Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

An Amazon senden: Einzelne Einheiten verpacken

In diesem Schritt geben Sie Informationen zum Kartoninhalt für die einzelnen Einheiten an, die Sie im vorherigen Schritt bestätigt haben und die in Kartons mit unterschiedlichen SKUs verpackt werden.

Schauen Sie sich unser Einführungsvideo zu ʺAn Amazon sendenʺ an.

Sobald Sie die einzelnen Einheiten jeder SKU in Schritt 1 des Workflows Lagerbestand für den Versand auswählen bestätigen, werden wir entscheiden, welche SKUs zusammen gepackt werden können, und diese in Verpackungsgruppen gruppieren.

Zu den Faktoren, die bestimmen, welche SKUs zusammengepackt werden können, gehören das Gewicht und die Abmessungen der SKU, die Anforderungen für die Vorbereitung und Etikettierung sowie die Eigentümerschaft und ob es sich bei den SKUs um Gefahrgüter handelt, die eine besondere Handhabung im Logistikzentrum erfordern.

Sobald Sie Ihre Kartons entsprechend den Verpackungsgruppen verpacken und für jede Verpackungsgruppe Informationen zum Kartoninhalt angeben, ermitteln wir die optimalen Versandziele für Ihren Lagerbestand. Wenn Sie Ihren Lagerbestand näher an den Kunden platzieren, kann dies die Lieferzeit für Ihre Produkte verringern.

Alles in einen Karton verpacken

Wenn alle SKUs der Verpackungsgruppe in einen Karton passen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie Alles passt in einen Karton.
  2. Geben Sie das Gewicht des Kartons ein: das Gesamtgewicht des verpackten Versandkartons einschließlich Füllmaterial.
  3. Geben Sie die Abmessungen des Kartons ein: die Außenmaße des Versandkartons.
  4. Klicken Sie auf Verpackungsinformationen bestätigen.

Mehrere Kartons, Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen

Wenn die SKUs der Verpackungsgruppe in mehrere Kartons verpackt werden müssen, können Sie die Informationen zum Kartoninhalt folgendermaßen mithilfe einer Excel-Datei bereitstellen:

  1. Wählen Sie Es werden mehrere Kartons benötigt.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Excel-Datei hochladen (.xlsx).
  3. Geben Sie die geschätzte Anzahl Kartons ein, die Sie für die SKUs in der Verpackungsgruppe benötigen. Mit diesem Wert wird eine Packlisten-Tabelle erstellt. Sie können die Kartonanzahl in dieser Tabelle um maximal 10 Kartons verändern.
  4. Laden Sie die Packlistenvorlage herunter.
  5. Stellen Sie Informationen zum Kartoninhalt bereit. Geben Sie für jeden Karton die Anzahl der Einheiten pro SKU sowie das Gewicht und die Abmessungen des Kartons ein.
  6. Klicken Sie auf Datei hochladen und überprüfen.
Wichtig: Notieren Sie für jede Verpackungsgruppe, welche SKUs Sie in die einzelnen Kartons verpacken. Beschriften Sie Ihre Kartons (z. B. Verpackungsgruppe 1 – Karton 1, Verpackungsgruppe 1 – Karton 2 usw.), sodass Sie in Schritt 3 Kartonetiketten drucken jedem Karton das richtige ʺVersand durch Amazonʺ-Kartonetikett zuordnen können. SKUs aus verschiedenen Verpackungsgruppen dürfen nicht im selben Karton verpackt werden.
Anmerkung: Wenn Sie das Gewicht und die Abmessungen des Kartons eingeben, vergleichen wir diese Zahlen mit den Einheiten im Karton. Wir gehen davon aus, dass Gewicht und Volumen des Kartons um höchstens 10% unter dem Gewicht und Volumen aller Einheiten im Karton zusammen liegen. Bei unerwarteten Zahlen erhalten Sie eine Warnung. Mithilfe dieser Informationen können Sie versehentliche Fehler sowie Probleme beim Auffüllen Ihres Lagerbestands vermeiden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Eingabe korrekt ist und keine Probleme verursacht, können Sie die Warnung ignorieren.

Mehrere Kartons, keine Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen

Wenn die SKUs der Verpackungsgruppe in mehrere Kartons verpackt werden müssen und Amazon den Kartoninhalt gegen eine Gebühr manuell bearbeiten soll, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie Es werden mehrere Kartons benötigt.
  2. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Amazon bearbeitet den Kartoninhalt manuell.
  3. Geben Sie für jeden Karton in der Verpackungsgruppe die Abmessungen und das Gewicht ein.
  4. Überprüfen Sie die Gebühr für manuelle Bearbeitung. Weitere Informationen finden Sie unter Gebühr für manuelle Bearbeitung von Versand durch Amazon.
  5. Überprüfen Sie die Gebühr für die manuelle Bearbeitung der Verpackungsgruppe. Weitere Informationen finden Sie unter Gebühr für manuelle Bearbeitung von Versand durch Amazon.
  6. Klicken Sie auf Manuelle Bearbeitung bestätigen.
Wichtig: Wenn Sie keinerlei Informationen zum Kartoninhalt angeben, werden Ihre Kartons im Logistikzentrum von Amazon manuell bearbeitet und es wird eine Gebühr fällig. Manuell bearbeitete Lieferungen stehen mitunter später zum Verkauf bereit als solche mit Informationen zum Kartoninhalt.

Häufig gestellte Fragen

Was sind Verpackungsgruppen?

Verpackungsgruppen sind Gruppen von SKUs, die zusammengepackt werden dürfen. SKUs, die als Gefahrgut eingestuft werden, können beispielsweise nicht mit SKUs verpackt werden, die kein Gefahrgut sind. Das liegt daran, dass Gefahrgüter an spezielle Versandzentren gesendet werden, die sie sicher empfangen können. Gewicht und Maße oder Anforderungen bezüglich Vorbereitung, Etikettierung und Eigentümerschaft sind ebenfalls Faktoren, die beim Zusammenpacken von SKUs berücksichtigt werden.

Sind Verpackungsgruppen und Sendungen das Gleiche?

Nein, Verpackungsgruppen und Sendungen sind nicht das Gleiche. Die Verpackungsgruppe bestimmt, welche SKUs in einem Karton zusammengepackt werden können, basierend auf den oben beschriebenen Faktoren. Sobald Sie die Informationen zum Kartoninhalt für alle Ihre Verpackungsgruppen angegeben haben, ermitteln wir die optimalen Sendungsziele des Amazon Logistikzentrums für Ihre Kartons.

Was ist der Vorteil des Verpackens, bevor Versandziele bekannt sind?

Amazon kann so die optimalen Ziel-Logistikzentren für Ihren Lagerbestand festlegen. Außerdem können Sie beim Verpacken die Stückzahl ändern, bevor die Ziel-Logistikzentren endgültig festgelegt werden.

Was ist, wenn ich Änderungen an den SKUs vornehmen möchte, die ich beim Verpacken versenden möchte?

Uns ist bewusst, dass Sie beim Verpacken der Kartons die Stückzahl bestimmter SKUs ändern möchten, entweder um beschädigten Lagerbestand zu berücksichtigen oder den Platz in den Kartons zu optimieren. Wenn Sie die Sendung verpacken, bevor Sie den Versand bestätigen, können Sie eine Änderung der Stückzahl ohne Einschränkungen beim Verpacken vornehmen. Gehen Sie dazu zurück zum vorherigen Schritt Lagerbestand für den Versand auswählen, in dem Sie die Stückzahlen eingegeben haben, und aktualisieren Sie die Stückzahl der SKUs, die Sie ändern möchten. Wenn Sie fertig sind, fahren Sie mit Schritt 1b fort, indem Sie Einzelne Einheiten verpacken auswählen.

Anmerkung: Verpackungsgruppen können sich ändern, wenn Sie SKUs hinzufügen oder entfernen, oder wenn Änderungen am Gewicht, den Abmessungen oder den Vorbereitungs- oder Etikettierungspflichten oder der Gefahrgutklassifizierung einer vorhandenen SKU vorgenommen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie für die aktualisierten Verpackungsgruppen die Informationen zum Kartoninhalt angeben.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates