Verkäuferkonto seit 27.04 .2017 vorübergehend gesperrt


#1

Uns wurde das Verkäuferkonto am 27.04. 2017 gesperrt mit der Begründung wir sollten diverse Rechnungen einreichen und einen Maßnahmeplan erstellen. Dies haben wir mittlerweile getan. Nach dem 5 .Versuch wurden unsere Rechnungen endlich akzeptiert.
Damit hatten wir gehofft, das dieses Problem geklärt wäre. Leider nicht.

Antwort Nr. 6 und Antwort Nr. 7 von Amazon Verkäuferservice, bezieht sich jetzt auf einmal auf Erklärung und Erläuterung zu angeblichen Beschwerden von " 2 Artikeln"nicht Original".

Ein Artikel wurde von Amazon direkt verschickt seit Monaten. Es gab dazu überhaupt keine Beschwerde.Dies wurde von uns geprüft. Die Rechnungen der Lieferanten zu diesem Artikel, lagen Amazon schon im Vorfeld zu dieser Produktserie vor. Der andere Artikel ist ein Sanitärartikel, auch hier gab es keine Beschwerde oder einer zweifelshaften Herkunft. Wir haben dazu Rechnungen und Nachweise, das wir bei dem Hersteller gelistet sind und dort die Ware beziehen.
Sämtliche Rechnungen der letzten 365 Tage wurden an Amazon übertragen .

Wir haben jetzt uns erlaubt nach 2 Tagen schriftlich anzufragen , wie es mit der Freischaltung und Prüfung jetzt aussieht. Es erfolgt keine Antwort. Bei den vorherigen Mailkontakten und Kommunikationen mit Amazon erfolgte wenigstens innerhalb von 3 bis 4 Stunden einen Antwort.

Unsere Mails an Kunden gehen überhaupt nicht raus. Rückgaben können nicht erstattet werden. Unsere Verkäuferperformanceampel ist damit gefährdert. Wir riskieren hier A bis Z Garantieanträge.
Desweiteren ist auch unser Guthaben nicht auszahlungsfähig.

Wer kann hier uns helfen? Wer hat ähnliche Problem dazu gehabt?
Wir bräuchten hier klare Informationen.Danke.

MFg Fa.Succsale


#2

Wir haben das selbe Problem. Auch ein Maßnahmeplan konnte nicht helfen. Die Performance Abteilung entschied ohne eine brauchbare Begründung, dass das Konto weiter gesperrt bleibt.

Wurde Euer Konto wieder frei gegeben?


#3

Bei seinem Background wohl eher nicht…

https://8bit-museum.de/in-eigener-sache-gute-haendler-sind-selten/


#4

Der Artikel ist ja der Hammer… :0
Schon Wahnsinn was da für Leute unterwegs sind im “Schutz” des Internets…
Grüßle


#5

Kommt mir doch bekannt vor:


MfG


#6

Der/das/die immer die Gleichen “Hintermänner”

Wobei dieser Account “SUCCSALE…” vor dem “CE Easy…” war.
Also irgendwo Account 5 vor die Wand gefahren, mit dem Nächsten weiter gemacht - vor die Wand gefahren, und dem nächsten weitergemacht - vor die Wand…

usw.

Normalerweise würd’s mich nicht jucken, wenn nicht so ein Händler Abschaum uns mit in Dreck ziehen würde…


#7

> Normalerweise würd’s mich nicht jucken, wenn nicht so ein Händler Abschaum uns mit in Dreck ziehen würde…

Die entsorgen sich ja selber, oder werden von Amazon entsorgt,
nur den Schaden haben sie dann leider schon verursacht.
Machen kann man so gut wie nichts.

Man wird zunehmend in vielen Bereichen mit einem neuen “Menschentypus”
konfrontiert. Null Gesetze, Null Werte, Null Respekt, Null Empathie, Null Erziehung, Null Ahnung, Null Verstand, dafür jede Menge Dreistigkeit und aufgeblasenes Riesenego.


#8

Da stöbert man so durchs Forum und findet das hier. Leider erkennt man einen guten Händler nie wirklich auf den ersten Blick (dürften wir am eigenen Leib erfahren). Wir hoffen mit der LED Leuchte hat´s am Ende noch irgendwie geklappt :slight_smile:


closed #9

This topic was automatically closed 180 days after the last reply. New replies are no longer allowed.