Wichtig: OSS und USt-Id


#206

Hallo Seller,
ich habe nun eine UStID. Bisher bin ich Kleinunternehmer und habe bei amzon dieses 22f Dingens hinterlegt.
Kann es sein, dass ich das löschen muss, bevor ich die UST eingeben kann? Denn in dem Dialogfeld für die Eingabe der UStID kann ich Deutschland nicht auswählen und somit ist eine Eingabe der Nummer nicht möglich.
Hatte jemand auch dieses Problem?


#207

Hast Du eventuell “zusätzliche USt-Id” gewählt?


#208

Hallo,
ja, hier vor 2 Tagen:


#209

Es gibt nur
a) “Hinzufügen”
Unter den Steuerdaten gibt es dann noch
b) “Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer hinzufügen”
Mehr gibt es nicht.
Bei a) kommt ein Dialogfeld, wo Deutschland bereits ausgewählt ist. Dort kann ich das Feld für die UStID nicht ausfüllen. Ist grau hinterlegt.
Bei b) kann ich nur andere Länder auswählen.

genau so, wie es 0815 beschrieben hat.


#210

o815: genau das ist auch mein Problem.


#211

kann es an der 22f liegen? Wir haben ja hinterlegt, dass wir keine USt abführen.
Das beißt sich vermutlich mit der Eingabe einer UStId. Ich befürchte, sobald amazon unsere UStID hat, können wir davon keinen Gebrauch mehr machen und müssen uns den kompletten Wahnsinn geben :frowning:


#212

Vielleicht kann sich @wiggerl (Ersteller des anderen Threads) melden und schildern, ob und wie er das Problem gelöst hat (?!).


#213

Das hat nichts miteinander zu tun. Der Fehler liegt woanders. Kontaktiert den VKS bzgl. “Nachtragen der primären USt-Id”


#214

ich muss mal blöd fragen:
Wie kontaktiere ich den VKS?


#215

Wie kennen nur zu lösende Aufgabenstellungen.

Rechts oben das Fragezeichen, dann unten in der Mitte “Unterstützung anfordern” und dann “Verkaufen bei Amazon” und auf den kleinen Link “Oder suchen Sie nach Ihrem Problem im Menü”

Geht auch über:
https://sellercentral-europe.amazon.com/help/hub/support/SOA


#216

Super, danke. Dort hatte ich mich schonmal gemeldet. Die haben nicht geantwortet.
Ich dachte, es gibt noch eine andere Möglichkeit.


#217

Die UST-ID müsstest du oberhalb deiner hinterlegten §22f Bescheinigung hinterlegen können.
Ist da ein Link oder ein Bearbeiten-Button?
Unterhalb deiner §22f Bescheinigung ist der Link nur für die ausländischen USt-ID.

Da leider einige Konten anders aussehen, poste ggf. in dem Thread von Wiggerl einen Screenshot.


#218

hallo zusammen, ich habe mich beim OSS verfahren registriert (werde auch dran teilnehmen) und habe auch schon länger meine USt. ID bei Amazon eingetragen.

Bezüglich des OSS Verfahrens, nur fürs mein Gewissen :slight_smile:
reicht es wenn ich an dieser Stelle “Deutschland” auswähle?
Viele Grüße


#219

Ja, ist genau richtig.


#220

Ich bin im Moment auch sehr verunsichert. Bin erst seit diesem Jahr wieder gewerblich tätig und Kleinunternehmerin, weise also gar keine Umsatzsteuer aus.

In andere EU-Länder verschicke ich ab und zu, aber nur sehr wenig. Ich bin weeeeeiiiit von der Schwellengrenze entfernt. Ich habe mein zukünftiges Buchhaltungsbüro gefragt, ob ich mich zur Sicherheit für das OSS-Verfahren anmelden sollte.
Der Herr hat mir davon abgeraten, vorerst würde der Wechsel zu OSS als Kleinunternehmer keinen Sinn machen.

Okay das würde bedeuten, dass ich bei Amazon nur innerhalb Deutschlands verkaufen kann?! Denn ich bin dann weder für OSS angemeldet noch habe ich für jedes EU-Land eine Ust-ID.


#221

Das ist einer der Punkte, die bei Amazon noch etwas unklar dokumentiert sind, denn gerade diese Grenze von 10.000 Euro ist sowas wie halb schwanger sein. Und dazu kommt, dass es mal eine Aussage seitens Amazon gegeben hat, dass man ohne OSS nicht aus seinem Sitzland in andere Länder verkaufen kann - aber diese Aussage scheint überholt zu sein. Ich würde es gerne bestätigen, aber dazu fehlen die Hintergrundinfos.

Ansonsten: Richtig, Du brauchst vorerst kein OSS.

Also Du Kleinunternehmerin: Hast Du eine USt-Id im Seller-Konto hinterlegt und steht da ein grüner Haken dahinter?


#222

Lieber freundlicher zuvorkommender Antigraf

So richtig steige ich durch diesen ganzen Steuerquark immer noch nicht durch. Amazon redet sich damit raus, dass sie keine detaillierteren Informationen dazu geben können, also noch einmal kurz meine Situation;
Selbstversender mit Lager ausschliesslich in Deutschland - Versand nur innerhalb der EU, aber weit unter 10000 Euro jährlich - deutsche ID MwSt liegt vor -

muss ich mich auch für den Pillepalle Kram z.B.nach Holland oder Österreich extra anmelden, auch wenn keine 10000 Euro insgesamt erreicht werden ?

wenn ich mich dazu entschliesse nur noch innerhalb Deutschlands zu verkaufen, brauche ich nichts weiter zu machen, oder ?

Danke für deine wertschätzende, verständnissvolle Antwort.


#223

Hallo,
gesetzlich musst du das nicht.
Aber bei Amazon gilt:

Genau. Nur die hinterlegte USt.-Id. muss eine qualifizierte Prüfung durch Amazon überstehen.
Aber wenn Amazon den Verkauf in andere EU-Länder auch ohne OSS zulässt, brauchst du gar nichts zu ändern und kannst genauso weitermachen wie bisher.


#224

Danke für deine Mühe, ich weiss das sehr zu schätzen. Wer könnte das mit der 10000 Euro Grenze wohl wissen ? Finanzamt/Steuerberater ?
Was denkst Du was passiert, wenn ich nur hin und wieder ein Buch z.B. nach Holland verkaufe ? Was passiert da rein kostenmässig, oder bekomme ich erst gar keine Aufträge von Amazon mehr ?


#225
  1. Möglichkeit:
    Amazon lässt den Verkauf in andere EU-Länder zu, auch wenn du keine OSS-Anmeldung hast und angibst. Dann kannst du weiter wie bisher mit deutschen Steuersätzen nach Holland (oder woanders) verkaufen, solange du unter der 10.000€-Schwelle bleibst (gesamt in alle EU-Länder und addiert aus all deinen Shops).
  2. Möglichkeit:
    Amazon lässt den Verkauf in andere EU-Länder nur zu, wenn du OSS-registriert bist. Dann bekommst du natürlich auch keine Bestellungen mehr für die Lieferung in andere Länder.

Ob 1. oder 2. zutrifft, wird hoffentlich bald klar.