Waren-Endempfänger angeben, muss sich Ihr Zollagent vor dem Versand der Waren an Amazon wenden, um die EIN oder USt-Identifikationsnummer für die Zollabfertigung zu erhalten.

Handelsrechnung

Wenn Ihre Waren für den Versand vom Hersteller oder Vertriebspartner bereit sind, füllt der Absender die Handelsrechnung aus. Die Handelsrechnung muss unbedingt sorgfältig ausgefüllt werden, um Verzögerungen bei der Zollabfertigung zu vermeiden. Eine Handelsrechnung muss in der Regel die folgenden Angaben enthalten:

  • Rechnungsdatum
  • die Namen des Käufers und des Verkäufers sowie deren Adressen (Amazon darf auf einer Handelsrechnung nicht als Käufer oder Verkäufer angegeben werden)
  • Name und vollständige Adresse des Verkäufers oder Herstellers
  • Kontaktname, Name des Unternehmens, Adresse und USt-Identifikationsnummer des Absenders
  • die Lieferadresse. Geben Sie hier "c/o" und dann den Namen und die Adresse des Amazon-Versandzentrums ein, an das Sie die Waren senden.
  • Importeur. In dieses Feld muss der Name des Absenders eingegeben werden, wenn es sich hierbei um den Eigentümer der Waren handelt. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird die Sendung abgelehnt und zurückgesendet.
  • Versandart
  • Detaillierte Beschreibung der in Rechnung gestellten Waren, einschließlich:
    • einheitliche Zollcodes nach dem harmonisierten System, sofern bekannt
    • Anzahl der Einheiten
    • Wert der Einheiten
    • Gesamtwert jedes Produkts. Bei Proben oder Produkten ohne kommerziellen Wert muss für die Zollabfertigung ein Nennwert oder ein angemessener Marktwert angegeben werden.
  • Währung der Transaktion
  • Die Verkaufsbedingungen. Beachten Sie, dass die Bedingung "Verzollt geliefert" (DDP) lauten muss. Der Absender oder "Versand durch Amazon"-Verkäufer muss alle fälligen Zölle und Steuern bezahlen und ist für die Zollabfertigung vor der Lieferung an das Versandzentrum von Amazon zuständig. Sie sind nicht berechtigt, Waren im Namen von Amazon zu importieren oder Amazon in der Zollanmeldung als Zollanmelder oder Importeur anzugeben.
  • Sendungsverfolgungsnummer. Geben Sie bei Sendungen an Versandzentren von Amazon die Sendungsnummer von "Versand durch Amazon" an. Sie erhalten diese, wenn Sie die Sendung in Ihrem Verkäuferkonto bei Amazon erstellen. Die Sendungsverfolgungsnummer kann auch die Nummer eines Luftfrachtbriefs sein, wenn Sie die Waren mit einem Unternehmen wie FedEx oder UPS versenden.
  • Zertifikate
  • Name des Transporteurs, der die Waren befördert
  • Bedingungen der Frachtzahlung
  • Grund für den Export

Empfehlungen für den Versand

Für Sendungen, die an die Versandzentren von Amazon versendet werden, gelten bestimmte Voraussetzungen. Diese betreffen u. a. die Palettengröße und den Typ des Fahrzeugs, mit dem die Lieferungen zugestellt werden können. Auf der Hilfeseite LKW-Ladung an Amazon erhalten Sie die erforderlichen Informationen für die Vorbereitung Ihrer Sendung an ein Versandzentrum von Amazon. Durch die Beachtung dieser Voraussetzungen und Empfehlungen können Sie Verzögerungen bei der Lieferung Ihres Lagerbestands an die Versandzentren und schließlich an Ihre Kunden verhindern.

Anmerkung: In den verschiedenen Amazon-Marketplaces gibt es unterschiedliche Palettengrößen.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Sendungen möglichst vor der Ankunft im Versandzentrum palettiert werden. In den Amazon-Versandzentren werden nicht palettierte Sendungen nur dann angenommen, wenn Sie diese im Voraus bei der Erstellung Ihrer Sendung an das Versandzentrum anmelden. Wenn die Handhabung einer nicht palettierten Sendung einen gewissen Aufwand überschreitet, können zusätzliche Gebühren anfallen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Sendungen den Richtlinien von Amazon bezüglich eingehender Sendungen entsprechen. Wenn Amazon die Annahme Ihrer Sendung verweigert, sind Sie für die Entfernung der Sendung aus dem Versandzentrum verantwortlich. Bei Sendungen, die einzelne Kartons mit einem Gewicht von jeweils unter 30 kg enthalten, kann es einfacher sein, Ihre Produkte über einen Kurierdienst zu versenden. Welchen Transporteur Sie auswählen, kann vom Zielland abhängen, da sich die Dienstleistungen der einzelnen Transporteure unterscheiden. Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre Waren über einen Transporteur an ein Versandzentrum zu senden, fragen Sie bei diesem nach, ob er mithilfe der von Ihnen ausgestellten Handelsrechnung die Zollabfertigung Ihrer Waren vornehmen kann. Wenn dieser die Zollabfertigung nicht durchführen kann, müssen Sie unter Umständen einen Zollagenten beauftragen.

Logistikunternehmen

Es gibt zahlreiche Online-Ressourcen, die Verkäufern bei der Ermittlung der Versandkosten helfen und den Versandprozess erleichtern. Mit den nachfolgenden Unternehmen haben andere Verkäufer gute Erfahrungen gemacht. Rufen Sie direkt deren Websites auf, um die ungefähren Versandgebühren zu berechnen, mit denen Sie rechnen müssen, wenn Sie Bestellungen, die auf den von Ihnen genutzten Amazon-Marketplace-Sites getätigt wurden, versenden:

Wenden Sie sich möglichst vor dem Versand Ihrer Waren an Ihren Spediteur oder Kurier, um die zu erwartenden Gebühren und Anforderungen zu erfragen.

Remission von importierten Waren

Amazon kann in seinen Versandzentren gelagerte Waren nicht an eine Adresse außerhalb des ursprünglichen Importlandes zurücksenden. Des Weiteren bietet Versand durch Amazon keine Optionen für Verkäufer, den Lagerbestand in unseren Versandzentren abzuholen zu lassen. Wenn Sie möchten, dass Lagerbestand für "Versand durch Amazon" an Sie remittiert wird, müssen Sie auf dem Formular Remissionsauftrag erstellen eine Rücksendeadresse im Importland angeben.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates