Einhaltung der REACH-Verordnungen der EU: Schwermetalle in Artikeln


#21

Nachgereicht: Was sind Bedarfsgegenstände im Sinne des LFGB:

https://www.bvl.bund.de/DE/Arbeitsbereiche/03_Verbraucherprodukte/02_Verbraucher/01_LMKontaktmaterialien/bgs_bgsNachLFGB_basepage.html


#22

das Problem haben wir auch 2140 Produkte oder mehr und bekommen keine vernünftige Antwort bei Amazon auf die Frage geht das übergeordnet für alle Produkte seit über 5 Tagen nicht, obwohl in der Mail steht 5 Tage. Wir haben alle Zertifikate und alles was benötigt wird für die Umsetzung.

Bei unserer Marke ging es auch anfangs nicht den neuen Markennamen zu hinterlegen, erst nachdem wir gefühlt 100 mal den Support angeschrieben haben. Ein Mitarbeiter hatte dann die Lösung, einfach mit einer Excel-Datei, dort wurden alle Produkte aufgelistet und in einer extra Spalte der neue Markenname. So ähnlich könnte man das auch hier machen.

Warum setzt man eine Frist bin zum 10.07.2020 und gibt eine Mail Adresse an die 5 Tage für die Bearbeitung einer Mail braucht für 1 ASIN, bei 2140 Produkten ist es unrealistisch die übergeordnete ASIN raus zu suchen und dann 2140 Mails zu schreiben, denn auf der Hilfe Seite steht übersetzt wer mehr als 1 ASINs auf ein mal übermittelt muss halt noch länger warten.

Das man REACH jetzt gerade zur Corona Zeit und zur MWST Umstellung mit aller Gewalt umsetzen will ist mir unerklärlich. Eine Frist Verlängerung wäre hier wohl angebracht!!!


#23

Na hoffen wir das es eine Verlängerung gibt, ich habe bisher nur die Antwort erhalten das es bis zu 5 Tagen dauern kann bis eine Antwort kommt. Der Fall ist offen und eine Reaktion von Amazon steht aus. Insgesamt habe ich über 10.000 Artikel, von 1500 wollen sie eine Erklärung. Es kann auf keinen Fall gewollt sein von Amazon das tausende E-Mails hingeschickt werden, das würde doch sicherlich Monate dauern bis die abgearbeitet sind.


#24

wir haben heute das Ok bekommen, die Frage stellt sich nur auf welche ASIN, hatte 20 mitgeteilt und drum gebeten alle betroffenen ASIN freizuschalten. Den Fall kann ich auch nicht mehr öffnen. Ich öffne jetzt noch mal ein neuen Fall indem ich die eu-chemical-safety@amazon.co.uk anschreibe und hänge einfach eine Excel Liste mit allen betroffenen ASIN an, der Marktplätze .es .it .de und co.uk, mal sehen ob es auch bei über 3000 ASIN funktioniert.:roll_eyes:


#25

Wo und in welcher Form habt ihr das jetzt beantragt?


#26

haben aus der erhaltenen Mail von Amazon die ASIN kopiert 20 Stück und dazu geschrieben für alle betroffenen ASIN, hat aber vermutlich nur für die 20 angegebenen funktioniert, vermute ich, genau weiß ich es nicht. Wenn du über die Mail Adresse eu-chemical-safety@amazon.co.uk antwortest geht in Amazon ein Fall auf. Wir hatten die Erklärung siehe oben dabei und Zertifikate des Herstellers für unsere Marke.


#27

Berichte bitte ob es geklappt hat, ich drücke euch die Daumen. Ich warte noch auf Antwort wie ich das denen zu schicken soll, entweder für jeden Artikel einzeln, für alle Artikel zusammen oder doch in 75 E-Mails aufgeteilt, wie sie bei mir auch ankamen.


#28

mach ich, komisch ist wenn ich die Mail mit den ASIN schicke öffnet sich kein Fall mehr bei Amazon, vielleicht ist es doch für alle Produkte genehmigt, den Fall kann ich nicht mehr öffnen deshalb habe Ich ne neue Anfrage an den normalen Kundenservice gestellt, ob es für alle ist oder nur die 20 ASIN.


#29

Wir haben gestern versucht Email zu versenden mit den gewünschten Dateien. Bekamen immer nur die Mail zurück, das unsere Email zu lang wäre. Man kann wohl nur 20 MB versenden. Also haben wir alles so verkleinert bis es endlich durchging. Und nun warten wir mal.


#30

Bei mir funktioniert die email Adresse von eu-chemical-safety@amazon.co.uk nicht. Ich kann nichts versenden. Kennt das noch jemand?


#31

Ich habe einige Händler für Ohrring Zubehör aus China aber auch aus Deutschland angeschrieben und bisher konnte mir niemand ein entsprechendes Dokument bereitstellen alle haben nur versichert das die Produkte dem EU Standard entsprechen. Hat jemand Tipps oder evtl Adressen für Großhändler die die Zertifikate zum Download anbieten damit ich lieber von dort aus einkaufe.


#32

Hi, geht mir genauso, ich habe gestern an Amazon selbst ein Worddokument als “REACH Declaration of conformity” erstellt, dies habe ich ausgedruckt, von Hand unterschrieben und mit einem Stempel versehen. Anschließend als PDF gescannt und an die UK-Mailadresse geschickt. Warte noch auf Rückmeldung. Als Mail hatte ihnen die Konformitätserklärung nicht gereicht.

Bei mir hatten sie folgendes geschrieben:


Greetings,

Thank you for your document submission.

As per Amazon policy, we are still lacking the required items needed for reinstatement.
In order to avoid further delays, please submit the following documentation:

  1. Declaration of REACH conformity (Certified by manufacturer or issued to the manufacturer by third party testing organization)
    • Must address any Substances of Very High Concern (SVHCs) contained in the product
    • REACH – Annex XVII n. 23, 27 and 63
    • ASIN numbers, that the document relates to
    OR
  2. REACH heavy metals test reports (showing compliance with REACH’s heavy metals thresholds for all components of your product)
    • must contain ASIN numbers, that the document relates to - please note that ASINs you provided must be stated on test reports.

Note that sending all the required documents in one message will enable us to priorities your application accordingly.

Best Regards,



#33

Aufh heute gibt es keine Möglichkeit, die genannte Adresse eu-chemical-safety@amazon.co.uk zu erreichen. Die Fehlermeldung sagt mir nichts, vielleicht ist deren Server überlastet. Soll ich jetzt nachts senden?


#34

Einfach Geduld haben, bei uns hat es ca 17 Tage gedauert bis es so war wie Amazon es haben will, momentan sind von ca 3000 Produkten 2800 freigegeben und seit der Verlängerung dauert es halt noch was länger😬 Die Mails kommen auch an bei Amazon, nur bedenkt wenn 10000 Händler Asins schicken dauert das und da bleibt keine Zeit für Fragen so bitter das auch ist😭


#35

Du hättest die Fehlermeldung posten können, dann könnte man Dir auch Hilfe geben.

Hat es denn mittlerweile geklappt und wie ist der Stand?


#36

Es gab weiterhin Fehlermeldungen. Aber dann bekam ich doch von der angeschriebenen Stelle Nachrichten, dass es 5 Arbeitstage dauert, bis es bearbeitet wird. Wie auch immer das ging, ist mir schleierhaft, müssen dann ja doch 3 Mails durchgerutscht sein, trotz Fehlermeldung. Aber Hauptsache, es hat geklappt. Technik halt…


#37

Hi, habt ihr selbst ein Dokument erstellt für die Konformitätserklärung? Wenn ja, könnte man das als Muster einmal sehen?


#38

hatte weiter oben schon ein Dokument geteilt, wichtig das die betroffenen ASINS mit im Dokument sind.


#39

Hattet Ihr denn ein Schreiben von Euren Lieferanten?
Und wenn ja, war der Händler aus der EU?


#40

Wir haben Testprotokolle aus China kommen lassen, für die Produkte die ich dort eingekauft habe. Leider werden diese von Amazon nicht anerkannt. Ich müsste praktisch alles nochmal in Deutschland oder in der EU Testen lassen.
Ich bin echt verzweifelt.