Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Versandtarife festlegen

Wir empfehlen, die Einstellungen für Versandkosten so einfach wie möglich zu gestalten. Sie können beispielsweise kostenlosen Versand anbieten, um Ihren Umsatz zu steigern und die Chancen zu erhöhen, als hervorgehobenes Angebot ausgewählt zu werden.

Für die Festlegung der Versandkosten haben Sie 3 Möglichkeiten:

Artikel- oder gewichtsbasierter Versand

Kauft ein Kunde Ihre Produkte, veranschlagt Amazon zunächst die von Ihnen angegebene Pauschalgebühr und wendet die entsprechenden Versandkosten pro Kilogramm oder Artikel auf die Bestellung an.

Gewichtsbasiertes Beispiel:

  • Sie legen eine Pauschalgebühr pro Sendung in Höhe von 4,00 € und eine Gebühr pro Kilogramm in Höhe von 0,50 € fest.
  • Ein Käufer kauft zwei Produkte bei Ihnen, einen 25 kg schweren Fernseher und einen 1 kg schweren DVD-Player.
  • Amazon berechnet die Gesamtversandkosten für den Kunden folgendermaßen: 4,00 € + 0,50 € × (25 kg + 1 kg) = 17,00 €.

Artikelbasiertes Beispiel:

  • Sie legen eine Pauschalgebühr pro Sendung in Höhe von 4,00 € und eine Gebühr pro Artikel in Höhe von 1,00 € fest.
  • Ein Käufer bestellt zwei Produkte bei Ihnen.
  • Amazon berechnet die Gesamtversandkosten für den Käufer folgendermaßen: 4,00 € + 1,00 € × 2 Artikel = 6,00 €.

Gestaffelte, bestellwertabhängige Versandkosten

Mithilfe gestaffelter, bestellwertabhängiger Versandkosten können Sie Bestellpreisbereiche bzw. -spannen festlegen. Für jede Preisspanne gelten gesonderte Versandkosten. Kauft ein Käufer Ihre Produkte, ermittelt Amazon den Gesamtbestellwert und bestimmt die zugehörige Preisspanne. Anschließend werden die von Ihnen für diese Preisspanne festgelegten Versandkosten in Rechnung gestellt.

Beispiel für ein Modell mit gestaffelten, bestellwertabhängigen Versandkosten:

  • Sie erstellen Preisspannen, beispielsweise:
Preisspanne Versandgebühr
0,00–50,00 € 10,00 €
50,01–80,00 € 5,00 €
Ab 80,01 € 0,00 €
  • Ein Käufer gibt eine Bestellung über insgesamt 75 € auf.
  • Amazon berechnet die Gesamtversandkosten für den Käufer anhand Ihrer gestaffelten, bestellwertabhängigen Versandkosten mit 5,00 €.

Erfahren Sie, wie Sie diese Optionen mit Versandvorlagen kombinieren können.

Nach Gewicht gestaffelter Versand

Mit dem nach Gewicht gestaffelten Versand können qualifizierte Verkäufer Stufen nach Bestellgewicht für den Frachtversand erstellen. Für jede Gewichtsstufe gelten gesonderte Versandkosten. Kauft ein Käufer Ihre Produkte, ermittelt Amazon die anzuwendende Stufe anhand des Gesamtgewichts der Bestellung und veranschlagt die Pauschalgebühr pro Sendung sowie die Versandkosten, die Sie für die jeweilige Gewichtsstufe festgelegt haben.

Wie Gewichtsstufen funktionieren:

  • Sie erstellen Gewichtsstufen, beispielsweise:
    Gewichtsstufe Versandgebühr
    0–100 kg 0,50 €/kg
    Mehr als 100 kg 0,25 €/kg
    Pauschalgebühr (pro Bestellung) 5 €
  • Beispiel: Ein Käufer gibt eine Bestellung mit einem Gesamtgewicht von 150 kg auf.

    (100 kg × 0,50 €) + (50 kg × 0,25 €) + 5 €

    Amazon berechnet die Gesamtversandkosten für den Käufer anhand Ihrer gestaffelten Versandkosten mit 67,50 €.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates