Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen

Amazon benötigt für jeden Karton, der an ein Logistikzentrum gesendet wird, genaue Informationen zum Kartoninhalt. Mithilfe dieser Informationen können die Logistikzentren Ihre Sendungen schneller entgegennehmen und Ihren Lagerbestand schneller zum Verkauf zur Verfügung stellen. Wenn Sie keine Informationen zum Kartoninhalt angeben, erhebt Versand durch Amazon eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung der Kartoninhalte. Weitere Informationen finden Sie unter Gebühr für manuelle Bearbeitung von Versand durch Amazon.

Sie können die Informationen zum Kartoninhalt direkt bei der Sendungserstellung in Seller Central oder über Amazon Marketplace Web Service (MWS) an Amazon übermitteln.

Versandarten

Wählen Sie im Schritt Sendung vorbereiten des Workflows zur Sendungserstellung unter Wie wird diese Lieferung verpackt? die Versandart aus.

  • Alles in einem Karton Wenn Ihre Sendung nur einen Karton umfasst, wählen Sie die Option Alles in einem Karton aus. Normalerweise müssen Sie lediglich das Gewicht und die Maße des Kartons angeben. Falls der Karton Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum enthält, geben Sie dieses ebenfalls an. Klicken Sie auf Bestätigen.
  • Eine SKU pro Karton: Wenn Ihre Lieferung zwar mehrere Kartons, aber nur eine SKU pro Karton umfasst, wählen Sie Eine SKU pro Karton oder Mehrere Kartons aus. Letztere Option wird angezeigt, wenn Ihre Sendung nur eine SKU umfasst. Sie können das Webformular oder 2D-Strichcodes verwenden oder eine Datei hochladen, um Informationen zum Kartoninhalt bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie weiter unten unter So geben Sie Informationen zum Kartoninhalt an.
  • Mehr als eine SKU pro Karton (insgesamt 15 Kartons oder weniger): Wenn Ihre Sendung mehrere Kartons und mehr als eine SKU pro Karton, insgesamt 15 Kartons oder weniger bzw. insgesamt 25 SKUs oder weniger umfasst, wählen Sie Mehr als eine SKU pro Karton (insgesamt 15 Kartons oder weniger) aus. Sie können das Webformular oder 2D-Strichcodes verwenden oder eine Datei hochladen, um Informationen zum Kartoninhalt bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie weiter unten unter So geben Sie Informationen zum Kartoninhalt an.
    Anmerkung: Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Lieferung mehr als 15 Kartons umfasst, nutzen Sie stattdessen die Option Mehr als eine SKU pro Karton (mehr als 15 Kartons). Wenn Sie die Option für 15 Kartons oder weniger auswählen und Ihre Lieferung dann mehr als 15 Kartons umfasst, gehen alle bereits angegebenen Informationen zum Kartoninhalt verloren.
  • Mehr als eine SKU pro Karton (mehr als 15 Kartons): Wenn Ihre Lieferung mehr als eine SKU pro Karton und die Anzahl von 15 Kartons oder 25 SKUs überschreitet, wählen Sie Mehr als eine SKU pro Karton (mehr als 15 Kartons) aus. Für diese Arten von Sendungen können Sie nur eine Datei hochladen oder 2D-Strichcodes verwenden, um Informationen zum Kartoninhalt bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie weiter unten unter So geben Sie Informationen zum Kartoninhalt an.

So geben Sie Informationen zum Kartoninhalt an

Die verfügbaren Methoden für die Bereitstellung von Informationen zum Kartoninhalt variieren wie oben beschrieben je nach Sendungsart.

Webformular verwenden (empfohlen)

Wenn Sie diese Option auswählen, wird zunächst eine Kartonkonfiguration angezeigt. Eine Kartonkonfiguration besteht aus der Anzahl der Einheiten, dem Mindesthaltbarkeitsdatum (falls vorhanden), dem Kartongewicht und den Kartonmaßen. Wenn Sie viele Kartons mit der gleichen Konfiguration haben, müssen Sie die Kartoninformationen nur einmal eingeben und dann angeben, wie viele Kartons diese Konfiguration aufweisen.

Wenn Sie Kartons mit einer anderen Anzahl an Einheiten, einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum, einem anderen Kartongewicht oder anderen Kartonmaßen haben, müssen Sie eine weitere Kartonkonfiguration hinzufügen. Für Lieferungen mit nur einer SKU pro Karton klicken Sie unten im Formular auf Eine weitere Kartonkonfiguration hinzufügen, um eine neue Zeile zu erstellen. Für Sendungen mit mehreren SKUs pro Karton können Sie nach Bedarf zusätzliche Felder hinzufügen und die Option Eine weitere Kartongröße hinzufügen nutzen, um unterschiedliche Kartonmaße anzugeben.

Wenn Sie sich bezüglich der Anzahl von Kartons in Ihrer Lieferung nicht sicher sind, können Sie zunächst für 2 Kartons die Informationen zum Kartoninhalt angeben und dann nach und nach die Informationen für weitere Kartons angeben, bis Ihre Sendung vollständig ist.

Anmerkung: Jede SKU darf nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum pro Karton beinhalten. Falls die Artikel einer SKU unterschiedliche Mindesthaltbarkeitsdaten aufweisen, müssen Sie diese Einheiten in separaten Kartons mit jeweils dem gleichen Mindesthaltbarkeitsdatum verpacken.

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass die Informationen korrekt sind, klicken Sie auf Bestätigen, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren. Sie können auch auf Für später speichern klicken, wenn Sie Ihre Sendung später vervollständigen möchten.

Datei hochladen (Excel-Format)


  1. Wählen Sie unter Dateiformat die Option Excel-Vorlage (.xlsx) aus der Drop-down-Liste aus.
  2. Geben Sie die Anzahl der Kartons Ihrer Sendung ein.
  3. Klicken Sie auf Packlistenvorlage herunterladen, um Ihre Packliste herunterzuladen. Öffnen Sie die Datei mit Excel.
  4. Geben Sie für jeden Karton die Anzahl der Einheiten pro Produkt, das Mindesthaltbarkeitsdatum (falls vorhanden) sowie das Gewicht und die Maße des Kartons ein. Wenn Sie sicher sind, dass die Informationen korrekt sind, speichern Sie die Datei.
  5. Anschließend können Sie die Packliste im Abschnitt Vollständige Packliste hochladen hochladen.
    Anmerkung: Wenn Sie eine Excel-Vorlage verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihre Datei im .xlsx-Format hochgeladen wird. Die Überprüfung des Datei-Uploads kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Datei ohne Fehler hochgeladen wurde. Falls Fehler aufgetreten sind, lesen Sie den Verarbeitungsbericht, um weitere Informationen zu erhalten.

Datei hochladen (.tsv-Format)


  1. Wählen Sie unter Dateiformat die Option tabulatorgetrennte Vorlage (.tsv) aus der Drop-down-Liste aus.
  2. Geben Sie die Anzahl der Kartons Ihrer Sendung ein.
  3. Klicken Sie auf Packlistenvorlage herunterladen und öffnen Sie die Datei in einem Tabellenkalkulationsprogramm (oder kopieren Sie den Text in eine Tabelle).
  4. Geben Sie in das Feld [Sendungsnummer] U000001 – Anzahl der Einheiten die Stückzahl der einzelnen Produkte ein, die Sie in den ersten Karton gepackt haben. (Bei in Kartons verpackten Lieferungen lautet die Spaltenüberschrift stattdessen Anzahl der Kartons. Geben Sie die Anzahl der Kartons an.) Wenn die Sendungsnummer etwa FBA2HCHGWK lautet, wird für den ersten Karton U000001 (FBA2HCHGWKU000001) angehängt, für den zweiten U000002 (FBA2HCHGWKU000002) und für den dritten U000003 (FBA2HCHGWKU000003).
  5. Fügen Sie in der Spalte [Sendungsnummer][Kartonnummer] – Mindesthaltbarkeitsdatum das Mindesthaltbarkeitsdatum für Produkte hinzu, die eines aufweisen. Wenn kein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben werden muss, wird im Feld "Nicht erforderlich" angezeigt.
  6. Speichern Sie die Datei im tabulatorgetrennten .tsv- oder .txt-Format.
  7. Anschließend können Sie die Packliste im Abschnitt Vollständige Packliste hochladen hochladen.
    Anmerkung: Wenn Sie die tabulatorgetrennte Vorlage verwenden, stellen Sie sicher, dass die hochgeladene Datei im.tsv- oder.txt-Format vorliegt. Ändern Sie niemals die Spaltenüberschriften. Die Überprüfung des Datei-Uploads kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Stellen Sie sicher, dass beim Hochladen Ihrer Datei keine Fehler aufgetreten sind. Falls Fehler aufgetreten sind, lesen Sie den Verarbeitungsbericht, um weitere Informationen zu erhalten.

2D-Strichcodes verwenden

Wenn Sie 2D-Strichcodes verwenden, um Informationen zum Kartoninhalt bereitzustellen, müssen Sie in Seller Central keine weiteren Informationen zum Kartoninhalt mehr angeben. Weitere Informationen finden Sie unter 2D-Strichcodes für die Informationen zum Kartoninhalt verwenden.

Amazon Marketplace Web Service (MWS) verwenden

Wenn Sie die Methode angeben möchten, mit deren Hilfe Sie Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen, rufen Sie CreateInboundShipment oder UpdateInboundShipment auf und setzen Sie IntendedBoxContentsSource von InboundShipmentHeader auf eine der folgenden Optionen: NONE, FEED oder 2D_BARCODE. Die Standardoption lautet NONE. Wenn der Wert von IntendedBoxContentSource zum Zeitpunkt der Versandbestätigung NONE lautet, wird eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung erhoben, sobald Ihr Lagerbestand im Logistikzentrum eingeht. Wenn FEED oder 2D_BARCODE ausgewählt ist, aber keine Informationen zum Kartoninhalt angegeben werden, fällt für Ihre Sendung eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung an.

Weitere Informationen finden Sie in der Amazon MWS-Dokumentation.

Bereitstellen von Informationen zum Kartoninhalt überspringen

Wenn es Ihnen im Rahmen Ihrer Versandabläufe nicht möglich ist, diese Informationen bereitzustellen, können Sie diesen Schritt überspringen und Amazon Ihre Sendung gegen eine Gebühr manuell bearbeiten lassen.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich Informationen zum Kartoninhalt für Einheiten in Übergröße angeben, die ich direkt auf einer Palette platziere?

Falls Ihre Sendung Produkte in Übergröße enthält, die Sie direkt auf einer Palette platzieren anstatt sie in einen Karton zu verpacken, betrachten Sie jede Einheit in Übergröße als einzelnen Karton, der 1 Einheit enthält. In einem solchen Fall müssen Sie kein Kartonetikett auf der Einheit in Übergröße anbringen, da die Einheit selbst bereits über ein Etikett verfügt. Falls Ihre Sendung weitere Kartons umfasst, etikettieren Sie diese Kartons wie gewöhnlich. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Palettenetikett an allen 4 Seiten der Palette anbringen, damit Ihre Sendung ordnungsgemäß empfangen und eingebucht wird.

Was kann ich tun, wenn mein Versandprozess Angaben zum Inhalt der einzelnen Kartons nicht unterstützt?

Wenn Sie Ihren Versandprozess für den Lagerbestand so ändern, dass Informationen zum Kartoninhalt bereitgestellt werden, können die Logistikzentren Ihre Sendungen schneller empfangen und Ihren Lagerbestand schneller zum Verkauf zur Verfügung stellen. Wenn Sie Im Rahmen Ihres Versandprozesses diese Informationen jedoch nicht angeben können, wählen Sie eine der Optionen für Sendungen mit mehreren Kartons aus und wählen Sie bei der Frage, wie Sie die Informationen zum Kartoninhalt angeben möchten, die Option Bereitstellen von Informationen zum Kartoninhalt überspringen aus. Amazon bearbeitet Ihre Sendung dann gegen eine Gebühr manuell.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Ist diese Seite hilfreich?
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen.
Was können wir verbessern? (Optional)
1000
Was genau fanden Sie hilfreich?
1000
Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe!
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Wenn Sie weitere Fragen haben, Contact Us.

Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon