Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Deutschland

So bieten Sie Produkte an, die keine GTIN (UPC, EAN, JAN oder ISBN) haben

Wenn Ihr Produkt keine Standard-Produktkennzeichnung, z. B. UPC, EAN, JAN oder ISBN, besitzt, können Sie für Ihre Produktkategorie eine UPC-Befreiung beantragen.

Die Verwendung einer Standard-Produktkennung zum Erstellen von Produktdetailseiten, die auch als GTIN (Global Trade Item Number) z. B. UPC, ISBN oder EAN bezeichnet wird, trägt dazu bei, ein erstklassiges Einkaufserlebnis für Amazon-Kunden sicherzustellen. Zudem erleichtert die Verwendung einer GTIN auch Ihnen das Hinzufügen weiterer Informationen zu Produktdetailseiten. Bei den meisten Kategorien müssen Sie eine GTIN zum Erstellen neuer Produktdetailseiten oder beim Abgleichen mit vorhandenen Produkten im Amazon-Katalog angeben.

Weitere Informationen zu GTIN-Anforderungen finden Sie unter Übersicht zu den UPC-Anforderungen für Kategorien. Wie Sie das Erstellen doppelter Detailseiten vermeiden, erfahren Sie unter Richtlinie zur ASIN-Erstellung.

Wenn das Produkt keine GTIN hat

Wir wissen, dass manche Produkte keine GTIN haben. Wenn Ihr Produkt bereits bei Amazon angeboten wird, können Sie das Angebot auf der vorhandenen Produktdetailseite hinzufügen und müssen keine GTIN angeben. Wenn Ihr Produkt nicht bei Amazon angeboten wird, fordern Sie eine GTIN-Befreiung an.

Bevor Sie eine GTIN-Befreiung beantragen

Bitte beachten Sie, dass es eine Liste mit Marken gibt, die für das Anbieten bei Amazon eine GTIN erfordern. Für diese Marken sind keine GTIN-Befreiungen verfügbar, da die Marke bereits einen durch GS1 vergebenen Strichcode auf ihren Produkten bereitstellt. Jedes Produkt, das einer dieser Marken zugeordnet ist und keine GTIN besitzt, wird ausgeblendet.

Für weitere Informationen laden Sie die Liste der Marken herunter, die eine GTIN erfordern .

Im Folgenden finden Sie einige Szenarien, in denen Sie eine GTIN-Befreiung beantragen können:

  • Sie möchten Produkte verkaufen, für die der Markeninhaber, Hersteller oder Herausgeber keine GTIN angegeben hat. Beispiel: Produkte von Eigenmarken
  • Sie möchten Produkte verkaufen, für die Sie der Hersteller, Markeninhaber oder Herausgeber sind, und auf Ihren Produkten sind keine Strichcodes vorhanden. Beispiel: Produkte von Eigenmarken
  • Sie möchten Produktteile verkaufen, die keine GTIN haben. Beispiel: Handyzubehör.
  • Sie möchten ein Bundle mit mehr als einem Produkt verkaufen. Beispiel: Ein Paket, das einen Ledergürtel und eine Brieftasche enthält, oder ein Paket mit 2 Hemden.
    Anmerkung: 1. Erfahren Sie mehr über die Übersicht über die Kategorieanforderungen und UPC-Befreiungen, um zu verstehen, für welche Kategorien keine Produktkennungen erforderlich sind.
    Anmerkung: 2. Wenn die Kategorien, in denen Sie Produkte anbieten möchten, eingeschränkt sind, benötigen Sie neben der GTIN-Befreiung auch eine Freischaltung auf Kategorieebene, um Produkte anbieten zu können. Wenn Sie diese Freischaltung noch nicht haben, finden Sie auf den Hilfeseiten Übersicht über die Produktkategorien weitere Informationen zur Freischaltung auf Kategorieebene und können die entsprechende Freischaltung beantragen.

Für eine GTIN-Befreiung in Frage kommende Fälle

In folgenden Fällen könnten Sie eine GTIN-Befreiung beantragen:

  • Wenn die Marke, der Hersteller oder der Herausgeber keine GTIN für die Produkte bereitstellt (z. B. Produkte von Eigenmarken oder handgefertigte Produkte).
  • Für Produkte ohne Markenbezeichnung, die keine GTINs haben (z. B. Großhandelsprodukte).
  • Wenn Teile keine GTIN haben (z. B. haben einige Autoteile keine GTIN).
  • Für Bundles, die keine GTIN haben (z. B. können angepasste Bundles keine GTIN haben).

Anmerkung: Produktionsstudios für Video und DVD sowie Label für Musik werden im Hinblick auf eine GTIN-Befreiung als Herausgeber betrachtet. Wählen Sie "Herausgeber" im Antragsformular für Produkte der Kategorien Musik, Video und DVD aus.

So beantragen Sie eine GTIN-Befreiung

Bevor Sie sich bewerben, stellen Sie sicher, dass Sie über die folgenden Angaben verfügen:

  • Einen Produktnamen und mindestens 2 (maximal 9) Bilder, auf denen alle Seiten Ihres Produkts und der Produktverpackung zu sehen sind. Stellen Sie sicher, dass die unten aufgeführten Richtlinien erfüllt sind:
    • Der während des Antragsprozesses eingegebene Markenname muss genau mit dem Markennamen übereinstimmen, der auf dem Produkt und/oder der Verpackung angegeben ist
    • Bilder sollten reale Bilder des Produkts und der Verpackung sein, d. h. das Produkt und die Verpackung müssen in der Hand gehalten oder auf einem Tisch platziert werden, wenn Sie auf das Bild klicken
    • Die Marke ist dauerhaft auf der Verpackung und/oder dem Produkt angebracht
    • Produkte sollten keinen durch GS1 vergebener Strichcode auf dem Produkt und/oder der Verpackung des Produkts aufweisen. Wenn ein durch GS1 vergebener Strichcode verfügbar ist, können Sie diesen für das Anbieten von Produkten verwenden, anstatt eine GTIN-Befreiung zu beantragen.

Sobald Sie Ihre Produktbilder haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine GTIN-Befreiung zu beantragen.
  1. Klicken Sie auf der Seite GTIN-Befreiung beantragen auf Auswählen und wählen Sie dann die entsprechende Produktkategorie aus der Pop-up-Liste aus.
  2. Geben Sie die Marke oder den Namen des Herausgebers in das Feld Marke/Herausgeber ein. Geben Sie für markenlose Artikel und Bundles Generisch (Groß-/Kleinschreibung beachten) ein. Tipp: Sie können mehrere Befreiungen (bis zu 10) beantragen, indem Sie auf + Weitere Marken/Herausgeber hinzufügen klicken, um Marken oder Herausgeber unter derselben Kategorie hinzuzufügen, und auf + Weitere Kategorien hinzufügen klicken, um neue Kategorien hinzuzufügen.
  3. Klicken Sie auf Berechtigung prüfen. Eine Berechtigungsübersicht wird angezeigt. Wenn Sie zu einer Befreiung berechtigt sind, wird in der Spalte Status ein Häkchen angezeigt. Wenn Ihr Produkt nicht für eine GTIN-Befreiung berechtigt ist, können Sie nicht fortfahren.
  4. Wenn Ihr Produkt für eine Befreiung berechtigt ist, klicken Sie auf Fortfahren, um einen Nachweis zu übermitteln.
  5. Laden Sie auf der Seite Nachweis bereitstellen Ihre Bilder hoch:
    • Geben Sie den Produktnamen an und laden Sie Bilder hoch, die alle Seiten des gleichen Produkts zeigen.
    Wiederholen Sie Schritt 5 für alle Produkte in Ihrem Befreiungsantrag.
  6. Klicken Sie auf Antrag senden.
Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine E-Mail bezüglich des Freischaltungsstatus Ihres Antrags. Alternativ können Sie den Status Ihres Antrags in Ihrem Fallprotokoll überprüfen.

So fügen Sie ein Produkt hinzu, nachdem Sie eine GTIN-Befreiung erhalten haben

Was Sie beachten sollten:

  • Nachdem Sie eine GTIN-Befreiung beantragt haben, überprüfen Sie den Status Ihres Antrags in Ihrem Fallprotokoll.
  • Sobald Sie eine GTIN-Befreiung haben, warten Sie 30 Minuten, bevor Sie Ihr Produkt auf die gleiche Weise hinzufügen wie bei Angeboten mit einer GTIN. Unsere Systeme identifizieren die GTIN-Befreiung und ermöglichen es Ihnen, den Vorgang ohne eine GTIN (Produktkennung) fortzusetzen
  • In bestimmten Fällen kann es sein, dass zusätzlich zu der GTIN-Befreiung Freischaltungen auf Kategorieebene erforderlich sind, um Produkte in Seller Central anzubieten. Wenn Sie trotz einer erfolgten GTIN-Befreiung bestimmte Produkte nicht anbieten können, sehen Sie nach, ob Sie für die betreffende Kategorie freigeschaltet sind. Wenn Sie diese Freischaltung noch nicht haben, finden Sie auf der Hilfeseite Übersicht über die Produktkategorien weitere Informationen zur Freischaltung für Kategorien und können die entsprechende Freischaltung beantragen
  • Damit die Befreiung funktioniert, müssen Sie die Kategorie und den Marken-/Herausgebernamen genau so eingeben, wie er in Ihrer Befreiungsgenehmigung angegeben ist. Wenn Sie eine andere Groß-/Kleinschreibung verwenden oder zusätzliche Zeichen oder Leerzeichen einfügen, wird Ihre Befreiung vom System nicht erkannt
  • Nach der Freischaltung können Sie die Spalte "Produktkennung" und "Produktkennungstyp" leer lassen

  • Sie können eine Befreiung erneut beantragen, falls Sie eine GTIN-Befreiung für einen falschen Markennamen oder eine falsche Kategorie beantragt haben.
  • Eine GTIN-Befreiung wird nur gewährt, um Produkte ohne Produktkennung anzubieten. Möglicherweise müssen Sie eine zusätzliche Freischaltung für die Marke beantragen, um Ihre Produkte anbieten zu können.
  • Jedes Mal, wenn Sie Produkte unter einer anderen Marke oder einer anderen Kategorie anbieten möchten, müssen Sie eine GTIN-Befreiung beantragen.
  • Sie können eine GTIN-Befreiung für bis zu 10 verschiedene Markennamen-Kategorie-Kombinationen in einem Formular beantragen.

Es gibt 2 Möglichkeiten, Ihre Produkte in Seller Central hinzuzufügen:

Produkt hinzufügen (einzeln): Für Verkäufer im Verkaufstarif Einzelanbieter und im Verkaufstarif Professionell

Eine detaillierte Anleitung zur Verwendung dieser Funktion finden Sie unter Einzelne Produkte hinzufügen. Mit Ihrer GTIN-Befreiung müssen Sie im Abschnitt Wichtige Informationen in den Feldern Produktkennung und Produktkennungstyp keine Angaben machen.

Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass es für die Kategorie, unter der Sie Produkte anbieten, keine Zulassungsbeschränkung gibt oder dass Sie die erforderliche Freischaltung bereits beantragt haben. Gehen Sie zur Übersicht über die Produktkategorien, um weitere Informationen zu Kategorien zu erhalten, für die eine Freischaltung erforderlich ist.


