Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Erforderliche Informationen und Unterlagen zu Gefahrgut

Wenn Sie ein neues Produkt anbieten, müssen Sie Amazon bestimmte Gefahrgutinformationen zur Verfügung stellen. Nachdem Ihr Angebot erstellt wurde und nur dann, wenn weitere Unterlagen zur korrekten Klassifizierung Ihres Produkts erforderlich sind, werden Sie aufgefordert, ein Sicherheitsdatenblatt (SDB) oder ein Freistellungsformular bereitzustellen. Wenn Sie diese Informationen nicht bereitstellen, kann es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Sendungen sowie zu Stornierungen von Kundensendungen durch die Transportpartner von Amazon kommen.

Weitere Informationen zu Gefahrgütern finden Sie im Leitfaden zur Identifizierung von Gefahrgut und in den folgenden Videos in der Seller University:

Einführung in Gefahrgüter

Was bei Gefahrgütern zu bedenken ist

Wichtig: Selbst wenn Ihr Produkt nicht als Gefahrgut gilt, empfehlen wir Ihnen, Amazon beim Erstellen Ihres Angebots jegliche verfügbaren Informationen oder Unterlagen zu Gefahrgütern bereitzustellen, um Bearbeitungsverzögerungen zu vermeiden.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Folgendes:

  1. Neue Angebote: Die Fragen zu Gefahrgütern, die bei der Erstellung oder Umstellung von Angeboten mit Versand durch Amazon gestellt werden, und wie sie beantwortet werden
  2. Vorhandene Angebote Welche Unterlagen zu Gefahrgütern Sie möglicherweise bereitstellen müssen, nachdem Ihr Angebot erstellt oder auf Versand durch Amazon umgestellt wurde
    1. Sicherheitsdatenblatt (SDB): Weitere Informationen zu SDBs sowie zu wann und wie sie Amazon zur Verfügung gestellt werden
    2. Freistellungsformular: Was Freistellungsformulare sind, wann Sie ein Freistellungsformular übermitteln dürfen, sowie wann und wie Sie diese an Amazon übermitteln können

Neue Angebote

Wenn Sie ein Angebot für Versand durch Amazon erstellen oder umstellen, müssen Sie Fragen zu Gefahrgütern beantworten. Eine Gruppe von Fragen dreht sich um Batterien, eine andere Gruppe von Fragen um Gefahrgüter. Vergewissern Sie sich, dass Sie genaue und vollständige Informationen bereitstellen, um zu gewährleisten, dass Ihr Produkt ordnungsgemäß klassifiziert und nicht für den Verkauf gesperrt wird. Hinweise finden Sie unter:

Fragen zu Batterien

Die folgende Frage zur Batterie muss bei der Erstellung oder Umstellung eines "Versand durch Amazon"-Angebots beantwortet werden. Beachten Sie, dass Sie basierend auf Ihren Antworten möglicherweise zusätzliche obligatorische Fragen beantworten müssen (siehe unten):

  • Handelt es sich bei diesem Produkt um eine Batterie oder verwendet es Batterien: Wählen Sie Ja, wenn Batterien erforderlich sind, damit das Produkt funktioniert, oder wenn es sich bei Ihrem Produkt um eine Batterie handelt. Wenn das Produkt Batterien verwendet, geben Sie die entsprechende Verpackungskonfiguration nachstehend ein:
    • Wählen Sie Nur Batterien aus, wenn es sich bei dem Produkt um ausschließlich Batterien (z. B. Ersatzbatterie für Laptop) handelt oder die Batterie zusammen mit Artikeln verkauft wird, die nicht mit dieser betrieben werden (z. B. Ersatzbatterie für Mobiltelefon mit Ladegerät). Externe Ladegeräte (z. B. Powerbanks) gelten als Batterien.
    • Wählen Sie Beigelegt aus, wenn die Batterie mitgeliefert wird, aber nicht eingebaut ist. Wenn beispielsweise ein Mobiltelefon zusammen mit der herausnehmbaren Batterie verpackt ist.
    • Wählen Sie Enthalten aus, wenn die Batterie bereits in den Artikel eingebaut ist (z. B. Kindle-Tablet).
    • Wählen Sie Separat erhältlich aus, wenn die Batterie nicht in der Produktverpackung enthalten ist.
  • Zusammensetzung der Batterie: Wählen Sie die Zusammensetzung der Batterie (z. B. Alkaline, Lithiumionen usw.) aus dem Drop-down-Menü aus. Diese Informationen sind in der Regel auf der Batterie selbst oder deren Verpackung aufgedruckt.

Wenn Ihr Batterieprodukt Lithium-Batterien verwendet, gilt es als Gefahrgut und Sie müssen die folgenden zusätzlichen Informationen bereitstellen:

  • Batterietyp: Wählen Sie aus dem Drop-down-Menü den Typ der Batterie aus (z. B. AAA, CR123A usw.). Diese Informationen sind in der Regel auf der Batterie selbst oder deren Verpackung aufgedruckt. Wenn Sie nicht wissen, welchen Typ von Batterie Ihr Produkt verwendet, wählen Sie "Unbekannt" aus.
  • Anzahl der Batterien: Geben Sie die Gesamtanzahl der Batterien an, einschließlich der Ersatzteile.
  • Gewicht der Batterie: Geben Sie das Gesamtgewicht aller enthaltenen Batterien in Gramm an. Dabei handelt es sich um das Eigengewicht der Batterie(n) ohne Verpackung oder Geräte, für die sie verwendet werden.
  • Anzahl an Zellen: Geben Sie die Gesamtanzahl der Zellen an, einschließlich der Ersatzteile.
    Anmerkung: Bei einer "Zelle" handelt es sich um eine einzelne elektrische Speichereinheit mit einem positiven und einem negativen Ende, wohingegen es sich bei einer "Batterie" um 2 oder mehr Zellen handelt, die zu einer einzelnen Komponente zusammengefügt wurden. Beispielsweise werden in einer TV-Fernbedienung meist 2 AA-Zellen verwendet, die in das Fach auf der Rückseite eingesetzt werden. Außerdem kann eine einzelne Laptopbatterie aus 6 Zellen zusammengesetzt sein, die in der Kunststoffhülle der Batterie eingeschlossen sind. Die Informationen zur Zellenanzahl finden sich häufig auf der Verpackung der Batterie oder in den technischen Daten des Herstellers.
  • Verpackung der Lithium-Batterie: Wählen Sie aus dem Drop-down-Menü die richtige Verpackungskonfiguration aus, in der beschrieben wird, wie die Batterie in Bezug auf das Gerät verpackt wird (z. B. Batterien, die im Zubehör enthalten sind).
  • Wattstunden pro Batterie: Wenn es sich bei Ihrem Produkt um eine Lithiumionen-Batterie handelt, es eine solche enthält oder zusammen damit verkauft wird, geben Sie die Wattstunden (Wh) pro Batterie an. Diese Informationen sind in der Regel auf der Batterie selbst oder auf deren Verpackung aufgedruckt oder in der technischen Dokumentation des Herstellers zu finden.
    Anmerkung: In Fällen, in denen die Wattstunden nicht aufgedruckt sind, können diese über die Spannung (V) und die Amperestunden (Ah) berechnet werden, die ebenso meist auf der Batterie oder der äußeren Verpackung aufgedruckt oder in der technischen Dokumentation zu finden sind. Die zur Berechnung der Wattstunden zu verwendende Spannung ist die Nennspannung der Batterie (häufig einfach als "Spannung" aufgedruckt), die nicht mit der Eingangsspannung, der Ausgangsspannung oder der maximalen Ladespannung verwechselt werden darf. Um die Wattstunden Ihres Produkts zu berechnen, können Sie diesen Rechner verwenden.
  • Lithiumgehalt pro Batterie: Wenn es sich bei Ihrem Produkt um eine Lithium-Metall-Batterie handelt, eine solche enthält oder zusammen damit verkauft wird, geben Sie den Lithiumgehalt Ihrer Batterie in Gramm ein. Diese Informationen finden Sie in der Regel in den technischen Daten des Herstellers.
    Anmerkung: Der vom Hersteller angegebene Lithiumgehalt sollte in diesem Eintrag immer verwendet werden, falls verfügbar. Falls der Hersteller nicht in der Lage ist, diese Informationen bereitzustellen, können Sie auch einen entsprechenden Lithiumgehalt berechnen, wenn die Amperestunden (Ah) pro Zelle bekannt sind. Zur Berechnung des entsprechenden Lithiumgehalts pro Batterie Ihres Produkts können Sie hier den Rechner verwenden.

Weitere Hilfe bei Fragen zu Batterien finden Sie im folgenden Video in Seller University: Hilfe zu Batterien.

Frage zu Gefahrgutbestimmungen:

Die folgende Frage zur Gefahrgutbestimmung muss bei der Erstellung oder Umstellung eines "Versand durch Amazon"-Angebots für alle Produkte beantwortet werden. Beachten Sie, dass Sie basierend auf Ihren Antworten möglicherweise zusätzliche obligatorische Fragen beantworten müssen (siehe unten):

  • Ist dieses Produkt als gefährliche Substanz oder Gefahrgut eingestuft, das den Gefahrgutbestimmungen für Transport, Lagerung und/oder Entsorgung unterliegt? Wenn Ihr Produkt als Gefahrgut gilt, wählen Sie die entsprechende Verordnung aus dem Drop-down-Menü aus.

    Weitere Informationen zu Gefahrgütern finden Sie im Leitfaden zur Identifizierung von Gefahrgut und im Video Einführung in Gefahrgütern.

    Wenn Ihr Produkt nicht als Gefahrgut gilt, wählen Sie Nein oder Nicht zutreffend aus.

Wenn Ihr Produkt als Gefahrgut gilt, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden zusätzlichen Informationen bereitstellen:

  • UN-Nummer: Wenn Ihr Produkt als Gefahrgut im Hinblick auf den Transport gilt, geben Sie die UN-Nummer an. Diese Informationen finden Sie im Sicherheitsdatenblatt (SDB) oder erhalten Sie vom Hersteller. Bitte geben Sie "UN" gefolgt von der UN-Nummer (z. B. UN1266) ein, ohne Leerzeichen dazwischen.
  • Produktgewicht (kg): Wenn Ihr Produkt als Gefahrgut im Hinblick auf den Transport, die Entsorgung und/oder die Lagerung gilt, geben Sie das Produktgewicht in Kilogramm an.
  • Produktvolumen (ml): Wenn Ihr Produkt als Gefahrgut im Hinblick auf den Transport, die Entsorgung und/oder die Lagerung gilt, geben Sie das Produktvolumen in Millilitern an, wenn es sich um ein Gas oder eine Flüssigkeit handelt.
  • GHS/CLP-Kategorisierung oder -Piktogramme: Wenn Ihr Produkt gemäß den GHS/CLP-Standards als Gefahrgut gilt, wählen Sie aus dem Drop-down-Menü aus, welche Piktogramme auf der Produktverpackung oder im Sicherheitsdatenblatt (SDB) angegeben sind.

    Beispiele der GHS/CLP-Piktogramme finden Sie im Leitfaden zur Identifizierung von Gefahrgut. Weitere Informationen zu GHS/CLP finden Sie auf der REACH-Website.

Sofern verfügbar, stellen Sie bitte auch die folgenden Informationen bereit:

  • URL des Sicherheitsdatenblatts: Das Sicherheitsdatenblatt (SDB) Ihres Produkts erhalten Sie vom Hersteller. Weitere Informationen zu Sicherheitsdatenblättern (SDB) finden Sie weiter unten.
  • Flammpunkte: Der Flammpunkt eines Produkts bestimmt seine Entflammbarkeit. Geben Sie den Flammpunkt Ihres Produkts in Grad Celsius (° C) an. Diese Informationen finden Sie im Sicherheitsdatenblatt (SDB) oder erhalten Sie vom Hersteller.

Nachdem Ihr Produkt erstellt oder auf Versand durch Amazon umgestellt wurde, dauert die Überprüfung 4 Werktage (Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage). Weitere Informationen zum Überprüfungsprozess bei Gefahrgütern finden Sie unter Gefahrgutüberprüfung bei Versand durch Amazon.

Verwenden Sie die Funktion ASIN suchen, um den Klassifizierungsstatus Ihrer ASIN für Versand durch Amazon zu überprüfen.

Wichtig: Wenn Sie die angeforderten oben beschriebenen Informationen nicht zur Verfügung stellen, können Sie Ihre Produktangebote nicht für Versand durch Amazon erstellen bzw. darauf umstellen. Wenn die von Ihnen bereitgestellten Informationen unvollständig, falsch oder anderweitig widersprüchlich sind, wird Ihr Produkt möglicherweise für den Verkauf gesperrt und Sie werden aufgefordert, weitere Informationen bereitzustellen (siehe unten).

Vorhandene Angebote

Das Gefahrgutteam überprüft jede ASIN, die auf Versand durch Amazon umgestellt wurde, innerhalb von 4 Werktagen, sofern sie als mögliches Gefahrgut identifiziert wurde. Ein Werktag bedeutet Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage.

Wenn die Informationen über Gefahrgut, die Sie bei der Erstellung des Angebots bereit gestellt haben, vollständig und korrekt sind, werden wir die Prüfung abschließen und Ihr Produkt innerhalb von 4 Werktagen klassifizieren.

Wenn die Daten, die Sie während der Angebotseinrichtung angeben, jedoch fehlerhaft, unvollständig oder auf andere Weise widersprüchlich sind und wir so daran gehindert werden, Ihre Produkte richtig zu kategorisieren, können wir zusätzliche Informationen von Ihnen anfordern.

Je nach dem Typ der Produkte, die Sie anbieten, fordern wir möglicherweise eines oder beide der folgenden Dokumente an, um Ihr Produkt richtig zu kategorisieren:

  • Ein Sicherheitsdatenblatt: Wenn Sie kein SDB, ein ungültiges SDB oder ein SDB mit widersprüchlichen Angaben eingereicht haben, müssen Sie ein vollständiges und korrektes SDB nachreichen, das Sie vom Hersteller erhalten. Wenn Ihr Produkt keine schädlichen Chemikalien (z. B. Alkohol, Säure, Natrium) enthält, können Sie ein Freistellungsformular anstelle eines SDB hochladen, wenn Sie kein SDB erhalten können.
  • Freistellungsformular für Batterien: Wenn Sie keine vollständigen und genauen Angaben zur Batterie bereitgestellt haben, müssen Sie das Freistellungsformular für Batterien und batteriebetriebene Produkte hochladen.

Amazon überprüft die in unseren Logistikzentren gelagerten Produkte regelmäßig hinsichtlich deren Gefahrgut-Status, um sicherzustellen, dass unsere Sendungen die gesetzlichen Bestimmungen und die Sicherheitsstandards für unsere Kunden und Mitarbeiter erfüllen. Während einer dieser Prüfungen kann es vorkommen, dass Ihr Produkt als "ohne vollständige Informationen zu Gefahrgütern" gekennzeichnet wurde. In diesem Fall müssen Sie abhängig von Ihrem Produkt ein Sicherheitsdatenblatt (SDB) oder ein Freistellungsformular (für Batterien und batteriebetriebene Produkte und für Produkte, die keine schädlichen Chemikalien enthalten) bereitstellen.

Wichtig: Wenn Ihr Produkt als mögliches Gefahrgut identifiziert wird, während Sie bereits Lagerbestand in einem oder mehreren Amazon-Logistikzentren haben, haben Sie 14 Werktage Zeit, die angeforderten Unterlagen bereitzustellen. Amazon wird Sie in diesem Fall per E-Mail in Seller Central kontaktieren. Wenn Sie innerhalb dieses Zeitraums keine gültigen Unterlagen bereitstellen, wird der Lagerbestand auf Ihre Kosten entsorgt.

Weitere Informationen zum Überprüfungsprozess finden Sie unter Gefahrgutüberprüfung bei Versand durch Amazon.

Sicherheitsdatenblätter (SDB)

Ein Sicherheitsdatenblatt (SDS, zuvor auch als MSDS bezeichnet) ist ein aus 16 Abschnitten bestehendes Dokument vom Hersteller oder Importeur zur Beschreibung der physischen und chemischen Eigenschaften, physikalischen und Gesundheitsrisiken, Expositionswege, Vorsichtmaßnahmen für eine sichere Handhabung und Nutzung, Not- und Erste-Hilfe-Prozeduren und Kontrollmaßnahmen eines Produkts.

Die Sicherheitsdatenblätter ermöglichen Amazon Folgendes:

  • Feststellen, ob Ihre Produkte als Gefahrgut eingestuft werden oder nicht
  • Korrektes Klassifizieren Ihrer Produkte entweder als Gefahrgüter oder nicht als Gefahrgürter (die Klassifizierung bestimmt, wie Produkte gelagert und transportiert werden müssen)
  • Ermitteln der korrekten Handhabung und Entsorgungsmethoden, wenn ein Produkt in einem Versandzentrum verschüttet wird oder ausläuft
  • Bestätigen Ihrer Produkte als nicht-regulierte Waren

Weitere Informationen zu Sicherheitsdatenblättern finden Sie im folgenden Video in der Seller University: Einführung in Sicherheitsdatenblätter.

Wir laden Sie außerdem dazu ein, auf der Website der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) zu gehen.

Geeignete Sicherheitsdatenblätter müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Innerhalb der letzten 5 Jahre erstellt oder aktualisiert
  2. Neue Informationen zur GHS-/CLP-Gefahrgutidentifizierung enthalten
  3. Gleichen Sie Ihr Produktangebot ab:
    • Der Angebotstitel (der Produktname, wie er auf der Detailseite angezeigt wird) muss mit dem Produktnamen auf dem SDB identisch sein.
    • Der Hersteller oder Markenname Ihres Produkts auf dem SDB muss mit dem Hersteller oder Markennamen identisch sein, der auf der Detailseite angezeigt wird.
  4. Alle 16 Standardabschnitte eines SDBs enthalten.

Weitere Informationen zur Berechtigung von Sicherheitsdatenblättern finden Sie im folgenden Video in der Seller University: Sechs Regeln für das Einsenden von Sicherheitsdatenblättern.

Sicherheitsdatenblätter hochladen

Sie müssen geeignete Sicherheitsdatenblätter über die Funktion Gefahrgutunterlagen hochladen bereitstellen.

Wichtig: Wenn es sich bei Ihrem Angebot um ein Set oder einen Bausatz mit mehreren Produkten auf chemischer Basis handelt, müssen Sie für jedes Produkt innerhalb des Sets ein SDB bereitstellen.

Befolgen Sie die folgenden Hinweise:

  1. Geben Sie die ASIN Ihres Produkts ein.
  2. Wählen Sie die Marketplace-Site aus, auf der Sie Ihr Produkt verkaufen möchten (z. B. Amazon.co.uk).
  3. Wählen Sie die Sprache des SDB aus.
  4. Klicken Sie auf Durchsuchen um die Datei abzurufen, die Sie auf Ihrem Computer gespeichert haben.
  5. Klicken Sie auf Datei hochladen.

Nachdem Sie Ihr SDB hochgeladen haben, prüft das Gefahrgutteam das Dokument innerhalb von 4 Werktagen (Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage). Wenn das Dokument vollständig und korrekt ist, klassifizieren wir Ihr Produkt während dieses Zeitraums. Wenn das Dokument jedoch ungültig ist, werden Sie aufgefordert, aktualisierte Unterlagen bereitzustellen. Sie können die Funktion ASIN suchen verwenden, um den Klassifizierungsstatus Ihres Produkts zu überprüfen.

Um Verzögerungen bei der Klassifizierung zu vermeiden, empfehlen wir dringend, sicherzustellen, dass Ihr SDB den oben aufgeführten Anforderungen entspricht, bevor Sie es Amazon bereitstellen. Für jede neue Übermittlung eines Dokuments dauert es weitere 4 Werktage ab dem Datum des Hochladens.

Freistellungsformulare

Ein Freistellungsformular ist ein Dokument, das Amazon verlangt, um bestimmte Informationen zu Gefahrgut zu sammeln, das gemäß Verordnungen oder Gesetzen vom Bereitstellen eines SDB befreit ist. Ein Freistellungsformular wird nur für die folgenden 2 Kategorien von Produkten akzeptiert:

  1. Batterien und Produkte, die Batterien enthalten oder zusammen damit verkauft werden
  2. Produkte, die keine schädlichen Chemikalien enthalten
Wichtig: Reichen Sie kein Freistellungsformular für Produkte ein, die nicht in die oben genannten Kategorien fallen. Wenn Sie ein Freistellungsformular anstelle eines SDB einreichen, wird es abgelehnt. Das Freistellungsformular muss vollständig und richtig ausgefüllt sein. Andernfalls wird es abgelehnt.

Freistellungsformular für Batterien und batteriebetriebene Produkte

Überprüfen Sie die Produktverpackung, das Produkthandbuch oder die Batterie selbst, um Informationen zur Batterie, wie zum Beispiel die Wattstunden, zu ermitteln. Weitere Informationen zu Lithium-Batterien finden Sie unter Anforderungen für Lithium-Batterien und Produkte, die Lithium-Batterien enthalten.

  1. Freistellungsformular herunterladen . Die Vorlage ist in mehreren Sprachen verfügbar: Wählen Sie die Option aus, die für Sie am einfachsten ist.
  2. Füllen Sie alle rot markierten Zellen aus. Abhängig von Ihren Antworten können weitere Zellen rot werden. Füllen Sie diese Zellen ebenfalls aus.
  3. Speichern Sie das Dokument auf Ihrem Computer.
    Anmerkung: Wenn das Dokument unvollständig ist oder widersprüchliche Informationen enthält, können Sie es nicht speichern. Ist dies der Fall, korrigieren Sie die Fehler und speichern Sie die Datei erneut.
  4. Freistellungsformular hochladen:
    • Geben Sie die ASIN Ihres Produkts ein.
    • Wählen Sie die Marketplace-Site aus, auf der Sie Ihr Produkt verkaufen möchten (z. B. Amazon.co.uk).
    • Wählen Sie die Sprache des Freistellungsformulars aus.
    • Klicken Sie auf Durchsuchen um die Datei abzurufen, die Sie auf Ihrem Computer gespeichert haben.
    • Klicken Sie auf Datei hochladen.
    Wichtig: Vollständige Anweisungen zum Ausfüllen des Freistellungsformulars für Batterien und batteriebetriebene Produkte finden Sie in der Vorlage selbst im Excel-Tab "Anweisungen".

Freistellungsformular für Produkte ohne schädliche Chemikalien

Überprüfen Sie die Produktverpackung oder das Produkt selbst, um bestimmte Informationen wie Inhaltsstoffe, Piktogramme oder Warnhinweise zu finden.

  1. Freistellungsformular herunterladen . Die Vorlage ist in mehreren Sprachen verfügbar: Wählen Sie die Option aus, die für Sie am einfachsten ist .
  2. Füllen Sie alle rot markierten Zellen aus. Abhängig von Ihren Antworten können weitere Zellen rot werden. Füllen Sie diese Zellen ebenfalls aus.
  3. Speichern Sie das Dokument auf Ihrem Computer.
    Anmerkung: Wenn das Dokument unvollständig ist oder widersprüchliche Informationen enthält, können Sie es nicht speichern. Ist dies der Fall, korrigieren Sie die Fehler und speichern Sie die Datei erneut.
  4. Freistellungsformular hochladen:
    • Geben Sie die ASIN Ihres Produkts ein.
    • Wählen Sie die Marketplace-Site aus, auf der Sie Ihr Produkt verkaufen möchten (z. B. Amazon.co.uk).
    • Wählen Sie die Sprache des Freistellungsformulars aus.
    • Klicken Sie auf Durchsuchen um die Datei abzurufen, die Sie auf Ihrem Computer gespeichert haben.
    • Klicken Sie auf Datei hochladen.
    Wichtig: Vollständige Anweisungen zum Ausfüllen des Freistellungsformulars für Batterien und batteriebetriebene Produkte finden Sie in der Vorlage selbst im Excel-Tab "Anweisungen".

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates