Warum wird die Lieferzeit wegen Weihnachten nicht angezeigt?


#1

Hallo,
mal eine Frage an Euch anderen.
Bin ich blind oder ist es bei euch auch so, dass die Lieferzeit bezüglich Lieferung vor oder nach Weihnachten nicht immer angezeigt wird.

Amazon sagt nicht genau wann es angezeigt wird…

"Während der Vorweihnachtszeit zeigen wir unseren Kunden an, ob ein Artikel noch rechtzeitig bis zum 24. Dezember geliefert werden kann. Die Mitteilungen lauten beispielsweise “Zustellung vor Weihnachten”, “Zustellung möglicherweise nach Weihnachten” oder “Zustellung nach Weihnachten”. Welche dieser Mitteilungen angezeigt wird, hängt von dem geschätzten Zustelltermin für die schnellste verfügbare Versandoption ab.

Die Mitteilung “Kommt vor Weihnachten an” wird nur angezeigt, wenn anhand der Bearbeitungszeit und der maximalen geschätzten Transportzeit (in Werktagen) eine Zustellung bis zum 24. Dezember gewährleistet werden kann. Wenn Sie den Zeitraum, in dem die Mitteilung “Kommt vor Weihnachten an” bei Ihren Artikeln angezeigt wird, weiter in den Dezember hinein verlängern möchten, reduzieren Sie einfach die Bearbeitungs- bzw. die Transportzeiten, oder bieten Sie Expressversand an. (Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit nicht für Medienartikel angepasst werden kann.)"

Ich sehe das aber gerade nirgends, weder bei meinen Artikeln noch bei anderen auf Amazon angebotenen Artikeln.


#2

Der Kater kommt später :stuck_out_tongue:


#3

ha, ha, sehr lustig.


#4

“Mir aber wurscht, unsere Umsätze haben sich verglichen zum Vorjahr bei gleichem Margenschnitt jetzt schon verdreifacht (!), im Vergleich zum Vormonat verdoppelt (!). Die letzten 12 Tage schenke ich Amazon gerne mit wieder “normalisierten” Umsätzen fernab der Weihnachts-Vollhoschis-Peilnix-Kunden”

Ist typisch für Troll-Geschwätz …


#5

hm, Blondie, paß auf was du weiter hier laberst.


#6

Hallo DPL,

  • the same procedure as every year -

Es ist jede Weihnachten das Gleiche.
Ama geht von dem letzten fristgerechten Liefertermin aus, rechnet noch die Zeit bis zum Versand dazu,dann noch die Wochendene und kommt dann auf ca. 10-12 Tage.
Also steht bei uns Marketplacer ab 12 Tage vor Weihnachten, dass die Lieferung NICHT bis zu Weihnachten beim Kunden sein kann.

Vor 2 Jahren Jahr habe ich daraufhin meinen Shopnamen mit einem Zusatz (Entgegen den Vorgaben von Amazon - Bestellung bis 21.Dec./16:00 kommen noch rechtzeitig zu Weihnachten bei Ihnen an) ergänzt.

Das wurde mir leider sehr schnell verboten und ich mußte es wieder löschen.

Ich teile diesbezüglich die Meinung von Sabi (Ama Lieferung in einem Tag/Prime) …

Alle Jahre wieder kommt die Ama- Macht
verspätet unsere Lieferzeiten
damit der Kunde lieber
bei Ama die Bestellung macht

Trotzdem noch gute Geschäfte wünscht

Okonikum

Bearbeitet von: Okonikum am 12.12.2014 22:48


#7

Ja, das ist es wohl. Touché. Eigentlich sollte es Blondie-Geschwätz sein, denn die Faktoren sind deutlich nach unten abgerundet. Gute Nacht, ich tanke jetzt meine 3 Stunden Schönheitsschlaf nach dieser kleinen Spaßrunde in diesem illustren Forum.


#8

Setz dein Lieferversprechen in den Nicknamen mit rein (der ist um kurze Texte erweiterbar). Da ist dann dein Lieferversprechen deutlich zu sehen.

Trotzdem kommen dann später eventuell so Meldungen im Bestellprozeß: Lieferung zu Weihnachten kann nicht garantiert werden usw. Das ist eine Amazon-Manipulationsmethode, gegen die es kaum Mittel gibt. Trotzdem: Der erste Blick zählt, das ist auf der Liste, wo du das Lieferversprechen im Nicknamen untergebracht hast …


#9

Kann schon sein, vorübergehend. Das wird dann sicher von den IT-Technikern kurzfristig in Ordnung gebracht.

Nach meiner Vermutung manipuliert Amazon diese Nachrichten. Damit sollen die Kunden gelenkt werden hin zu der Direkt-Bestellung bei Amazon selbst. Als sellercentral- oder marketplace-Händler gibt es wohl keine Garantie, daß da nicht plötzlich vor klicken des “Kauf ich”-Button die Warnung erscheint: “Achtung, Achtung, dieser Artikel wird wahrscheinlich erst nach Weihnachten geliefert!!!” Weil, Amazon, möchte gerne möglichst viel auf den eigenen Verkauf ziehen.


#10

Ja, entweder ein technischer Defekt, oder ein Systematisches Problem (letztes Jahr konnte man es wenigstens noch manuell einstellen), oder Absicht, oder ein Bisschen von allem.

Mir aber wurscht, unsere Umsätze haben sich verglichen zum Vorjahr bei gleichem Margenschnitt jetzt schon verdreifacht (!), im Vergleich zum Vormonat verdoppelt (!). Die letzten 12 Tage schenke ich Amazon gerne mit wieder “normalisierten” Umsätzen fernab der Weihnachts-Vollhoschis-Peilnix-Kunden und einem Arbeitstag der nicht um 4:30 Uhr beginnt und um 23:00 Uhr aufhört - auch am Wochenende -, aber freue mich schon auf den 27., wo es bei uns nochmals bis zum Jahresende richtig anzieht, dann aber ohne stumpfsinnige Weihnachts-Hysterie.

Dem schließe ich mich an.


#11

Der Kater sitzt auf Hexxes Schulter, kuschelt sich an deren blondgelocktes Haar, und genießt den Ritt auf dem Besen. Der kommt nimmer. :slight_smile:


#12

Also vor kurzem konnte ich es in den Produktdetails direkt darunter lesen, da stand dann zusätzlich in roter Schrift
kommt vor Weihnachten

Amazon hatte ja extra in einer Nachricht geschrieben, dass die Lieferzeit den Käufern angezeigt werden soll, je nachdem, welche Bearbeitungszeit vom Verkäufer angegeben ist.

Jetzt steht da aber gar nichts mehr zur Lieferzeit. Das ist nämlich auch bei allen anderen Produkten, die auch von anderen Verkäufern angeboten werden so.

Vielleicht liegt es ja auch an irgendwelchen Einstellungen, daher meine Frage.


#13

Hallo Blondie,

leider liegst Du schon wieder daneben, was die Einschätzung meiner Person betrifft:

“Ritt auf dem Besen”, tztztz, sooo altmodisch bin ich nun wirklich nicht: Auch wir Hexxen gehen mit der Zeit und benutzen moderne Geräte wie z.B. Staubsauger. So ein Teil fliegt sich viel ruhiger als ein Besen. Und wegen (m)einer Katzenhaarallergie sitzt mir kein Kater auf der Schulter, sondern ein Rabe…

Viele Grüße von der (einzigen, echten und wahren) Hexxe.


#14

Moinmoin, ihr Schlummies!

Coooool. Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann.

> Und wegen (m)einer Katzenhaarallergie sitzt mir kein Kater auf der Schulter, sondern ein Rabe…
Also sabi, der Rabe kommt später :stuck_out_tongue:

Tierische Grüße von der (einzigen, echten und wahren) Blondie.


#15

Hallo Blondie,

Du schreibst: +“Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann.”+

© Loriot.

+“Es ist alles nur geklaut.”+

© Die Prinzen.

Singende Grüße von der (einzigen, echten und wahren) Hexxe.


#16

Hallo,

bei uns steht - logischerweise die FBA-Artikel ausgenommen- gar nichts! Nur, dass die Artikel auf Lager sind. In der Bestellung selbst steht wie immer, wann voraussichtlich Versand und wann voraussichtlich Lieferung. In der Detailansicht des Artikel steht nix,null,nada.
Denke auch, dass die Kunden sozusagen “umgelenkt” werden sollen auf Amazon-Artikel, gemäß dem Motto “keine Angabe ist auch eine Angabe”…

Grüße von den unis


#17

Hallo,

also am Sonntag stand noch in dicker grüner Schrift: Kommt noch vor Weihnachten an!

Aber seit Montag ist das wieder verschwunden.

Gruß Alex


#18

Hi, Community!

Wir haben hierzu nachgefragt und erhielten folgende Rückmeldung:

+Ab Ende November zeigt Amazon die Information zur Lieferzusage für Weihnachten an, um die Kunden zu informieren, ob ein Artikel noch rechtzeitig bis zum 24. Dezember geliefert werden kann. Dies gilt auch für Angebote von Marktplatzteilnehmern.+

+Die Kalkulation für die Standardlieferzusage für jeden Artikel in der Weihnachtszeit beruht auf dem letztmöglichen Bestelldatum, das sich aus der Summe der Bearbeitungszeit eines Artikels vom Eingang der Bestellung bis zum Versand sowie der maximal erforderlichen Transportzeit für die gewählte Versandart ergibt.+

+Zur Berechnung des letztmöglichen Bestelldatums wird die Bearbeitungszeit (Werktage) und die maximale Transportzeit vom 24. Dezember ausgehend zurückgerechnet. Wenn ein Kunde eine Bestellung eines Ihrer Artikel am oder vor dem angezeigten letztmöglichen Bestelldatum aufgibt, müssen Händler sicherstellen, dass die Bestellung noch bis zum 24. Dezember zugestellt wird.+

+Der Zeitraum, in dem die Mitteilung “Zustellung vor Weihnachten” bei Artikeln angezeigt wird, kann bis später in den Dezember hinein verlängert werden, wenn Händler Ihre Versandarten aktualisieren, um die Bearbeitungszeiten zu minimieren, oder Expressversand anbieten.+


#19

Und macht sich damit vielen Kunden gegenüber mal wieder zur kommunikatorischen Lachnummer (die ersten Kunden-Rückmeldungen in Form von “Pah!!! Von wegen kommt nicht vor Weihnachten. Paket war schon 18 Stunden nach Bestellung da! TOP!!!” trudeln bei uns schon ein), und gerät mal wieder durch willkürliche Falschaussagen, einseitigem Eigenhype und teils kompletten Fehlprognosen in den Fokus von Wettbewerbsrechtlern.

Falls jemand mal einen Crash-Kurs benötigt, wie man das Image und die Außenwahrnehmung seines Unternehmens kontinuierlich selbst am besten ankratzt, der macht’s einfach so wie Amazon über das ganze Jahr 2014. Peinlich…


#20

Hier der gesamte Text :

Montag, 22. Dezember - 12:00 Uhr

Standardversand; kostenloser Versand für Amazon Prime-Mitglieder, ansonsten 3 EUR pro Lieferung (nur für Bestellungen unter 29 EUR und nicht für Artikel, die wir generell versandkostenfrei liefern)
Dienstag, 23. Dezember *

Premiumversand (Zustellung am nächsten Werktag); kostenloser Versand für Amazon Prime-Mitglieder, ansonsten 6 EUR pro Lieferung
Dienstag, 23. Dezember - 15:00 Uhr

Morning-Express (Zustellung bis 12 Uhr am Werktag nach Versand); nur 5 EUR pro Artikel für Amazon Prime-Mitglieder, ansonsten 13 EUR pro Lieferung
Mittwoch, 24. Dezember - 06:00 Uhr

Evening-Express (Zustellung am Versandtag); nur 5 EUR pro Artikel für Amazon Prime-Mitglieder, ansonsten 13 EUR pro Lieferung

*Die genaue Bestellfrist für Ihren gewünschten Artikel finden Sie auf der Produktseite. Nähere Informationen zum voraussichtlichen Liefertermin finden Sie im Bestellvorgang an der Kasse, bevor Sie Ihre Bestellung abschicken.

Die letztmöglichen Bestellungen gelten nur für Bestellungen bei Amazon.de und Drittanbietern, die direkt von Amazon.de versandt werden - nicht für Bestellungen bei Drittanbietern, die ihre Waren selbst versenden. Abhängig vom Artikel und Wohnort des Kunden können frühere Bestellfristen gelten. Wenn Sie bei Amazon.de Marketplace-Anbietern bestellen, verschickt Ihr Verkäufer die Ware innerhalb von 1 bis 2 Werktagen. Die Versanddauer ist vom Versandort des Verkäufers und vom Transportdienst, den der Verkäufer wählt, abhängig.

Warum kann AMA behaupten ich würde erst am nächsten oder übernächsten Tag versenden. (nicht in Erwartung einer Antwort)

Frohes Fest für Alle

wünscht Okonikum