  1. Gehen Sie zu Lagerbestand > Produkt hinzufügen > klicken Sie auf "Ich möchte ein Produkt hinzufügen, das nicht auf Amazon verkauft wird" und geben Sie die Produktdetails ein.
  2. Wenn Ihr Produkt oder die Verpackung keine Produktkennung (Strichcode, UPC, EAN, JAN oder ISBN) enthält, können Sie eine GTIN-Befreiung beantragen und Ihre Produkte ohne die Produktkennung hinzufügen.
  3. Nachdem Sie eine GTIN-Befreiung erhalten haben, warten Sie 30 Minuten, bevor Sie Ihre Produkte anbieten.
  4. Wenn Sie bereit sind, Angebote hinzuzufügen, klicken Sie auf "Ich möchte ein Produkt hinzufügen, das nicht bei Amazon verkauft wird" und geben Sie die Produktdetails ein. Wählen Sie den genauen Produkttyp aus, für den die GTIN-Befreiung genehmigt wurde.
  5. Bitte wählen Sie den genauen Produkttyp aus, für den die GTIN-Befreiung genehmigt wurde.
  6. Fügen Sie zuerst den Markennamen hinzu, für den Sie die Befreiung erhalten haben. Nachdem Sie einen gültigen Markennamen hinzugefügt haben, wird das Feld für die Produktkennung nicht rot markiert. Das bedeutet, dass es optional ist.
  7. Geben Sie die anderen produktbezogenen Informationen ein und klicken Sie auf Weiter. Sobald alle erforderlichen Attribute verfügbar sind und die Änderungen gespeichert wurden, wird das Produkt live geschaltet.
Anmerkung: Wenn Ihr Produkt markenfrei ist, z. B. ein Bundle, geben Sie im Feld Markenname "Generisch" ein (Groß-/Kleinschreibung beachten).

Mehrere Artikel hochladen (Massenupload): Nur für Verkäufer im Verkaufstarif Professionell

Eine detaillierte Anleitung zur Verwendung dieser Funktion finden Sie unter Lagerbestandsdatei hochladen. Mit Ihrer GTIN-Befreiung können Sie die Spalten Produktkennung und Produktkennungstyp in der Vorlage leer lassen.

Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass es für die Kategorie, unter der Sie Produkte anbieten, keine Zulassungsbeschränkung gibt oder dass Sie die erforderliche Freischaltung bereits beantragt haben. Gehen Sie zur Übersicht über die Produktkategorien, um weitere Informationen zu Kategorien zu erhalten, für die eine Freischaltung erforderlich ist.


  1. Gehen Sie zu Lagerbestand > Mehrere Artikel hochladen > Klicken Sie auf den Tab Lagerbestandsdatei herunterladen
  2. Geben Sie im Abschnitt der Suchfunktion den Produkttyp ein, den Sie anbieten möchten


  3. Wenn für das Produkt Ihrer Wahl keine UPC-Befreiung erforderlich ist, Sie es also auch ohne Produktkennung anbieten können, können Sie die Schaltfläche Auswählen für diese Kategorie anzeigen, vorausgesetzt, Ihre Kategorie hat keine Zulassungsbeschränkung.

    Für weitere Informationen zum Verkauf von Artikeln, die einer Produktbeschränkung unterliegen, klicken Sie hier.

  4. Wenn für das Produkt eine Freischaltung der Kategorie erforderlich ist, klicken Sie auf Freischaltung beantragen.


  5. Derzeit ist für Modeschmuck keine UPC-Befreiung erforderlich.
  6. Nachdem Sie alle relevanten Nodes ausgewählt haben, klicken Sie auf den Vorlageweg, den Sie erstellen möchten, und klicken Sie auf Vorlage erstellen.
  7. Wenn Sie alternativ eine kategoriespezifische Textdatei ausfüllen möchten, laden Sie die erforderliche Kategoriedatei herunter, indem Sie auf diesen Link klicken. Geben Sie den Produkt-Feed-Typ ein und lassen Sie in der Textdatei die Spalte Produktkennung und Produktkennungstyp leer. Der eingegebene Markenname muss mit dem Markennamen übereinstimmen, der für den Erhalt der GTIN-Befreiung verwendet wird.
Anmerkung: GTIN-Befreiungen, die nach dem 24. August 2018 gewährt wurden, laufen nicht ab. Wenn Ihre Befreiung vor diesem Datum genehmigt wurde, stellen Sie über die Seite zur GTIN-Befreiung erneut einen Antrag. Überprüfen Sie in Ihrem Fallprotokoll, ob GTIN-Befreiungen vorhanden sind.

So bieten Sie Produkte an, die keine GTIN (UPC, EAN, JAN oder ISBN) haben


Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates