Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

Im Versandzentrum nicht angekommener Lagerbestand

Über das Versandmenü können Sie den Status Ihrer Sendungen an die Versandzentren von Amazon überwachen.

Wenn Sie Fragen zu Ihren Sendungen haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Für Lieferungen mit Status "Versendet" oder "Unterwegs:"
    • Kleinteile: Überprüfen Sie Ihre Sendungsverfolgungsnummern.
    • LKW-Teilladung (Less than Truckload, LTL) oder LKW-Komplettladung (Full Truckload, FTL): Wenden Sie sich an Ihren Transporteur.
  • Für Lieferungen mit Status "Angeliefert" wenden Sie sich an Ihren Transporteur, um den Lieferort und den Erhalt einer Unterschrift zu bestätigen, wenn sich der Status innerhalb von 24 Stunden nicht ändert.

Wenn der Status einer Lieferung auf "Eingecheckt" gesetzt wird, bedeutet dies, dass mindestens ein Teil der Sendung im Versandzentrum eingegangen ist, aber keine Einheiten der Sendung eingebucht wurden. Sobald im Versandzentrum begonnen wird, die Barcodes zu scannen und den Lagerbestand einzubuchen, ändert sich der Status in "Wird empfangen."

  • Wurde Ihre Sendung an das richtige Versandzentrum geliefert?

    Das Einbuchen von Sendungen, die an ein falsches Versandzentrum geschickt werden, kann sich um einige Tage verzögern. Sie können feststellen, ob die Sendung im richtigen Versandzentrum angeliefert wurde, indem Sie die vom Transporteur angegebene Lieferadresse mit der Adresse des der Sendung zugeordneten Versandzentrums vergleichen. Diese Information entnehmen Sie bitte der Sendungsübersicht.

  • Wurde die Sendung einer anderen Sendungsnummer zugeordnet?

    Wenn mehrere Sendungen bei demselben Versandzentrum eingehen, kann es sein, dass Einheiten einer anderen Sendungsnummer zugeordnet werden. Die Einheiten werden Ihrem Lagerbestand hinzugefügt, werden aber in der Sendung als fehlend angezeigt. Suchen Sie im Bericht zu erhaltenem Lagerbestand nach der fehlenden FNSKU, um zu überprüfen, ob die Einheiten eingebucht wurden.

  • Haben Sie Ihren Lagerbestand ordnungsgemäß verpackt und vorbereitet?

    Wenn einige Ihrer Einheiten nicht ordnungsgemäß etikettiert und verpackt wurden, werden diese Einheiten beiseite gelegt. Es kann sein, dass das Einbuchen dieser Einheiten dann mehr Zeit in Anspruch nimmt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Verpackungs- und Vorbereitungsrichtlinien.

  • Haben Sie die in Ihrer Sendung vermerkten Einheiten versendet?

    Gelegentlich kommt es vor, dass Verkäufer versehentlich ein falsches Produkt in einer Sendung verschicken. Es kann beispielsweise sein, dass ein Verkäufer, der 20 rote Einheiten in einer Sendung angegeben hat, versehentlich 20 blaue Einheiten versendet. Stellen Sie sicher, dass die Einheiten, die Sie verschickt haben, mit den Einheiten in der Sendung übereinstimmen. Rufen Sie über Ihr Versandmenü die Sendungsübersicht auf und überprüfen Sie, ob andere SKUs als die in Ihrer Sendung vorgesehenen erhalten wurden. Dies kann bedeuten, dass Sie in der Sendung ein Produkt durch ein anderes ersetzt haben.

  • Hat Ihr Distributor die Sendung für Sie an das Versandzentrum geschickt?

    Kontaktieren Sie Ihren Lieferanten und überprüfen Sie die Stückzahl der gesendeten Produkte sowie die Stückzahl der Artikel pro Packung (bei Sets).

  • Haben Sie Artikel verkauft, seit der Status auf "Wird empfangen"gesetzt wurde?

    Prüfen Sie Ihre Aufträge, um zu sehen, ob Einheiten der Sendung bereits verkauft wurden. Dies kann der Grund dafür sein, dass die Stückzahl nicht mit der an das Versandzentrum gesendeten Menge übereinstimmt.

Zu befolgende Anweisungen, falls Ihre Einheiten weiterhin fehlen:

Überprüfen Sie die durch die Funktion zum Abgleichen von Sendungen gelieferten Informationen auf der Registerkarte Abgleich der Seite Übersicht im Workflow zur Sendungserstellung für Ihre Sendung. Hier können Sie Nachforschungen zu Abweichungen anstellen und diese für weitere Recherchen klassifizieren. Sie werden von der Funktion zum Abgleichen von Sendungen möglicherweise dazu aufgefordert, zusätzliche Dokumentation bereitzustellen. Amazon kann im Rahmen der Nachforschungen jederzeit Unterlagen anfordern. In folgenden Fällen ist es erforderlich, dass zusätzliche Dokumentation an den Verkäuferservice übermittelt wird.



  • Für LKW-Teilladungen und LKW-Komplettladungen ist der Frachtbrief, den Ihr Transporteur für diese Sendung verwendet hat, erforderlich.
  • Für Sendungen von hohem Wert oder Sendungen, die älter als 60 Tage sind, ist eine Rechnung oder ein Einkaufsbeleg Ihres Lieferanten für die Recherche erforderlich.


Weitere Informationen zum Abgleich Ihres Lagerbestands finden Sie auf der Hilfeseite zur Funktion zum Abgleichen von Sendungen.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Ist diese Seite hilfreich?
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen.
Wie können wir diese Hilfeseite verbessern? Hinweis: Dieses Formular öffnet keinen Fall mit dem Verkäuferservice. Bitte lassen Sie uns wissen, welche Änderungen Sie sich für den Inhalt dieser Seite wünschen.
1000
Was genau fanden Sie hilfreich?
1000
Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe!
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Wenn Sie weitere Fragen haben, Contact Us.

Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates