Wichtig: OSS und USt-Id


#62

Also deutsche USt-Id und schon ist Dein Liefergebiet auf DE beschränkt, so sich Amazon auch dran hält.

Ist richtig. Differenzbesteuerer haben als umsatzsteuerlichen Ort der Lieferung immer das Inland.


#63

Lieber @antigrav,

auch von meiner Seite - vielen Dank für Dein Engagement und ein dickes Lob dafür wie Du es auch - so Doofies :rofl: wie mir - verständlich komplizierte Sachverhalte beibringst!

Nächste Woche Termin beim Steuerberater - ich mache ein PDF mit den Beiträgen von Dir - dann kann er sich in der Mittagspause weiterbilden :man_facepalming:

Nochmals DANKESCHÖN - ich kann sicherlich sagen - von uns allen!
Grüße!


#64

z.B. so/hier:
https://www.elster.de/bportal/start
mit Elster-Zertifikatsdatei,
very easy!


#65

Du musst aber wissen, was Du einzugeben hast. Nicht easy.


#66

Wer lesen kann und auch nur im Mindesten mit den Basisdaten seines Unternehmens vertraut ist, sollte es einäugig und mit links erledigen. Wer bisher alles delegiert hat - außerhalb und innerhalb Amazons - kann ja auch hier andere für seine/ihre selbstgewählte unselbständige Selbständigkeit bezahlen. Und wer nun jeder und jedem weismachen will, das Ganze sei ein Problem und er/sie (/es?) unentbehrlich, nimmt sich und seinen Likeherzchen-Sammlung vielleicht ein wenig zu wichtig …


#67

Hallo antigrav und alle zusammen die mitlesen…schreiben.

nun ploppt bei mir im Sellercentral folgendes auf:
grafik

habet Ihr das auch?

Bin sprachlos…versenden schon seit letztes Jahr nichts mehr in Ausland…oder ist da nur Werbung für Umsatzsteuer-Services?

Beste Grüße…


#68

Und wer wie ich nicht ganz helle in der Birne ist, der wird über die eine oder andere missverständliche Formulierung des BZSt stolpern.

Du liegst aber sowas von falsch. Macht mir nix. Aber 's ist angekommen, wie Du Leute einstufst, die helfen wollen.

Nein.

Hast Du noch ausländische Lagerorte aktiviert oder noch Restbestände bzw. Retouren im Ausland liegen?


#69

Ja scheint nur Werbung zu sein, denn bei mir ploppt das auch auf und ich versende nur nach Deutschland und aus Deutschland und noch nie anders!
Die 6 werden vermutlich angezeigt, da wir ja auf 7 Marketplace-Seiten angemeldet sind (und vermutlich beide diese alle bis auf DE im Urlaubsmodus haben.


#71

…nun ist es nach 2 Stunden wieder weg…Amazon hat massive Datenbankprobleme…


#74

Vielen Dank @antigrav für Deine einfachen und ausfühlichen Erklärungen zu diesem Thema.

Ich lager in und verkaufe ausschließlich aus Deutschland mit hinterlegter Ust-ID. Eigentlich gefallen mir ja die Vereinfachungen durch OSS und ich überlege aufgrund der Änderungen internationaler zu werden.
Und dennoch scheue ich diesen Schritt und meine Euphorie für diese Vereinfachungen halten sich in Grenzen. Solange ich aus einem deutschen FBA Lager nach bspw. Frankreich verkaufe ist ja noch alles paletti. Wird aus dem Verkauf eine Retoure, die dann in Frankreich eingelagert wird und von dort wiederum egal wohin verkauft wird, werde ich doch in Frankreich sofort steuerpflichtig. Die Chance, dass dieser Fall eintritt steigt natürlich mit steigenden Fernverkäufen.
Korrigiert mich bitte, wenn ich das Problem falsch darstelle oder welche FBA Einstellungen man ruhigen Gewissens vornimmt. FBM ins Ausland wäre keine Option. Ist leider etwas OT. Danke.


#75

Auch von mir vielen Dank für die ganzen Erklärungen :slight_smile:

Da wir zum Grossteil differenzbesteuert verkaufen stellt sich mir die Frage ob diese Umsätze bei der 10 k Schwelle eine Rolle spielen?

Beispiel
Ich verkaufe z.B. differenzbesteuert ins EU Ausland für 25.000 Euro und Waren mit Umsatzsteuer für 1000 Euro netto.

Die 25.000 Euro versteuere ich wie immer in Deutschland und nach meinem Verständniss mache ich im OSS quartalsweise eine 0-Meldung da ich nicht die 10 k überschritten habe ?
Oder müssen die 25.000 Euro dann dort auch gemeldet werden als differenzbesteuert/Versteuerung im Inland

Die OSS Registrierung muss ich aber machen um weiter bei amazon in die EU verkaufen zu dürfen.


#76

Das kann dir @antigrav sicherlich besser erklären.

Ich weiß nur Folgendes: Für die Differenzbesteuerung benötigt dein FA bei deiner steuerlichen Veranlagung das Kennzeichen für Differenzbesteuerung. Mein FA ist auch gerade erst aufgewacht und war ganz überrascht, dass da ein Häkchen fehlte… Ich wurde im Mai (nach 16 Jahren) aufgefordert formlos einen Antrag zu stellen und die Branche als auch den Steuersatz mitzuteilen - obwohl es so einen Antrag im §25a USTG gar nicht mehr gibt. Also nicht wundern, wenn es bei dir ähnlich abläuft.


#77

Danke dir für den Tipp mit Elster.de - ich wollte schon vor 3 Wochen die OSS-Registrierung durchführen aber kam nie weiter und mein StB hat grade wenig Zeit. Mit elster.de sollte das gehen.


#78

Das ist früher häufiger passiert, jetzt aber durch eine andere Lagerbewirtschaftung abgestellt. Solange Du in Deinen Seller-Daten angibst, dass Du in Deinen Seller-Daten angibst:

Versand durch Amazon / Einstellungen für grenzüberschreitenden Versand / Lagerung des Lagerbestands aktivieren: Deutschland

werden Kunden nur aus DE beliefert.

Nein. Differenzbesteuerte Umsätze rechnen nicht in die neue Lieferschwelle / Bagatellgrenze von 10.000 Euro rein, denn diese Umsätze sind immer im Inland zu versteuern.

Ist richtig.

Ist von Amazon noch nicht offiziell dokumentiert, aber diese Information gab es diese Woche etwas verklausuliert auf die Frage, was diese neue Schaltfläche für eine Funktion hat.

Ich weiss, in welcher Stadt Du wohnst und die sind … schon bisschen hinterm Mond. Andere Städte sind aber auch teilweise speziell.


#79

Wieso fühlst du dich von der Hilfe anderer so angegriffen :astonished:


#80

Bei mir steht dort zur Auswahl

  • Keine Union-OSS-Registrierung
  • Deutschland
    .

Ich kann mich nicht entscheiden, eigentlich trifft doch beides bei mir zu. oder steh ich auf dem Schlauch? Auf keinen Fall benötige ich die Union-OSS-Registrierung.
Was meint Amazon mit Deutschland?
Die Hilfeseite
https://sellercentral.amazon.de/gc/vat-education/eu-dr?ref=sc_vat_ed_iossemail1&
ist nicht gerade hilfreich gestaltet, stiftet eher Verwirrung.


#81

Beides geht nicht. Du musst Dich schon entscheiden, ob Männchen oder Weibchen.

Keine Union-OSS-Reg… = nix Anmeldung beim OSS
Deutschland (abgeleitet aus Deiner Firmenadresse) = Anmeldung beim OSS in DE

Dafür ist sie da. Die OSS-Schaltfläche ist aber auch recht neu und ich tippe mal, dass man das Ding noch nicht ganz fertig hat.

Darüberhinaus fehlen Auswahlen für 10.000 Euro-Schwelle, Kleinunternehmerregelung und Privatverkäufer.


#82

Wie sieht es denn dann eigentlich aus, wenn die automatische Rechnungsstellung von Amazon genutzt wird?
Mal angenommen, man liefert in die EU und möchte das in Zukunft auch weiter machen, dann muss man sich bei OSS anmelden und das so bei Ama angeben.
Die automatische Rechnungsstellung erfolgt dann doch direkt mit der jeweiligen Ust. des Bestimmungslandes…
Hat man aber die 10K Umsatzschwelle noch nicht überschritten, würde die USt. in DE abgeführt und dementsprechend müsste auf den Rechnungen von Amazon auch die deutsche USt ausgewiesen sein?
Bleibt dann also nur die Wahl die Rechnungen anderweitig erstellen zu lassen oder alle Fernabsätze direkt bei OSS zu melden auch wenn man die 10K nicht überschritten hat?


#83

Das wissen die Götter, denn dazu sind im Moment keine Informationen verfügbar und es betrifft ja auch viele externe Rechnungsanbieter, die auf VCS-lite zurückgreifen.


#84

Ich habe lediglich geschrieben, dass die OSS-Anmeldung via BOP mit Elster Zertifikatsdatei für jede, die lesen kann kann, ihre UID zur Hand- und Zugang zu ihrer steuerlichen ‘Abwicklung’ hat kinderleicht ist, und jemand entgegnet entgegen jeder Gravitation, dass er (es?) selbst und viele andere zu blöd dazu wären, lässt aber gleichzeitig den angehimmelten OSS-Oberguru raushängen. Passt irgendwie nicht zusammen und bisher hat ‘es’ sich jedesmal verdrückt, wenn es heikel wurde und unpopulärer Widerspruch kam bzw. die Flagge gehisst/hissen lassen… - Es ist wie mit den neuen Versandvorgaben: soo einfach, wenn man selbige einfach mal aufmerksam liest und bereit ist, das Gelesene zu verstehen, anstatt immer dieselben Fragen zu stellen und dann denen, die unermüdlich darauf antworten - diese Unmündigkeit also unterstützen - unendlich dankbar zu sein…