Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Mediation von Verkäufer-Streitsachen

Sie sind gegebenenfalls berechtigt, einen Mediationsdienst zu nutzen, um Streitsachen zwischen Ihnen und Amazon beizulegen („Mediation“).

  1. Berechtigung. Um Mediationsdienste zu nutzen, müssen Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:
    1. Bei der von Ihnen geltend gemachten Streitsache muss es sich um eine „qualifizierte Streitsache“ handeln. Eine „qualifizierte Streitsache“ ist eine Streitsache zwischen Ihnen und Amazon Services Europe SARL („Amazon“), die sich auf das Programm Verkaufen bei Amazon bezieht, nicht aber auf Amazon Programme, die Sie zum Abschließen von Vereinbarungen mit Geschäftskunden nutzen. Streitsachen, die sich ausschließlich auf das Programm Versand durch Amazon oder auf Ihr Verkaufen bei Amazon-Zahlungskonto bei Amazon Payments Europe s.c.a. oder Amazon Payments UK Limited beziehen, sind keine qualifizierten Streitsachen. Darüber hinaus ist eine Streitsache keine qualifizierte Streitsache, wenn in derselben Angelegenheit bereits ein Mediationsverfahren stattgefunden hat, wenn Ihre vergangenen Mediationsversuche mehrfach gescheitert sind, oder die Streitsache sich nicht für eine Beilegung auf dem Wege einer Mediation eignet. Schließlich darf die letzte Kommunikation zu einer Entscheidung über die Streitsache von Amazon an Sie zum Zeitpunkt Ihrer Beantragung einer Mediation nicht älter als 6 Monate sein.
    2. Zum Zeitpunkt der Einleitung der Mediation muss sich Ihr eingetragener Geschäftssitz in der Europäischen Union oder im Vereinigten Königreich befinden.
    3. Sie müssen in gutem Glauben versucht haben, Ihre Streitsache mit Amazon durch Nutzung unseres internen Verfahrens zur Bearbeitung von Beschwerden beizulegen, bevor Sie für Ihre Streitsache eine Mediation beantragen.
    4. Sie müssen über das Verkaufskonto, auf das sich Ihre Streitsache bezieht, in einem oder mehreren Amazon Stores aktiv gelistet sein.

  2. Folgen einer Mediation. Die Entscheidungsempfehlungen des ernannten Mediators sind unverbindlich. Wenn der Mediator zu Ihren Gunsten entscheidet, werden Ihnen alle Mediationsgebühren erstattet, die Sie für diesen Fall an den Mediator gezahlt haben. Es steht Ihnen frei, zu einem beliebigen Zeitpunkt vor, während oder nach der Mediation ein Gerichtsverfahren einleiten. Durch eine rechtskräftige gerichtliche Entscheidung während der Mediation wird diese automatisch beendet.

  3. Wahl des Mediators. Die Mediation wird vom Center for Effective Dispute Resolution (CEDR) bereitgestellt, das für jede anspruchsberechtigte Streitsache im eigenen Ermessen einen der Mediator des im Komitees für Amazon Verkäufer-Mediationen ernennt. Durch die Einleitung der Mediation stimmen Sie dieser Wahl des Mediators zu.

  4. Gebühren. Sie sind verpflichtet, alle für die Mediation anfallenden Gebühren direkt an das CEDR zu entrichten, wie im Einzelnen auf der Hilfe-Seite zu Mediationen beschrieben ist.

  5. Beziehung. Amazon und CEDR sind unabhängige Auftragnehmer. Sie tragen die volle Verantwortung für die Einschätzung, ob eine Mediation für Sie die richtige Entscheidung ist.

  6. Ihre Informationen. Indem Sie eine Mediation beantragen, ermächtigen Sie Amazon, alle Informationen, die uns über Ihr Verkaufen auf Amazon-Verkäuferkonto bekannt sind, einschließlich jeder vorherigen Korrespondenz, an das CEDR und den ernannten Mediator weiterzugeben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Hilfe-Seite zu Mediationen.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates