Jeden Tag fake Verkäufer


#21

Die Namen der Fake-Verkäufer bringen mir leider gar nichts, da diese nicht auffindbar sind. Könntet Ihr vielleicht die merchantID mit anfügen oder gleich einen Link posten dass man sich zumindest mal anschauen kann, worüber Ihr redet? :slight_smile:

Mich würden auch Links auf Produkte interessieren, die von den Fake-Verkäufern angeboten werden (oder Artikelnummer, falls man keine Links posten kann)


#22

noch einer

andreasoster14


#23

Muss mich jetzt auch mal dazu äußern.
Bin sonst nur stiller Mitleser aber dieses Thema geht mir auch auf die Nerven seit ein paar Tagen.
Allein heute haben sich ca 10 Verkäufer an mein Listing dran gehängt. Grundsätzlich sind die dann nach ein paar Stunden wieder weg aber trotzdem,

Vor allem da ich meine eigene Marke vertreibe sollte es Möglichkeiten geben das generell auszuschließen. Hoffe da passiert in der nächsten Zeit mal was.

Mfg


#24

Wir sind auch betroffen. Die meisten FakeAccounts sind über den Tag verschwunden, aber es geht scheinbar wieder los. Schön, dass man jetzt mehrmals täglich, auch Abends reinschauen muss um diese gehackten Accounts zu melden :frowning:

Account julie0402 treibt gerade sein unwesen.

Ich musste alleine heute 5x einen Antrag bei Amazon stellen, was sehr zeitaufwendig ist und wenn ich bedenke, dass sich jetzt um 22Uhr schon wieder einer aufgeschaltet hat müsste ich mir eigentlich den Wecker stellen, um die Produkte in der Nacht zu überprüfen.

Schön, dass es Amazon den Accounts so einfach macht und der Verkäufersupport nur stupide auf den Link verweist. Da fühlt man sich als Kunde doch richtig gut aufgehoben… (IRONIE!!!)


#25

…den haben wir auch am Hacken…“Privatverkäufer” mit 342 Seiten an Produkten…jeden Tag neue…


#26

Ätzend.

Kaum schreibt ein Kunde mal was von Fake, Fälschung etc gehen spätestens nach einem Tag die Amazon Bots an und knallen einem ne Policy Warnung um die Ohren. Aber die Bots über die Fake Shops laufen zu lassen scheint zuviel verlangt zu sein…


#27

Jetzt tick ich echt gleich aus …

Wieder ein neuer Fakeverkäufer (logo, wie täglich… ich würde sonst ja schon fast was vermissen…) und diesmal ungelogen:

MIT WERBEAKTION : 2.- Rabatt auf den Kauf einer (meiner) Artikel…

Das schlägt bisher gewohnte Dreistigkeiten um mehr als Längen.


#28

Verschwunden ja, aber gerade eben sind wieder 5 neue Shops mit tausenden Artikeln aufgetaucht, ist also ein Kampf gegen die Hydra, wachsen bei jedem Kopf den man abschlägt wieder zig neue Köpfe nach.
Warum lässt Amazon überhaupt noch “Privatanbieter” zu ohne Impressum, etc.?
Für die gibt es doch Ebay, Amazon sollte mal endlich wieder seriös werden, aber darauf können wir sicher bis zum Sanktnimmerleinstag hoffen leider.

Hier einer der 5 Beispiele, die 5 Shops haben übrigens fast identisches Angebot, nur mit wenigen Abweichungen, alles sehr mysteriös wie ich finde:

Bearbeitet von: gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe am 25.04.2017 09:06


#29

Heute am Start:

  • andreas ostermeier
  • nitroxine
  • moose_56
  • Sven Donath Shop.
  • lelaine

#30

So bei mir geht´s auch wieder los.
lelaine


#31

Guten Tag,

wir haben Ihre Mitteilung überprüft und festgestellt, dass sie unvollständig ist. Wir können zu Ihren Anträgen keine Maßnahmen ergreifen oder diese abschließen. Bitte senden Sie die Mitteilung erneut mit allen erforderlichen Informationen, wie nachfolgend aufgeführt.

– Den Namen und die E-Mail-Adresse der Person, die die Benachrichtigung sendet, sowie weitere Kontaktdaten
– Den Namen des Rechteinhabers, wenn die Benachrichtigung von einem Bevollmächtigten des Rechteinhabers gesendet wird

– Bezeichnung des geltend zu machenden Rechts an geistigem Eigentum, nach Registrierungsnummer, falls zutreffend

– Bezeichnung des spezifischen Inhalts bei Amazon, der dieses Recht verletzen soll, nach ASIN oder URL. Wenn Ihre Mitteilung bestimmte Verkäuferangebote betrifft, geben Sie eine Liste der Verkäufer an. Wenn Ihre Mitteilung Texte oder Bilder betrifft, die zu einer Produktbeschreibung auf einer Seite gehören, geben Sie an, um welche Bilder oder Texte es sich handelt. Wenn Ihre Mitteilung die gesamte Seite oder das auf dieser Seite verkaufte Produkt betrifft, teilen Sie uns dies mit.

Alle Benachrichtigungen zur Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum müssen Folgendes enthalten:
– Den Namen und die E-Mail-Adresse der Person, die die Benachrichtigung sendet, sowie weitere Kontaktdaten
– Den Namen des Rechteinhabers, wenn die Benachrichtigung von einem Bevollmächtigten des Rechteinhabers gesendet wird
– Bezeichnung des geltend zu machenden Rechts an geistigem Eigentum, nach Registrierungsnummer, falls zutreffend
– Bezeichnung des spezifischen Inhalts bei Amazon, der dieses Recht verletzen soll, nach ASIN oder URL.
– Erklärung, dass die Informationen in der Benachrichtigung korrekt sind
– Erklärung, dass der Antragsteller befugt ist, im Namen des Rechteinhabers zu handeln, und in gutem Glauben der Meinung ist, dass die Nutzung des Inhalts nicht vom Rechteinhaber oder von dessen Bevollmächtigtem genehmigt oder gesetzlich zulässig ist

ASIN: XXXXXXXXX

Beschwerde-ID: 663600572

Freundliche Grüße

Heute auf alle meine Beschwerden von Amazon erhalten obwohl ich alle korrekt ausgefühlt habe und angegeben habe, dass das Fake Verkäufer sind. Also so viel Inkompetenz auf einmal habe ich selten erlebt


#32

jimmymuggle und udostorck hatte ich heute auch schon -.-

das kann alles nicht sein…


#33

Ich denke hier wird mit Bots gearbeitet die innerhalb von Minuten tausende Artikel erstellen.

An die Auszahlung glaube ich auch nicht, zumindest bei mir dauert es immer 14 Tage bis Amazon das Geld ausbezahlt. Ich denke es geht hauptsächlich um die Daten die gesammelt werden sollen.


#34

das sind wirklich teilweise krasse Beispiele !

So schlimm ist es bei uns nicht, wir hatten die Probleme bei einigen Disney Lizensartikeln, aber lange nicht in diesem Ausmaß.

Ich hoffe amazon reagiert auf eure Postings - dieser Zustand ist katastrophal !

Bearbeitet von: Looser am 25.04.2017 09:28


#35

Hallo ,

Also ich habe heute morgen festgestellt, dass die meisten Fake-Shops, welche in den letzten Tagen im Verkäuferforum namentlich erwähnt worden sind,
mittlerweile verschwunden sind.

Wenn Ihr also noch Verkäufer ohne Impressum mit unterirdischen Preisen kennt- immer raus mit den Namen !

der Looser

(ich denke die dürfen hier ruhig namentlich genannt werden )

Bearbeitet von: Looser am 25.04.2017 08:58


#36

Beim LEGO Star Wars BESTSELLER ist die komplette erste Seite von Fake-Accounts belegt

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B01J41K0HS/ref=sr_1_1_olp?s=toys&ie=UTF8&qid=1493107855&sr=1-1&keywords=LEGO+Star+Wars

10 neue Accounts und gehackte Alt-Accounts


#37

…wie erwartet. Katz und Maus is on.

“Neue” Betrüger:

  • jimmymuggle
  • Dilios77
  • nitroxine
  • H. Kretzschmar
  • moose_56
  • juliokoebes
  • Arne Schulz
  • udostorck
  • lelaine

Bearbeitet von: PM am 25.04.2017 09:32


#38

Danke! Wollte eben einen Lego Artikel bei jimmymuggle kaufen und habe mich zum Glück über den sehr günstigen Preis gewundert und bin so auf diese gelangt.

der Sven Donath Shop treibt sein Unwesen auch auf amazon.it - einfach unglaublich


#39

Vielleicht kann man Amazon etwas unterstützen, indem wir einen extra Thread aufmachen und dort nur die Fakeverkäufer posten?

Und vielleicht kann jemand bei Amazon diesen Thread dann im Auge behalten und wird mit entsprechender Kompetenz ausgestattet, diese genannten Accounts sofort zu untersuchen / zu sperren?

Wenn mein Vorschlag Zuspruch findet, würde ich einen solchen Thread erstellen.


#40

Klar. Áber das Formular fülle ich mittlerweile nicht mehr aus. Ich schreibe direkt an den VP und auch nur ganz kurz die Fakeverkäufer Namen, damit ich nicht ein “Bitte vervollständigen Sie Ihre Angaben” Schreiben zurück bekomme… (siehe Nachricht direkt über dieser…)

Infringements zu melden hat m.E. überhaupt keinen Sinn momentan. Hier stehen ja Fakeverkäufer als Problem im Vordergrund.

Bearbeitet von: van Hoogen am 25.04.2017 09:43