Wir haben unsere Hilfe für Verkäufer an einem Ort in Seller Central zusammengefasst.
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Produktbeschränkungen

Unsere Kunden vertrauen auf die Angebote bei Amazon. Als Verkäufer auf unserer Website sind Sie dafür verantwortlich, dass Sie und Ihre Produkte den geltenden Gesetzen und den Richtlinien von Amazon entsprechen.

Bitte lesen Sie die "Beispiele zulässiger und unzulässiger Angebote nach Kategorie" sowie die "Beschränkungen für alle Artikel" sorgfältig durch, bevor Sie ein Produkt bei Amazon einstellen.

Die Beispiele auf diesen Hilfeseiten sind nicht abschließend und dienen nicht als Rechtsberatung. Die angegebenen Links dienen nur zur Information und Amazon haftet nicht für die unter diesen Links angegebenen Informationen. Wenn Sie Fragen hinsichtlich der für Ihre Produkte geltenden Gesetze und Verordnungen haben, empfehlen wir die Beratung durch einen Rechtsbeistand. Auch wenn ein Produkt als zulässig kategorisiert ist, muss es dennoch den geltenden Gesetzen entsprechen. Überprüfen Sie außerdem regelmäßig die Richtlinien von Amazon, da diese gelegentlich aktualisiert werden können. Darüber hinaus ist es möglich, dass gesetzlich zulässige Produkte beschränkt oder verboten werden.

Bei einigen Produktkategorien kann der Verkäufer erst nach Freigabe durch Amazon ein Angebot erstellen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Freischaltung für Kategorien mit Zulassungsbeschränkung beantragen.

Bedenken Sie bitte auch, dass weitere Beschränkungen gelten können, wenn Sie Versand durch Amazon nutzen.

Folgen von Verstößen

Bei Verstößen gegen unsere Richtlinien zu unzulässigen Artikeln kann Amazon verschiedene Maßnahmen ergreifen:

  • Stornierung des Angebots
  • Einschränkung der Verkaufsberechtigung
  • Vorübergehender Entzug der Verkaufsberechtigung
  • Entzug der Verkaufsberechtigung

Amazon behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen zu entscheiden, ob ein Angebot den Richtlinien entspricht oder nicht. Falls wir feststellen, dass der Inhalt einer Produktdetailseite unzulässig, potenziell illegal oder unangemessen ist, kann die Seite ohne vorherige Ankündigung geändert oder entfernt werden.

Meldungen

Amazon bittet Verkäufer, alle Angebote, die nicht unseren Richtlinien oder geltendem Recht entsprechen, über unser Kontaktformular zu melden. Bitte geben Sie hierbei alle relevanten Informationen an, damit wir den Fall sorgfältig überprüfen können.

Beispiele zulässiger und unzulässiger Angebote nach Kategorie

 

Beschränkungen für alle Artikel

Unzulässige Inhalte und Allgemeine Beschränkungen
Verletzung geistigen Eigentums
Zurückgerufene, bedenkliche und gefährliche Produkte

 Weitere Richtlinien zu Produktbeschränkungen

Freischaltung für Kategorien mit Zulassungsbeschränkung beantragen
Versand durch Amazon: Produktbeschränkungen

 

Unzulässige Inhalte und Allgemeine Beschränkungen

  • Illegale und potenziell illegale Produkte: Alle Angebote auf Amazon.de müssen sämtlichen geltenden Gesetzen entsprechen. Als Verkäufer haften Sie rechtlich für Ihre Aktionen und Transaktionen und müssen mit den Rechtsparametern für alle Produkte vertraut sein, die Sie bei Amazon.de anbieten.
  • Bewerbung von Produkten zur illegalen Verwendung: Verkäufer dürfen auf Amazon.de keine Produkte verkaufen, welche für eine verbotene oder illegale Verwendung beworben werden.
  • Gestohlene Ware: Angebote mit Artikeln, die offensichtlich auf illegale Weise beschafft wurden oder nicht Eigentum des Verkäufers sind, werden von Amazon.de sofort gelöscht.
  • Anstößiges Material: Was wir als anstößig erachten, ist wahrscheinlich das, was Sie ebenfalls erwarten würden. Dazu gehören Artikel wie Tatortfotos oder menschliche Organe und Körperteile. Amazon.de behält sich das Recht vor, über die Angemessenheit der auf unserer Website verkauften Artikel zu entscheiden. Beachten Sie bitte auch kulturelle Unterschiede und Empfindlichkeiten. Manche Artikel können in einem Land akzeptabel sein, nicht jedoch in einem anderen. Bitte denken Sie an unsere globale Kundengemeinschaft.
  • Pornografische Artikel: Verboten sind alle pornografischen Schriften im Sinne des § 184 Strafgesetzbuch sowie alle indizierten oder zu indizierenden Medieninhalte im Sinne der §§ 15, 18 Jugendschutzgesetz. Insbesondere sind alle sadistischen, sodomitischen oder pädophilen Inhalte verboten. Verboten ist auch das Anbieten von verschmutzter Unterwäsche sowie Sexartikeln und Sexspielzeugen, die als nicht jugendfrei klassifiziert werden. Artikel, die üblicherweise in Drogerien zu finden sind, wie etwa Kondome oder andere Hygieneprodukte sowie Artikel, die als rein erotisch einzustufen sind, dürfen angeboten werden. Dazu gehören zum Beispiel nicht indizierte Erotikvideos und -DVDs, erotische Kunst und Fotografie sowie Erotikmagazine, die typischerweise auch in einem regulären Buchladen vertrieben werden. Teile der Artikelbeschreibung oder des Produkttitels von BMVD-Produkten, die pornografische Inhalte aufweisen, müssen schwarz überblendet werden. Gleiches gilt für Darstellungen von Brüsten oder Genitalien in den zu BMVD-Produkten hinzugefügten Bildern.
  • Rassistisches, diskriminierendes oder gewaltverherrlichendes Material: Insbesondere ist es verboten, Gegenstände anzubieten, die verrohend wirken, zu Gewalttätigkeit, Verbrechen oder Rassenhass anreizen sowie den Krieg verherrlichen. Verboten sind Objekte, die geeignet sind, den öffentlichen Frieden zu stören und zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstacheln oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, dass Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden (§ 130 StGB). Verboten sind Gewaltdarstellungen, die grausam oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeit gegen Menschen in einer Art schildern, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt oder die das Grausame oder Unmenschliche des Vorgangs in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellt (§ 131 Abs. 1 StGB).
  • Artikel, die den Nationalsozialismus verherrlichen oder verharmlosen: Verboten ist das Anbieten von Artikeln, die den Nationalsozialismus oder verfassungswidrige Organisationen verherrlichen, unterstützen, gutheißen oder verharmlosen, sowie jegliche Artikel mit Kennzeichen solcher verfassungswidriger Organisationen (beispielsweise Artikel auf denen das Hakenkreuz oder die SS-Runen abgebildet sind) (§§ 86, 86a StGB). Verboten sind auch Artikel, welche den Völkermord an den Juden und anderen Bevölkerungsgruppen, deren Verfolgung oder die an ihnen verübten Verbrechen insbesondere in Konzentrationslagern verleugnen, verharmlosen oder gutheißen; Artikel, welche das Dritte Reich, die NS-Ideologie oder die Kriegs- und Rassenpolitik des NS-Regimes verherrlichen oder rechtfertigen; Artikel, welche durch das NS-Regime, die NSDAP oder deren untergeordnete oder nahestehende Organisationen zur Zeit des Dritten Reichs zu Propagandazwecken verwendete Musik, Filme, Bilder oder Texte wiedergeben (es sei denn, sie werden allein dazu verwendet, um die Zeit des Nationalsozialismus im Rahmen einer wissenschaftlichen oder aufklärenden Berichterstattung über Vorgänge der Geschichte sachlich zu beschreiben), sowie Medienartikel, Bekleidung, Fahnen oder sonstiges Accessoires, die einer rechtsextremen Gruppierung oder Gesinnung zuzuordnen sind oder von rechtsextremen Gruppierungen oder Personen vertrieben werden.
  • Feuerwerkskörper: Es ist verboten, Gegenstände, die gemäß der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz, als Feuerwerkskörper der Kategorie 2 – 4 einzustufen sind, anzubieten. Gegenstände, die gemäß der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz als Feuerwerkskörper der Kategorie 1 einzustufen sind, müssen in der Produktbeschreibung die entsprechende Klassifizierung einschließlich der zugehörigen BAM-PI oder BAM-F1 (Feuerwerksidentifikationsnummer) nennen.
  • Artikel, deren Verkauf die Privatsphäre Dritter beeinträchtigt: Amazon.de achtet den Schutz der Privatsphäre. Artikel, die die Rechte des Einzelnen verletzen oder möglicherweise dessen Privatsphäre beeinträchtigen, sind verboten.
  • Produkte aus Ländern und Regionen mit Einschränkungen: Die weltweite Geschäftspolitik von Amazon besteht darin, den Verkauf von Produkten aus den folgenden Ländern oder Regionen zu verbieten: Nordkorea (Demokratische Volksrepublik Korea), Kuba, Syrien, Iran, Region Krim, Volksrepublik Donezk, sowie Baumwolle aus Turkmenistan und Usbekistan. Beachten Sie, dass diese Liste aufgrund von Aktualisierungen der Geschäftspolitik geändert werden kann. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Richtlinie ist das Entfernen von ASINs, bei denen es sich um Angebote mit „Versand durch Amazon“ (FBA) handelt, möglicherweise nicht möglich. Produkte werden stattdessen in Übereinstimmung mit unseren FBA-Richtlinien behandelt.
  • Ausgeschlossene Parteien: Die weltweite aktuelle Geschäftsrichtlinie von Amazon besteht darin, nicht Transaktionen mit Parteien (z. B. Einzelpersonen, Organisationen, Regierungsregimes) zu tätigen, die von den Vereinigten Staaten, der Europäischen Union oder anderen Ländern identifiziert wurden als Parteien, die beteiligt sind an Terrorismus, Drogenhandel, Waffenhandel und anderen Aktivitäten, die die nationale Sicherheit, die Außenpolitik oder die Volkswirtschaften dieser Länder bedrohen, einschließlich Einzelpersonen oder Organisationen, die Sanktionen oder anderen anwendbaren Handelskontrollbeschränkungen unterliegen („Ausgeschlossene Parteien“). Verschiedene Regierungsstellen veröffentlichen Listen solcher Parteien. Dazu gehören unter anderem die vom US-Finanzministerium verwalteten Listen Specially Designated Nationals (SDN) und Foreign Sanctions Evaders (FSE); die Entity List, Unverified List und Denied Persons List, die vom US-Handelsministerium verwaltet wird; die konsolidierte Liste der Personen, Vereinigungen und Einrichtungen, die Finanzsanktionen der EU unterliegen, die von der Europäischen Union verwaltet wird; die konsolidierte Liste der Finanzsanktionen, die vom Finanzministerium Ihrer Majestät im Vereinigten Königreich verwaltet wird und die konsolidierte Liste der Namen, die vom kanadischen Office of the Superintendent of Financial Institutions, verwaltet wird. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Richtlinie ist das Entfernen von ASINs, bei denen es sich um Angebote mit „Versand durch Amazon“ (FBA) handelt, möglicherweise nicht möglich. Produkte werden stattdessen in Übereinstimmung mit unseren FBA-Richtlinien behandelt.

Verletzung geistigen Eigentums

Produkte, die gegen Urheberrechte, Patentrechte, Markenrechte oder anderen Gesetzen zu geistigem Eigentum verstoßen, sind verboten. Hier finden Sie einige Beispiele für Verbote:

  • Artikel, die Urheberrechte, Markenrechte oder Patentrechte verletzen: Verboten ist das Anbieten illegaler Kopien von Büchern, Musik, Videos, Software oder Bildern. Verboten ist auch das Anbieten von Originalen oder Kopien, für die der Anbietende kein Verbreitungsrecht hat. Gleiches gilt für Medien, die auf anderem Wege übertragen wurden, sei es mittels einer Laserdisc auf Video, von CD-ROM auf Kassette oder vom Internet in jegliches andere digitale Format, es sei denn der Verkauf ist explizit vom Verkäufer genehmigt worden. Bei folgenden Gegenständen sollte auf jeden Fall vorab geklärt werden, ob die erforderlichen Rechte eingeräumt wurden: Videoaufnahmen von Fernsehsendungen, Videoaufnahmen von Musik- oder Sportveranstaltungen, Werbe-CDs und Filme, übersetzte Bücher, reproduzierte CDs, Musik-CDs, Vervielfältigungsstücke von urheberrechtlich geschützten Werken.
  • Markenreplikas: Der Verkauf nicht autorisierter Replikas von Markenartikeln, deren Raubausgaben und Fälschungen sowie Label-Imitate, dürfen nicht angeboten werden.
  • Filme:Unerlaubte Kopien von Filmen (VHS, DVD usw.) dürfen nicht bei Amazon.de verkauft werden. Außerdem sind Filme, die von einem Format in ein anderes umgewandelt wurden (es sei denn, dies ist durch den eigentlichen Rechteinhaber erfolgt), nicht gestattet. Zum Beispiel sind Konvertierungen von NTSC auf PAL und von PAL auf NTSC nicht zulässig, es sei denn, dies ist durch den eigentlichen Rechteinhaber erfolgt. Das Angebot unveröffentlichter/vorveröffentlichter Filme, Screener, Trailer, unveröffentlichter und nicht genehmigter Drehbücher (ohne ISBN-Nummer), elektronischer Pressemappen und nicht genehmigter Requisiten ist unzulässig.
  • Hinweise zu Software, Videospielen, Konsolen und Zubehör: Bei Amazon.de Marketplace dürfen nur Originalversionen verkauft werden. Es ist ausdrücklich verboten, gefälschte Konsolen und Zubehör sowie kopierte Software und Videospiele oder solche für deren Verkauf keine Berechtigung besteht, zu verkaufen. Mod-Chips, Videospiel-Emulatoren, Sega-Bootdisketten, Spieleverbesserer, unbefugte Videospiel-Kompilationen und Zubehör sind ebenfalls untersagt.

    Dies gilt insbesondere für Back-up-Versionen, Firmensoftware, Promotionsprodukte, die kostenlos zu Werbezwecken vom Hersteller ausgegeben wurden, Beta-Versionen und vorveröffentlichte Software sowie nicht autorisierte Free- und Shareware. Schüler-, Studenten- und Lehrer-Lizenzen dürfen nur mit Genehmigung der Hersteller verkauft werden.
    • Zusätzlich soll die Version der angebotenen Software, Videospiele, Konsolen und des Zubehörs genau der Version und EAN der Produktseite bei Amazon entsprechen.
      Anderenfalls müssen die Produkte jeweils als separate Artikel angelegt bzw. gekennzeichnet werden. Hier finden Sie einige Beispiele für unzulässige Angebote:
    • Verkauf der Retail-Version ohne Verpackung
    • Verkauf von Replikas als Originalprodukt
    • Verkauf einer vorhergehenden Version + Upgrade auf der Detailseite der aktuellen Version
    • Verkauf von Media Licence Kits (MLK), die keine CD enthalten, auf der Detailseite der Vollversion
    • Verkauf von OEM-Versionen als Vollversion
    • Verkauf einer vom PC-Hersteller als OEM gekennzeichneten Version als markenlose OEM-Version
    • Verkauf von EU-Importen, einschließlich Produkten aus der EU, die auf Deutsch spielbar sind, aber keine deutsche Produktverpackung haben, auf der Detailseite der Version mit deutscher Produktverpackung.
    • Produkte mit PEGI-Einstufung auf USK-Produkten.
    • Verkauf unverpackter Massenware als Originalprodukt.

Zahlreiche PC-Software-Produkte fordern den Erstkäufer bei der Installation auf, das Produkt zunächst mit einer Seriennummer oder einem Passwort zu registrieren. Falls der Erstkäufer sich entschließt, die Software zu verkaufen, muss er für die korrekte Übertragung der Lizenz sowohl die Software als auch die originale Seriennummer bzw. das Passwort an den Käufer übergeben.

Nach Abschluss des Verkaufs muss der Verkäufer unter Umständen zur Übertragung der Registrierung den Hersteller kontaktieren, damit der Käufer die Berechtigung zum technischen Support und/oder zu Upgrade-Angeboten erhält. Einige Produkte erfordern zudem bei der Installation einen Aktivierungscode. Dieser Aktivierungscode befindet sich auf dem Server des Herstellers und erschwert die Übertragung des Produktes an Dritte.. Bitte bedenken Sie dies, wenn Sie Software-Produkte bei Amazon.de Marketplace anbieten. Sollte ein Käufer ein Produkt aufgrund von Problemen bei der Übertragung der Registrierung nicht anwenden können, erklärt sich der Verkäufer bereit, eine vollständige Erstattung zu leisten.

OEM-Versionen und Upgrades besitzen eine eigene EAN, die sich in der Regel von der EAN des Vollproduktes unterscheidet, und sind insofern als eigenständiger Artikel anzusehen. Daher dürfen OEM-Versionen und Upgrades nicht unter dem Vollprodukt gelistet werden.

  • Inhalte, die frei im Internet verfügbar sind (wie z. B. Wikipedia-Inhalte):
    Inhalte, die urheberrechtlichen Schutz genießen, dürfen bei Amazon.de grundsätzlich nur durch den Autor selbst oder durch eine Person, die von dem Autor dazu ermächtigt wurde, veröffentlicht werden. Auch sogenannter Open Source Content (z. B. Wiki-Inhalt), der frei im Internet verfügbar ist, unterliegt grundsätzlich dem urheberrechtlichen Schutz und darf daher nicht durch Dritte über Amazon vervielfältigt oder verbreitet werden. Dies gilt auch dann, wenn die Lizenz, unter welcher der Open Source Content von dem Autor veröffentlicht wurde (z. B. Creative Commons), eine Weiterverbreitung gestatten würde. Hingegen können urheberrechtsfreie Werke, d. h. Werke, deren Autor vor über 70 Jahren verstorben ist, über Amazon vervielfältigt oder verbreitet werden. Amazon behält sich vor, Angebote von gemeinfreien Werken zu entfernen, wenn diese im Wesentlichen inhaltsgleich mit anderen bei Amazon angebotenen Titeln sind.
  • Wieder kopierte Medien: Kopien, Synchronisationen, Duplikate oder Übertragungen von Büchern, Musik, Videos, Fernsehprogrammen, Radioprogrammen, Konzerten, DVDs, Software etc. sind verboten. Wieder kopierte Medien verstoßen gegen das Urheberrecht, bzw. Handelsmarken und ihr Verkauf ist gesetzwidrig. Genauso wie Sie keine Buchkopie ohne die Erlaubnis des Autors verkaufen können, so können Sie auch keine Kopien oder Duplikate von Videos, Musik, Videospielen, Software, Fotos oder jedes anderen urheberrechtlich geschützten Materials ohne die Erlaubnis des Inhabers des Urheberrechts verkaufen.
  • Werbe-, Demo-, Vorfreigabe-Artikel: Filme, CDs, Software, Bücher (einschließlich Vorabausgaben und Leseexemplaren) etc., die rein zu Promotions- und Publicity-Zwecken hergestellt wurden, sind bei Amazon.de nicht zulässig.
  • Veröffentlichungsrechte: Bilder und/oder Eigennamen berühmter Persönlichkeiten können nicht ohne die Genehmigung der Person oder ihres Managements gewerblich genutzt werden. Gleiches gilt für den Vertrieb von Promotionsartikeln sowie nicht genehmigte Bildersammlungen berühmter Persönlichkeiten.

 

Zurückgerufene, bedenkliche und gefährliche Produkte

Da uns die Sicherheit der unter Amazon.de angebotenen Produkte äußerst wichtig ist (d. h. dass der Artikel nicht zum Tode, zu Verletzungen oder zu Sachschäden führt), dürfen keine vom Hersteller oder einer Behörde zurückgerufenen Produkte angeboten werden. Amazon behält sich darüber hinaus das Recht vor, Rückrufe durch Behörden anderer Länder zu berücksichtigen.

Unsichere Produkte sind verboten. Alle neuen Spielzeuge und Elektroartikel müssen CE-zertifiziert sein. Alle Spielzeuge und Elektroartikel, sowohl im neuen als auch im gebrauchten Zustand, müssen sicher und gegebenenfalls mit einem standardmäßigen zweipoligen Stecker (EU-Stecker) versehen sein. Um die Sicherheit eines gebrauchten oder überholten Elektroartikels zu gewährleisten, ist der Artikel vor Einstellung des Angebots von einem Fachmann prüfen zu lassen.

Beim Verkauf zulässiger bedenklicher und gefährlicher Artikel sind Sie für die ordnungsgemäße Lagerung und den sicheren Transport sowie für alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen verantwortlich.

Beispiele für unzulässige Angebote

  • Vom Hersteller zurückgerufene Produkte
  • Von BVL, BfarM, BfR, BMEL oder anderen Behörden wie CPSC, NHTSA, FDA, USDA-FSIS, EPA zurückgerufene Produkte
  • Produkte, die laut eines RAPEX- oder RASFF-Berichts ein ernsthaftes Gesundheits- und Sicherheitsrisiko für die Verbraucher darstellen
  • Produkte aus Chemikalien, die nicht über die erforderliche REACH-Registrierung verfügen
  • Beschränkte/Regulierte Chemikalien oder Chemikalien, die nur für den professionellen Gebrauch vorgesehen sind
  • Chemikalien, die die Ozonschicht schädigen können, wie Tetrachlorkohlenstoff
  • Biozidprodukte ohne die entsprechende und notwendige Zulassung, soweit nicht von der Biozidverordnung ausgenommen
  • Biozidprodukte, die die vorgeschriebenen Anforderungen für ihre Werbung nicht einhalten
  • Gemische und Stoffe, die die vorgeschriebenen Anforderungen gemäß der CLP-Verordnung zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung nicht einhalten (insbesondere der Vorschriften zu kindergesicherten Verschlüssen und ertastbaren Gefahrenhinweisen).
  • Feuerwerkskörper
  • Produkte, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen (einschließlich Produkte die von Babys und Neugeborenen in den Mund genommen werden) und Bisphenol A (BPA) enthalten
  • Bestimmte gefährliche Artikel wie:
    • Artikel, die Quecksilber enthalten
    • Batterien und Akkus, dazu zählen auch Knopfzellen, die mehr als 0,0005 Gew.-% Quecksilber oder mehr als 0,002 Gew.-% Kadmium enthalten, mit Ausnahme von tragbaren Batterien und Akkus für: Not- und Alarmsysteme; medizinische Geräte (ausgenommen davon sind Knopfbatterien in Hörgeräten, wenn diese die genannte Höchstgrenze überschreiten); kabellose Elektrowerkzeuge
    • Spielzeug-Armbrüste, die kleine, spitze Projektile verschießen können (z. B. Zahnstocher, Nadeln)
    • Aufblasbare Halsschwimmringe für Kleinkinder

Weiterführende Hilfeseiten

Zusätzliche nützliche Informationen

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Ist diese Seite hilfreich?
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen.
Wie können wir diese Hilfeseite verbessern? Hinweis: Dieses Formular öffnet keinen Fall mit dem Verkäuferservice. Bitte lassen Sie uns wissen, welche Änderungen Sie sich für den Inhalt dieser Seite wünschen.
1000
Was genau fanden Sie hilfreich?
1000
Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe!
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Wenn Sie weitere Fragen haben, Contact Us.

Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2019, Amazon.com, Inc. or its affiliates