Verlinkung zur Onlineplattform für Streitbeilegung nicht möglich


#1

Hallo liebe Forengemeinde!

Bestimmt habt ihr auch folgenden Hinweis vom 26.04. gelesen

Verlinkung zur Onlineplattform für Streitbeilegung in Ihren Informationen und Richtlinien nun verfügbar
26.04.2016
Das technische Problem, das dazu führte, dass einige Verkäufer nicht auf die Onlineplattform für Streitbeilegung verlinken konnten, ist nun behoben.

Gehen Sie bitte in den Kontoeinstellungen zum Bereich “Ihre Informationen und Richtlinien” und aktivieren Sie auf der Seite “Widerrufsrecht” das Kästchen vor dem folgenden Satz, damit dieser auf der Verkäufer-Infoseite “Auf einen Blick” angezeigt wird: “Die Europäische Kommission bietet eine Onlineplattform für Streitbeilegung an, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Also dachte ich, mach ich das mal wie beschrieben und siehe da … eine Fehlermeldung - anscheinend geht der Link immer noch nicht rein.

Folgende Fehlermeldung ist bei mir aufgetaucht:

Bitte beachten Sie:
Vom Inhalts-Editor werden die folgenden HTML-Tags nicht unterstützt: a.
Verwenden Sie beim Einfügen von Inhalt in das Textfeld nur Klartext.

Also hab ich nach a. gesucht und bin direkt in dem angegebenen Link fündig geworden.

Habt ihr das gleiche Problem? Was mache ich falsch?

Vielen Dank für eure Hilfe

LG Andi

Bearbeitet von: Andi am 28.04.2016 20:48


#2

Dann lies auch Du nochmal: Du kannst auch weiterhin den Link wie alle Links NICHT EINGEBEN, nur per Kästchen als automatischer Zusatz-Text aktivieren.


#3

Dann lies nochmal:

Gehen Sie bitte in den Kontoeinstellungen zum Bereich “Ihre Informationen und Richtlinien” und aktivieren Sie auf der Seite “Widerrufsrecht” das Kästchen vor dem folgenden Satz, damit dieser auf der Verkäufer-Infoseite “Auf einen Blick” angezeigt wird: “Die Europäische Kommission bietet eine Onlineplattform für Streitbeilegung an, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Du kannst den Link weiterhin nicht anklickbar eingeben, nur als automatischen Zusatz aktivieren.

Übrigens wieder eine super Lösung von Amazon. Den Hinweis am Ende der Widerrufsbelehrung zu versteckeln ist wieder ganz großes Kino der Amazon-Rechtsabteilung. Und auf der entsprechenden Widerrufs-Info beim FBA-Verkauf fehlt es natürlich weiterhin.


#4

Liegt denn ein Streitfall an?


#5

Guten Abend,

wir haben es auch gestern versucht, da ging es nicht. Fehlermeldung wie von Dir beschrieben.

Nachdem nun von Amazon die Meldung kam, dass der Fehler behoben wurde, gleich wieder versucht. Jedoch wieder ohne Erfolg, die gleiche Fehlermeldung erscheint.

Viele Grüße


#6

Hallo Fritz

kein Streitfall, es sollte nur der Link zur Plattform erscheinen


#7

Hallo zusammen,

Halbpfosten schreibt: +“Übrigens wieder eine super Lösung von Amazon. Den Hinweis am Ende der Widerrufsbelehrung zu versteckeln, ist wieder ganz großes Kino der Amazon-Rechtsabteilung.”+

Ja, echt ganz super toll! :wink:

Und so wirklich zeitnah umgesetzt im Hinblick auf die - nun doch schon “ein paar Tage” bestehende - entsprechende Verpflichtung der Onlinehändler. :wink:

Und ja, es gibt sogar Verkäuferkonten (…meines zum Beispiel…), da ist das erwähnte Kästchen, das aktiviert werden kann/soll/darf/muss, gar nicht verfügbar… :frowning:

Viele Grüße von der Hexxe.


#8

Moin,

wenn ihr den Text in das Textfeld eingeben wollt, müsst ihr die Code-Ansicht nehmen, da die Designansicht keine Links zulässt.
Das Kästchen zur Aktivierung hat bei uns direkt funktioniert.

Grüße
Ralf


#9

Unsere Kanzlei hat uns mitgeteilt, dass die Verlinkung im Händlerimpressum von Amazon auch ohne “http://” erfolgen kann/darf.

Bei uns sieht das dann so aus:

Link zur künftigen EU-Plattform zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr


#10

Moin Moin.

Wir haben dieses Problem auch gehabt.

Immer kam diese Fehlermeldung, die dir auch angezeigt wird.

ich habe über Wochen unzählige Nachrichten mit dem VKS geschrieben, die hatten auch keinen Plan, was das ist und woran es liegen kann.

Ich habe dann das ganze Impressum gelöscht und komplett von Hand NEU geschrieben.

Habe den Link dann so geschrieben: www.ec.europa.eu/odr

Und siehe da, es ging sofort durch. Ohne Probleme, Fehlermeldungen etc.

Allerdings mit Copy/Paste kam auch diese Fehlermeldung.
Ich tippe mal, dass es daran lag, wenn man was mit Copy/Paste in das Fenster eingibt, wird irgendwas unsichtbares oder sonst was mit eingefügt… :smiley:

Vor allem Hinweis gebend war die letzte Nachricht vom VKS, die hatte es dann merkwürdigerweise sofort erkannt.

+Wie Sie aber in der Fehlermeldung sehen können, sind keine HTML-Codes erlaubt.

Sie haben alle Informationen im Fettdruck und hinterlegt.
Unsere Richtlinien wurden aber mittlerweile geändert und es ist nicht mehr erlaubt, Fettdruck oder andere Formatierung des Textes zu verwenden+

Kein Plan was wir da vor zig Jahren mal eingeben konnten und eingegeben haben.

Schreib es einfach einmal Neu, ohne irgendwelche HTML-Codes etc.

Einfach sauber durch, mit Leerzeichen und Enter, das ist Gott sei Dank noch möglich… :slight_smile:

Bei uns hats geklappt, denke bei dir (und allen anderen auch) wirds dann klappen.

Viele Grüße und gute Geschäfte

WuWe


#11

Hallo Bastian,

danke für deine Antwort. So dachte ich das bisher auch, weiss aber nicht was der Hinweis von AMA dann soll.

Außerdem dachte ich, der Link muß ins Impressum und nicht “ans Ende der Widerrufsbelehrung”???


#12

Servus in die Runde,

also wir haben das gleich ausprobiert als die Meldung kam…

Häkchen geklickt----gespeichert----fertig.

Ging einwandfrei…und paar Stunden später wurde der entsprechende Text nebst Verlinkung auch angezeigt.

Gruß Alex

Edit: Man darf den Text NICHT selber eingeben…einfach nur die Kästchen anklicken und speichern. Der Text und die Verlinkung erscheint dann automatisch!


#13

Hab erst das eine Kästchen versucht, dann das andere … bei beiden kam die gleiche Fehlermeldung, aber anscheinend gibts noch mehr Leute hier, die das gleiche Problem haben


#14

Moin Andi,

die Fehlermeldung hatten wir auch. Bei uns war es unsere Emailadresse im der Widerrufsbelehrung, die den Fehler verursacht hat.

Grüße von den Unis!


#15

Richtig. Der Link muss auf jeder Plattform und in jedem Online-Shop ins Impressum.

In der Widerrufsbelehrung macht das Ding ja gar keinen Sinn.


#16

Guten Morgen allerseits

vielen Dank für eure Antworten … ich habs geschafft … man mußte in die Codeansicht wechseln … Text reinkpieren … dann gehts
Schönen Sonntag!
Gruß Andi


#17

Hallo,

nachdem ich unter Impressum & Info zum Verkäufer folgenden Link mit einem Häckchen aktiviert habe:
Die Europäische Kommission bietet eine Onlineplattform für Streitbeilegung an, die Sie hier finden: //ec.europa.eu/consumers/odr/

wird der Text zwar angezeigt, aber beim Anklicken des Links erhalte ich nur die Fehlermeldung: 404 Not Found

Offenbar hat Amazon bei der Verlinkung einen Fehler gemacht, denn beim Anklicken wird nicht “http”, sondern “https” am Anfang des Links angezeigt!

https://ec.europa.eu/consumers/odr/ -> 404 Not Found
http://ec.europa.eu/consumers/odr/ -> OK

Bin ich denn der Einzige mit diesem Problem oder ist es bis dato noch niemanden aufgefallen?

Gruß,

Alex23

Bearbeitet von: Alex23 am 03.12.2016 13:26


#18

h3. Ach du heilige Schei$$e!
> Bin ich denn der Einzige mit diesem Problem oder ist es bis dato noch niemanden aufgefallen?

Nein, in der Tat: du bist nicht der Einzige.
Ja, mir war es bisher noch nicht aufgefallen, aber du hast leider recht!

h2. Leute, das ist mal wieder das nächste Katastrophen-Ei, das der Hausherr hier uns allen legt!

h3. Bitte sofort alle einen Fall dazu aufmachen! Es besteht höchste Abmahngefahr!


#19

Das ist in erster Linie ein redirecting Problem der Plattform.

Die HTTPS URL wird einfach nicht korrekt weiterleitet obwohl die Seite sogar ein SSL-Zertifkat besitzt.

Der HTTP Link redirected z.B. hier hin:
https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

Aber Hauptsache mal Bullshit ins Gesetz schreiben und dann IT Trottel zum Betreiben einstellen.

facepalm


closed #20