Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Änderungen der prozentualen Verkaufsgebühren von Amazon im Jahr 2021 (Europa)

Anmerkung: Eine Übersicht über die Änderungen der Verkaufsgebühren im Jahr 2021 finden Sie unter Übersicht über Änderungen der prozentualen Verkaufsgebühren und der Gebühren für Versand durch Amazon für das Jahr 2021 (Europa).

Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen zu den unten aufgeführten Änderungen der prozentualen Verkaufsgebühren, zu Werbeaktionen sowie zur Einführung neuer Dienstleistungen im Jahr 2021:

  • Senkung der prozentualen Verkaufsgebühr für die Kategorie "Auto & Motorrad" (gültig ab dem 8. Juni 2021)
  • Erhöhung der Verkaufsgebühr für die Kategorie "Baumarkt" (gültig ab dem 8. Juni 2021)
  • Verlängerung der Rabattaktion für die prozentuale Verkaufsgebühr in den Kategorien "Bekleidung, Schuhe & Handtaschen" (gültig ab dem 1. März 2021)
  • Einführung einer neuen Gebührenkategorie mit reduzierter Verkaufsgebühr für Fahrradzubehör (gültig ab dem 1. April 2021)
  • Einführung einer Gebühr für das Renewed-Programm (gültig ab dem 8. Juni 2021)
  • Änderungen beim B2B Umsatzsteuer-Berechnungsservice für die prozentualen Verkaufsgebühren (gültig ab dem 30. Juni 2021)

Diese Änderungen der prozentualen Verkaufsgebühren bei Amazon Europe treten zum 8. Juni 2021 in Kraft und gelten in allen Stores von Amazon Europe, sofern nicht anders angegeben. Alle im Folgenden aufgeführten Änderungen der prozentualen Verkaufsgebühr verstehen sich inklusive der Steuer auf digitale Dienstleistungen, sofern zutreffend.

Auto & Motorrad (ohne Geräte und Zubehör)

Für den Anteil des Gesamtverkaufspreises über 50 € wird die prozentuale Verkaufsgebühr von 15 % auf 9 % gesenkt. Bei einem Verkaufspreis bis einschließlich 50 € beträgt die Gebühr unverändert 15 %. Zum Beispiel beträgt der Prozentsatz der prozentualen Verkaufsgebühr für einen Artikel mit einem Gesamtpreis von 100 € für die ersten 50 € 15 % und für die verbleibenden 50 € 9 %. Das ergibt eine insgesamte prozentuale Verkaufsgebühr von 12 € (50 € x 15 % + 50 € x 9 %).

Baumarkt

Die prozentuale Verkaufsgebühr in der Kategorie "Baumarkt" erhöht sich für das gesamte Sortiment von 12 % auf 13 %.

Werbeaktion für prozentuale Verkaufsgebühren auf Bekleidung, Schuhe und Handtaschen

Die Werbeaktion für prozentuale Verkaufsgebühren, mit der für den Anteil des Gesamtverkaufspreises über 45 € die prozentuale Verkaufsgebühr für Bekleidung, Schuhe und Handtaschen mit Versand durch Amazon und Prime durch Verkäufer von 15 % auf 7 % gesenkt wird, sollte ursprünglich am 30. April 2021 enden. Diese Werbeaktion wird bis zum 31. März 2022 verlängert.

Fahrradzubehör

Zum 1. April 2021 haben wir eine neue Kategorie für Fahrradzubehör erstellt. In der neuen Kategorie senkt Amazon die prozentuale Verkaufsgebühr für Fahrradzubehör auf 8 % und belässt die prozentuale Verkaufsgebühr für andere Produkte der Kategorie Sport & Freizeit unverändert bei 15 %.

Gebühr für Amazon Renewed

Ab dem 8. Juni 2021 wird für Produkte, die im Rahmen des Programms Amazon Renewed verkauft werden, zusätzlich zu den regulären prozentualen Verkaufsgebühren für die Kategorie eine Gebühr für das Renewed-Programm berechnet. Für generalüberholte Mobiltelefone und entsperrte Mobiltelefone fallen zu den regulären prozentualen Verkaufsgebühren weitere 2 % an. Für alle anderen Renewed-Produkte fallen 1 % zusätzlich zu den regulären prozentualen Verkaufsgebühren der Kategorie an.

B2B Umsatzsteuer-Berechnungsservice für prozentuale Verkaufsgebühren

Derzeit berechnen wir prozentuale Verkaufsgebühren auf den Artikelpreis inklusive der Umsatzsteuer, die vom Umsatzsteuer-Berechnungsservice für jede Transaktion berechnet wird. Ab dem 30. Juni 2021 werden wir für Transaktionen, die in die Bereiche (i) innergemeinschaftliche Business-to-Business-Warenlieferungen (B2B), (ii) Berechnungen von Reverse-Charge-Inlandsgebühren für nicht ansässige Verkäufer und (iii) Exporte in bestimmte EU-Territorien, in denen die EU-Umsatzsteuervorschriften nicht gelten, fallen, prozentuale Verkaufsgebühren auf den Artikelpreis inklusive Umsatzsteuer in dem auf der Seite Einstellungen zur Umsatzsteuer-Berechnungseinstellungen ausgewählten Standardversandland berechnen. Weitere Informationen zu der Methode, die wir zur Berechnung der Umsatzsteuer für Verkäufer anwenden, die den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon nutzen, finden Sie in den Beispielen unten und unter Europäische Methodik des Umsatzsteuer-Berechnungsservice.

Beispiel 1: Innergemeinschaftliche Business-to-Business-Warenlieferungen (B2B) Ein in Deutschland und Österreich umsatzsteuerlich registrierter Verkäufer bietet bei Amazon.de einen Artikel für 11,90 € an, versendet diesen aus Deutschland und verkauft ihn an einen B2B-Kunden mit Sitz in Österreich (Umsatzsteuersatz = 0 % -innergemeinschaftliche Warenlieferung). Das Standardversandland in den Einstellungen des Umsatzsteuer-Berechnungsservice ist Deutschland. Berechnung des endgültigen Artikelpreises inklusive Umsatzsteuer (bezahlter Gesamtpreis einschließlich geltender Umsatzsteuer): 10,00 € x (1 + 0,00) = 10,00 €.

  • Die aktuellen prozentualen Verkaufsgebühren werden auf 10,00 € erhoben.
  • Ab dem 30. Juni 2021 werden Verkaufsgebühren auf 11,90 € erhoben.

Beispiel 2: Berechnungen von Reverse-Charge-Inlandsgebühren für nicht ansässige Verkäufer. Ein in Frankreich umsatzsteuerlich registrierter Verkäufer, der nicht physisch in Frankreich ansässig ist, bietet einen Artikel bei Amazon.fr für 12,00 € an, versendet diesen aus Frankreich und verkauft ihn an einen B2B-Kunden in Frankreich. Das Standardversandland in den Einstellungen des Umsatzsteuer-Berechnungsservice ist Frankreich. Umsatzsteuersatz = 0 % (Reverse-Charge-Inlandsgebühr für nicht ansässige Verkäufer). Berechnung des endgültigen Artikelpreises inklusive Umsatzsteuer (einschließlich geltender Umsatzsteuer): 10,00 €* (1 + 0,00) = 10,00 €.

  • Die aktuellen prozentualen Verkaufsgebühren werden auf 10,00 € erhoben.
  • Ab dem 30. Juni 2021 werden die prozentualen Verkaufsgebühren auf 12,00 € erhoben.

Beispiel 3: Exporte in bestimmte EU-Territorien, in denen die EU-Umsatzsteuervorschriften nicht gelten. Ein in Frankreich umsatzsteuerlich registrierter Verkäufer bietet bei Amazon.fr einen Artikel für 12,00 € an und versendet Artikel von Frankreich an einen Kunden auf den Kanaren (ein Beispiel für ein spezielles EU-Gebiet, in dem die EU-Umsatzsteuervorschriften nicht gelten). Das Standardversandland in den Einstellungen des Umsatzsteuer-Berechnungsservice ist Frankreich. Umsatzsteuer = 0 %. Berechnung des endgültigen Artikelpreises inklusive Umsatzsteuer (einschließlich geltender Umsatzsteuer): 10,00 €* (1 + 0,00) = 10,00 €.

  • Die aktuellen prozentualen Verkaufsgebühren werden auf 10,00 € erhoben.
  • Ab dem 30. Juni 2021 werden die prozentualen Verkaufsgebühren auf 12,00 € erhoben.

Häufig gestellte Fragen

Welche Produkttypen gehören zu Fahrradzubehör?

Amazon hat eine Untergruppe von Zubehör identifiziert, das speziell für den Radsport bestimmt ist. ASINs, die in diesen Kategorien angeboten werden, werden in die Kategorie Fahrradzubehör aufgenommen.

  • Rucksäcke, Umhängetaschen und Fahrradtaschen
  • Fahrradklingeln
  • Fahrradabdeckungen
  • Fahrradspiegel
  • Fahrradpumpen
  • Fahrradständer
  • Fahrradtrainer
  • Fahrradschlösser (Kabelschlösser, Kettenschlösser, Zahlenschlösser, Faltschlösser, Rahmenschlösser)
  • Flaschenhalter
  • Schutzbleche
  • Schnellspanner
  • Felgenbänder
  • Sattelabdeckungen
  • Stützräder
  • Ventilkappen

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates