Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Liquidationen über Versand durch Amazon

Liquidationen über Versand durch Amazon helfen Ihnen dabei, den Wert aus überschüssigem und vom Kunden zurückgesendetem Lagerbestand zurückzugewinnen, Lagergebühren zu vermeiden und die Entsorgung von Lagerbestand zu verhindern.

Es fallen Programmgebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter Gebühren für Liquidationen über Versand durch Amazon.

So funktioniert es

Statt dafür zu zahlen, dass Ihr überschüssiger oder von Kunden zurückgesendeter Lagerbestand für Versand durch Amazon entsorgt oder entfernt wird, können Sie den Lagerbestand mithilfe von Liquidation über Versand durch Amazon über einen vertrauenswürdigen Anbieter liquidieren lassen. Hierdurch gewinnen Sie einen Teil Ihrer Lagerbestandskosten zurück und vermeiden dabei die Kosten für monatliche Lagergebühren und Langzeitlagergebühren. Wenn Ihr Lagerbestand potenziell von einem Großhandels-Liquidator erworben werden kann, bestimmt Amazon zunächst den Wert Ihres Lagerbestands und bewertet dabei mehrere Faktoren:

  • Ihre Verkaufshistorie
  • Der durchschnittliche Amazon Verkaufspreis mit Versand durch Amazon
  • Die Verkaufshistorie der jeweiligen ASIN

Amazon wird versuchen, innerhalb von 30 Tagen nach Übermittlung einen Käufer für die berechtigten Artikel zu finden, die Sie zur Liquidation eingereicht haben. Wenn eine Liquidationstransaktion erfolgreich ist, koordiniert Amazon die Überweisung des Betrags, den der Käufer für diese Artikel zahlt (der Brutto-Rückgewinnungswert), abzüglich der Gebühren auf Ihr Verkäuferkonto. Dies ist Ihr Netto-Rückgewinnungswert.

Der Netto-Rückgewinnungswert erscheint innerhalb von etwa 60 Tagen, nachdem Ihre Sendung auf der Detailseite für Remissionsaufträge als Abgeschlossen markiert wurde, auf Ihrem Konto.

Durch Ihre Teilnahme an diesem Programm stimmen Sie den Geschäftsbedingungen zu.

Teilnahmeberechtigung für das Programm

Bevor Sie einen Liquidationsantrag für Ihre Einheiten einreichen können, müssen Sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

Produktberechtigung

Die Berechtigung für die Liquidation unterliegt rechtlichen, sicherheitsbezogenen und regulatorischen Vorschriften. Zu den Produkten, die nicht für eine Liquidation berechtigt sind, gehören:

Anmerkung: Für nicht verkaufbaren Lagerbestand können derzeit nur Artikel mit einem der folgenden Gründe liquidiert werden: Vom Kunden beschädigt, Durch den Transportdienst beschädigt oder Durch Lieferanten beschädigt. Artikel mit einem der folgenden Gründe können nicht liquidiert werden: Abgelaufen, Defekt und Im Logistikzentrum beschädigt.

Einen Liquidationsauftrag erstellen


  1. Einen Liquidationsauftrag in Seller Central erstellen:
  2. Wählen Sie auf der Seite Remissionsauftrag erstellen im Bereich Art der Remission die Option Liquidieren aus.
  3. Wählen Sie die Stückzahl der nicht verkaufbaren Menge oder der verkaufbaren Menge aus, die liquidiert werden soll.
  4. Klicken Sie auf Überprüfen, um Ihre Bestellung zu überprüfen.
  5. Klicken Sie auf Bestätigen.
Anmerkung: Nach der Bestätigung können Liquidationsaufträge nicht mehr storniert werden.

Liquidationsaufträge verfolgen

Voraussichtlicher Zeitplan Status verfolgen
Tag 0
  • Der Liquidationsauftrag wurde übermittelt
  • Monatliche Lagergebühren und Langzeitlagergebühren fallen nicht mehr an
Tag 0–30
  • Lagerbestand wird zurückgehalten und im Bericht Details von Remissionsaufträgen als Menge in Bearbeitung angezeigt. Als Auftragsstatus wird Ausstehend angezeigt. Der Status bleibt so lange Ausstehend, bis der gesamte Lagerbestand in die Abgeschlossene Menge verschoben wurde.
  • Der Lagerbestand wird an den Liquidator versandt.
  • Im Bericht Details von Remissionsaufträgen wird der Lagerbestand als Stückzahl in Abgeschlossene Menge angezeigt.

Der Bestellstatus ändert sich zu Abgeschlossen.

  • Sie haben zwei Möglichkeiten, um den erwarteten Betrag des Restwerts, der Ihnen ausgezahlt wird, zu prüfen:
    • Klicken Sie in Seller Central unter Berichte auf Steuerdokumente, wählen Sie Amazon Umsatzsteuerberechnung aus und ändern Sie den Berichtstyp in Umsatzsteuerrechnungen.
    • Klicken Sie in einem Auftrag auf dem Bericht "Details von Remissionsaufträgen" auf die Schaltfläche Restwertübersicht anzeigen (Hinweis: Restwertübersicht anzeigen wird angezeigt, sobald ein Liquidationsauftrag abgeschlossen ist.)

Tag 90 oder früher
  • Der Nettobetrag des Rückgewinnungswerts wird an Sie ausgezahlt. Die Zahlungen für den versendeten Liquidationslagerbestand finden Sie auf der Übersichtsseite Zahlungen. Prüfen Sie in der Ansicht Restwertübersicht für Ihren Liquidationsauftrag die Spalte Sendungsauftragsnummer. Dies ist eine Liste aller Versandaufträge für Ihren Liquidationsauftrag. Die Zahlung erscheint innerhalb von etwa 60 Tagen, nachdem die Artikel auf der Detailseite für Remissionsaufträge in Seller Central "Abgeschlossen" markiert wurden, unter der entsprechenden Sendungsauftragsnummer in Ihrem Verkäuferkonto.

Liquidationstransaktionen über Versand durch Amazon anzeigen

Es gibt drei verschiedene Transaktionsarten für Liquidationen über Versand durch Amazon:

  • Liquidationen: Der Transaktionstyp für einen Standard-Liquidationsauftrag.
  • Liquidationsanpassung: Eine Rückgängigmachung der ursprünglichen Zahlung, sollte Ihr Lagerbestand beschädigt oder verloren gegangen oder nicht für die Liquidation geeignet sein
  • Sonstiges: Bei einer Liquidationsanpassung sind Sie möglicherweise für eine Rückerstattung berechtigt, die dem Netto-Rückgewinnungswert entspricht.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel erhalte ich für die Artikel, die ich liquidiere?

Der maximale Restwert liegt im Durchschnitt bei 5 % bis 20 %* des mittleren Verkaufspreises Ihrer ASIN. Es gibt keine Garantie bezüglich des Betrags, den Sie durch die Liquidation über Versand durch Amazon erzielen.

* Dieses Ergebnis kann abhängig von den mit den Großhandels-Liquidatoren vertraglich vereinbarten Preisen, zu denen diese den Lagerbestand kaufen, variieren. Amazon kann keine festgelegte Rückgewinnungsrate garantieren.

Kann ich Lagerbestand mit ausstehender Liquidation verwenden, um Kundenbestellungen zu versenden?

Nachdem Sie einen Liquidationsauftrag erstellt haben, steht Ihr Lagerbestand weiterhin für den Versand von Kundenbestellungen zur Verfügung, solange die Liquidation noch nicht begonnen hat. Wenn Ihr Lagerbestand in diesem Zeitraum dazu verwendet wird, eine Kundenbestellung zu versenden, erhalten Sie statt einer Liquidationszahlung die Verkaufserlöse. Wenn der Lagerbestand liquidiert und nicht mehr für den Versand im Rahmen von Bestellungen verfügbar ist, wird er in Ihrem Bericht "Details von Remissionsaufträgen" als "Abgeschlossen" angezeigt.

Was passiert, wenn ich einen Artikel für die Liquidation auswähle, der dazu nicht berechtigt ist?

Wenn Sie Lagerbestand ausgewählt haben, der nicht liquidiert werden kann, erhalten Sie eine Fehlermeldung im Workflow "Remissionsauftrag erstellen".

Kann ich eine Vorschau des Brutto- und Netto-Rückgewinnungswerts anzeigen, bevor ich meinen Liquidationsauftrag erstelle?

Nein. Wenn Sie einen Liquidationsauftrag einsenden, wird Amazon versuchen, einen Liquidator für diesen Lagerbestand zu organisieren. Falls vereinbart, werden der/die Artikel für einen Rückgewinnungswert erworben, den Sie im Bericht Details von Remissionsaufträgen einsehen können, indem Sie auf Rückgewinnungsübersicht anzeigen klicken. Sobald Amazon eine Zahlung von einem Liquidator erhalten hat, ist der Netto-Rückgewinnungswert auf Ihrer Seite "Zahlungen" verfügbar.

Wie finde ich die Zahlungen für meinen liquidierten Lagerbestand?

Zahlungen werden auf der Übersichtsseite Zahlungen in Seller Central nach Auftragsnummer und nicht nach Remissionsauftragsnummer aufgeführt.

Wenn Ihr Lagerbestand an mehrere Liquidatoren gesendet wurde, werden in einem einzigen Remissionsauftrag mehrere Sendungsauftragsnummern angezeigt. Verwenden Sie die Sendungsauftragsnummer, um Ihre Zahlung nachzuverfolgen, auch für Remissionsauftragsnummern mit einer einzigen verknüpften Sendungsauftragsnummer.

Um alle Sendungsauftragsnummern für einen Remissionsauftrag anzuzeigen, öffnen Sie einen Remissionsauftrag im Bericht "Details zu Remissionsaufträgen", klicken Sie auf "Rückgewinnungsübersicht anzeigen" und öffnen Sie die Spalte "Sendungsauftragsnummer". Wenn sich Lagerbestand von Ihnen im Bericht "Details von Remissionsaufträgen" im Status "Ausstehend" befindet, wurde ein Teil Ihres Lagerbestands noch nicht liquidiert. Sobald der Lagerbestand an einen Liquidator versandt wurde, wird Ihrem Lagerbestand eine zugehörige Sendungsauftragsnummer zugewiesen.

Warum habe ich unterschiedliche Zahlungsbeträge für dieselbe liquidierte ASIN erhalten?

Amazon kann je nach Logistikzentrum unterschiedliche Liquidationssätze aufweisen. Wenn Sie einen Liquidationsauftrag für mehrere Einheiten einer einzelnen ASIN einreichen und sich die Einheiten in verschiedenen Logistikzentren befinden, wird Amazon versuchen, die Einheiten, die Ihnen den größten Rückgewinnungswert bieten, zuerst zu bearbeiten.

Warum wurde mein Liquidationsauftrag storniert?

Wir behalten uns vor, einen Liquidationsauftrag zu stornieren, wenn der Lagerbestand nicht für eine Remission verfügbar ist, z. B. wenn er Teil einer ausstehenden Kundenbestellung ist. Die Artikel werden im Bericht Details von Remissionsaufträgen als Storniert angezeigt und wieder Ihrem Lagerbestand hinzugefügt. Beachten Sie, dass wieder monatliche und Langzeitlagergebühren anfallen werden.

Kann ich meinen standardmäßigen Seller Central-Steuerbericht verwenden, um Liquidationsumsätze zu melden?

Ihr Seller Central-Steuerbericht legt fest, in welchem Zeitraum Ihre Umsätze basierend auf dem Datum des Zahlungseingangs und dem Versanddatum gemeldet werden müssen. Liquidationsumsätze werden in dem Zeitraum basierend auf dem Versanddatum Ihrer Artikel gemeldet, aber die Umsätze werden erst im Bericht ausgewiesen, wenn der Liquidator die Zahlung an Amazon überwiesen hat. Überprüfen Sie Ihren Bericht Details von Remissionsaufträgen, um Ihre Liquidationsumsätze in Echtzeit zu verfolgen, unabhängig davon, wann der Liquidator die Zahlung überweist.

Unterstützt mich Amazon dabei, die Steuer für Artikel zu berechnen, die über das Programm liquidiert werden?

Ja. Um am Programm teilzunehmen, sind Sie verpflichtet, sich für den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon anzumelden. Dieser kostenlose Service bietet Ihnen Funktionen zur Rechnungsstellung und für Umsatzsteuer-Berechnungsberichte. Erfahren Sie mehr über den Umsatzsteuer-Berechnungsservice. Amazon bietet keine rechtliche, steuerrechtliche oder sonstige professionelle Beratung an. Ausführliche Informationen über Ihre Umsatzsteuerverpflichtungen erhalten Sie von Ihrem Steuerberater.

Welche anderen Optionen habe ich für überschüssigen Lagerbestand oder zur Wertrückgewinnung?

Amazon bietet eine Reihe von Dienstleistungen sowohl für überschüssigen als auch für von Kunden zurückgesendeten Lagerbestand mit Versand durch Amazon an. Weitere Informationen finden Sie unter Serviceleistungen zur Wertrückgewinnung.


Liquidationen über Versand durch Amazon


Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates