Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Menge an Prime-Bestellungen steuern

Nutzen Sie die Funktion Menge an Prime-Bestellungen steuern, um Ihr "Prime durch Verkäufer"-Bestellvolumen zu verwalten. Dadurch stellen Sie sicher, dass Sie alle Prime-Bestellungen rechtzeitig verarbeiten können.

Amazon Prime aktivieren/deaktivieren

Mit diese deaktivieren Sie sofort das Prime-Logo bei all Ihren Produkten. Um das Logo wieder zu aktivieren, klicken Sie erneut darauf und das Prime-Logo erscheint wieder bei Ihren Produkten.

Anmerkung:
Anmerkung: Wenn ein Kunde zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Prime deaktiviert haben, ein Produkt noch mit Prime durch Verkäufer im Einkaufswagen liegen hat, kann der Kunde das Produkt nach wie vor als Prime-Produkt bestellen. Wir verstehen, dass Ihnen das Umstände bereiten kann. Wir möchten damit jedoch ein positives Einkaufserlebnis ermöglichen. Sorgen Sie dafür, dass diese Bestellungen den Kunden pünktlich erreichen, indem Sie das Prime-Versprechen einlösen.

Obergrenze für Prime-Bestellungen pro Versandtag

Ihre tägliche Obergrenze entspricht der Anzahl an Prime-Bestellungen, die Sie verlässlich jeden Tag versenden können.

Nachdem Sie Ihre Berechtigung für Amazon Prime erhalten haben, ist Ihre tägliche Obergrenze für 2 Wochen auf einen voreingestellten Wert festgelegt. Dieser wird anhand der Anzahl an versandten Bestellungen in der Vergangenheit ermittelt. Nach 2 Wochen wird diese Obergrenze aufgehoben.

Sie können Ihre tägliche Obergrenze für Bestellung jederzeit ändern. Der voreingestellte Wert wird dadurch überschrieben und der neue Wert, den Sie eingegeben haben, wird so lange angewendet, bis Sie diesen erneut ändern. Sie können auch alle Prime-Bestellungen deaktivieren, indem Sie auf die Schaltfläche "Amazon Prime aktivieren/deaktivieren" klicken. Sobald diese tägliche Grenze erreicht ist, wird das Prime-Logo bei Ihren ASINs deaktiviert. Das Prime-Logo wird wieder angezeigt, wenn Sie Ihren Annahmeschluss für Bestellungen erreichen. Die tägliche Obergrenze gilt nur für Ihre Bestellungen mit 2-Tage- und 1-Tag-Premiumversand. Sie gilt nicht für Prime-Bestellungen, bei denen sich der Kunde für den Standardversand entscheidet.

Anmerkung: Obergrenzen werden mit dem erwarteten Versandtag berechnet. Zum Beispiel werden Bestellungen von Samstag oder Sonntag zu Ihrer Obergrenze am Montag gezählt. Eine Aktualisierung Ihrer täglichen Obergrenze greift erst ab dem nächsten geplanten Versandtag.

Häufig gestellte Fragen

Wenn ich um 6:00 Uhr am Dienstag die Obergrenze für Amazon Prime-Bestellungen erreiche, wann wird das Prime-Logo wieder aktiviert?

Ihr Prime-Logo wird noch am selben Tag nach Annahmeschluss (13:00 Uhr) wieder aktiviert.

Sollte ich den täglichen Grenzwert auf Grundlage des voraussichtlichen täglichen Volumens an Bestellungen für Prime durch Verkäufer festlegen?

Nein, wir empfehlen Ihnen, den täglichen Grenzwert basierend auf Ihrer internen Kapazität, die Sie versenden können, festzulegen. Da sich Ihr Unternehmen verändert, können Sie diese Zahlen regelmäßig aktualisieren.

Warum übersteigt die Zahl der heute empfangenen Bestellungen den von mir festgelegten täglichen Grenzwert?

Das kann passieren, wenn Kunden Ihr Produkt im Einkaufswagen ablegen und die Bestellung zu einem späteren Zeitpunkt des Tages oder an einem anderen Tag in der Woche aufgeben. Kunden können diese Bestellungen mit Prime aufgeben, auch wenn die tägliche Obergrenze des Verkäufers erreicht wurde.

Warum wurde das Prime-Logo am Montag so früh deaktiviert?

Bestellungen von Samstag und Sonntag zählen zu Ihrem Grenzwert für Montag, weshalb das Limit am Montag bereit früh erreicht werden kann. Falls Sie mehr Bestellungen versenden können, sollten Sie das Wochenendvolumen in Ihre verfügbare Kapazität einkalkulieren, bevor Sie einen täglichen Grenzwert festlegen.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates